Zusatz Weiterbildung Klinische Akut Und Notfallmedizin

Weiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin: Voraussetzungen, Inhalte und Dauer der Zusatzausbildung

Die Notaufnahme ist die erste Anlaufstelle im Krankenhaus für die akute Versorgung von Patienten. Je nach Größe des Hauses ist sie mehr oder weniger interdisziplinär ausgerichtet. Neben einer chirurgischen und internistischen Versorgung können Pädiater, Neurologen, Gynäkologen, Psychiater und einer ganze Reihe weiterer Ärzte bereitstehen.

Um die Qualität in deutschen Notaufnahmen zu sichern wurden in den letzten Jahren verschiedenste Maßnahmen beschlossen. Einerseits wurde die Vergütung für Krankenhäuser die ein Mindestmaß an Anforderungen erfüllen erhöht. Andererseits soll die Qualifikation der Ärzte verbessert werden. Hierfür wurde im Jahr 2018 vom deutschen Ärztetag die Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin eingeführt. Bisher ist die Weiterbildung noch nicht in allen Ländern vorhanden. Dies soll sich jedoch bis zum Jahr 2020 ändern.

Da es sich um eine Zusatzweiterbildung handelt, sind die Inhalte nur als Ergänzung zur Facharztkompetenz gedacht. Hauptsächlich werden die Erstdiagnostik und initiale Therapie von Akut- und Notfallpatienten vermittelt. Daneben wird im Curriculum auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Koordination viel Wert gelegt.

Inhalt

Voraussetzungen Weiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin

Das Zusatzbezeichnung Klinische Akut und Notfallmedizin richtet sich an Ärzte mit einer abgeschlossenen Facharztausbildung im Bereich der unmittelbaren Patientenversorgung (UPV). Hierbei bietet es sich an ein Fach zu wählen, in das mindestens sechs Monate intensivmedizinische Versorgung integriert sind. Ansonsten müssen im Anschluss an die Facharztausbildung weitere 6 Monate in der Intensivmedizin verbracht werden. Zusätzlich zur praktischen ärztlichen Ausbildung muss ein 80-stündiger Kurs in allgemeiner und spezieller Notfallbehandlung besucht werden.

Hier noch einmal alle Voraussetzungen für das Erlangen der Zusatzbezeichnung auf einen Blick:

  • eine abgeschlossene Facharztausbildung im Bereich der unmittelbaren Patientenversorgung
  • mindestens 6 Monate Erfahrung in der Intensivmedizin
  • ein 80-stündiger Kurs in allgemeiner und spezieller Notfallbehandlung

Dauer der Weiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin

Sobald alle Voraussetzungen für die Weiterbildung in klinischer Akut- und Notfallmedizin erfüllt sind, kann die Ausbildung bei einem Weiterbildungsbefugten erfolgen. Als Weiterbildungsbefugte gelten interdisziplinäre Notaufnahmen. Hier erfolgt eine weitere 24-monatige Ausbildung, bis alle Anforderungen, die zum Erreichen der Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmediziner nötig sind, erfüllt wurden.

Welche Krankenhäuser weiterbildungsbefugt sind, kann bei den zuständigen Landesärztekammern erfragt werden.

Weiterbildungsinhalte Klinische Akut- und Notfallmedizin

Interdisziplinäre Notaufnahmen sind in einem Krankenhaus für alle medizinischen Notfälle zuständig. Hierfür müssen sie 24 Stunden täglich geöffnet sein. Während herkömmliche Notaufnahmen meist unter einer chirurgischen oder internistischen Leitung stehen, werden die interdisziplinären Notaufnahmen von Notfallmedizinern geleitet und unterstehen keiner anderen Abteilung des Krankenhauses. Dementsprechend sind die Inhalte bei der Weiterbildung Klinische Akut und Notfallmedizin nicht typisch chirurgisch oder internistisch, sondern stark fächerübergreifend ausgerichtet.

Folgende Inhalte werden in der 24-monatigen Weiterbildung vermittelt:

Theorie:

  • theoretische Grundkenntnisse bezüglich rechtlicher Fragen, organisatorischer Abläufe, fächerübergreifender Zusammenarbeit psychosozialer Fragestellungen, Katastrophen und Infektionsschutz
  • Differentialdiagnostik und Therapieoptionen in fächerübergreifenden Notfallsituationen (Kardiologie, Onkologie, Immunologie, Infektiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, Nephrologie, Urologie, Dermatologie, HNO, Gynäkologie, Orthopädie, Neurologie, Psychiatrie, Unfallchirurgie)
  • Erstdiagnostik, Initialtherapie und Indikationsstellung zur weiterführenden Behandlung bei den häufigsten Notfällen in Notaufnahmen (Dyspnoe, Brustschmerz, Schock, Trauma, Bewusstseinsstörungen, Schmerzen, Schwindel)
  • diagnostische und therapeutische Besonderheiten in der Kinder- und Jugendmedizin, in der Schwangerschaft und bei geriatrischen Patienten

Praxis:

  • notfallmäßige Sicherung der Atemwege, sowie Atmungs- und Beatmungsmanagement
  • Pleurapunktion und Thoraxdrainage
  • kardiopulmonale Reanimation und Postreanimationstherapie
  • Herz-Kreislauf-Unterstützung (Gefäßzugänge, Schrittmachertherapie, Perikardpunktion)
  • Sezierung und Analgesie
  • Akutschmerztherapie
  • Traumaversorgung (Frakturruhigstellung, Reposition, Wundversorgung, Verbands- und Gipstechniken) und Polytraumamanagement
  • Akutversorgung bei Schlaganfällen
  • EKG, Notfallsonographie, Labordiagnostik, Röntgen und CT Befundung
  • fachspezifische Notfallmaßnahmen: akute Intoxikationen, Ertrinkungsunfälle, Nasentamponaden, Anlage von Magensonden und Blasenkatheter, Abzessspaltung, Liquorpunktionen, Entfernung von Fremdköpern im Auge, Geburtshilfe, Versorgung von Neugeborenen)

Stellenangebote

Viele Häuser suchen Fachärzte für Innere Medizin, Chirurgie, Anästhesie oder Neurologie um ihre Ausbildungsstellen für die Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmedizin zu besetzen. Allerdings haben auch Fachärzte anderer Richtungen die Chance eine passende Stelle zu finden.

Da die Ausbildung ausschließlich in interdisziplinären Notaufnahmen stattfindet, besitzen meist nur sehr große Krankenhäuser eine Weiterbildungsbefugnis. Stellenangebote für die Weiterbildung in Klinischer Akut-und Notfallmedizin sind unter den Ärztestellen auf praktischArzt unter der Fachrichtung „Notaufnahme“ zu finden.

Hier geht es direkt zu den Stellenangeboten in der Notfallmedizin.

Passende Jobs in der Klinischen Akut- und Notfallmedizin

praktischArzt ist die große Jobbörse für Ärzte in Deutschland. In der Stellensuche sind täglich zahlreiche Klinische Akut- und Notfallmedizin Stellenangebote für Assistenzarzt, Facharzt, Oberarzt und Chefarzt gelistet.

Direkt zu den Klinische Akut- und Notfallmedizin Jobs

Arzt Stellenangebote Notfallmedizin

Assistenzarzt Stellenangebote Notfallmedizin

Facharztausbildung und Facharztprüfung

Facharztausbildung Übersicht – alle Fachrichtungen

Facharztprüfung – Übersicht