Krankheiten und Symptome von A-Z

Rheumatisches Fieber

Rheumatisches Fieber

Das rheumatische Fieber ist eine Autoimmunreaktion, die wenige Wochen nach einer Infektion der oberen Atemwege auftreten kann. Ausgelöst wird es durch betahämolysierende A-Streptokokken. Das rheumatische Fieber führt einerseits zu allgemeinen ...
Kalte Lungenentzündung

Kalte Lungenentzündung (ohne Fieber)

Die kalte Lungenentzündung ist eine besondere Form der Pneumonie, die meist ohne oder nur mit ganz leichtem Fieber einhergeht. Besonders Säuglinge, Ältere und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind anfälliger zu erkranken. Da Fieber ...
Eisenmangel

Eisenmangel

Eisenmangel ist ein Mangelzustand des Körpers an Eisen. Weltweit ist er die häufigste Mangelerkrankung des Menschen. Dadurch kann der Körper nicht wie gewohnt arbeiten. Die bekanntesten Symptome sind Müdigkeit, Blässe, reduzierte Konzentration ...
Anämie

Anämie (Blutarmut)

Anämie ist eine Erkrankung, bei der es an genügend roten Blutkörperchen fehlt, um ausreichend Sauerstoff in das Gewebe des Körpers zu transportieren. Die Blutarmut kann dazu führen, dass man sich anhaltend schwach und müde fühlt. Es gibt viele ...
Salmonellenvergiftung

Salmonellenvergiftung

Salmonellenvergiftungen sind Lebensmittelinfektionen, die häufig durch verunreinigte Nahrungsmittel verursacht werden. Eis, rohes Fleisch und Wurstwaren, Eier, Mayonnaise, Kuchenteig – niemand will dabei an eine Salmonellenvergiftung denken, ...
Thrombozytopenie

Thrombozytopenie

Thrombozytopenie ist eine Erkrankung, bei der Betroffene eine zu geringe Blutplättchenanzahl haben, die sich durch eine gesteigerte Blutungsneigung bemerkbar macht. Manchmal verursacht der Zustand gar keine Probleme, in einigen Fällen führt das ...
Thrombozytose

Thrombozytose

Thrombozytose ist eine Erkrankung, bei der der Körper zu viele Blutplättchen produziert. Die im Knochenmark hergestellten Blutpartikel spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Blutgerinnseln, doch können in einer zu hohen Anzahl auch ...
Leukozyten Im Urin Erhöht

Leukozyten im Urin (Leukozyturie)        

Im Urin findet man meist eine geringe Anzahl an Leukozyten – auch weiße Blutkörperchen genannt. Sind zu viele Leukozyten im Urin zu finden, spricht man von Leukozyturie. Meist entstehen erhöhte Werte aufgrund von Harnwegsinfektionen oder ...
Leukozytose

Leukozytose     

Eine Leukozytose entsteht bei einer erhöhten Anzahl an weißen Blutkörperchen, auch Leukozyten genannt. Typische Auslöser sind Infektionen, Rheuma oder Blutkrebs. In diesem Artikel lesen Sie alles zu den Ursachen, den Symptomen, sowie möglicher ...
Leukopenie

Leukopenie

Leukopenie bedeutet, dass der Körper zu wenig weiße Blutkörperchen produziert. Diese sind für das Immunsystem besonders wichtig. Leukopenie kann viele verschiedene Ursachen haben und wird daher individuell behandelt. Was ist eine Leukopenie? Bei ...