Praktisches Jahr in der Anästhesiologie

Ribnitz-Damgarten
23.10.2019

Stellenbeschreibung

Grundlagen:

Bei Einstellung gemeinsames Gespräch mit dem Chefarzt und dem leitenden Oberarzt. Überprüfung des aktuellen Weiterbildungsstandes und Festlegung der Weiterbildungsinhalte sowie Ablauf der Rotation (Klinische Anästhesiologie, Intensivmedizin, Verbundweiterbildung mit Universität Rostock und Klinikum Südstadt Rostock).

Persönliche Vorstellung des Weiterbildungsassistenten in der eigenen Klinik und allen anderen Bereichen der Bodden-Kliniken Ribnitz-Damgarten GmbH.

Verpflichtend ist das selbständige Studium der geltenden Hygiene- und Transfusionsordnung. Mit einem Abschlussgespräch wird die Kenntnisnahme dokumentiert.

Prüfung des Gerätepasses. Übernahme erfolgter Einweisungen in die Klinikdokumentation. Schrittweise Vervollständigung und Dokumentation der Geräteeinweisungen nach Erfordernissen und gemäß des Weiterbildungsstandes. Ergänzung der Dokumentation im Gerätepass.

Festlegung eines persönlichen Ansprechpartners zur Weiterbildung in der Klinik für die Bereiche Klinische Anästhesiologie und die Intensivmedizin.

Die Teilnahme (auch aktiv mit eigenen Vorträgen) an den Fortbildungsveranstaltungen der Klinik ist Pflicht. Unter Berücksichtigung der Dienstplanung wird auch eine Teilnahme an externen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen unterstützt.

Die folgenden Weiterbildungsabschnitte können je nach Vorkenntnissen und Fertigkeiten mit Dauer und Umfang an die aktuelle Situation angepasst werden.

Am Ende jedes WB-Abschnittes wird ein Gespräch mit dem Weiterzubildenden geführt inkl. anschließender Dokumentation.

Die Teilnahme am Notarztdienst erfolgt fakultativ. Die Weiterbildung zur Erlangung Fachkunde Notfallmedizin ist erwünscht und wird von der Bodden-Kliniken Ribnitz-Damgarten GmbH unterstützt.