PJ in der Anästhesie

Stellenbeschreibung

Sehr geehrte Medizinstudentinnen und Studenten,

Ihr Studium steht nun mit der Teilnahme am Praktischen Jahr kurz vor dem Abschluss und nach langen Jahren des theoretischen Wissenserwerbes geht es nun darum, praktische Erfahrungen zu sammeln und Ihr Wissen in einem Kliniksbetrieb zu vertiefen. Dies ist sicherlich ein wesentlicher Schritt auf Ihrem Weg, Ärztin oder Arzt zu werden. Hier, an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach, helfen wir Ihnen gern, diesen Schritt zu gehen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Ausbildung von PJ-Studenten und haben uns nun, seit dem letzten Jahr, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angeschlossen. Unser Anliegen ist es, Sie nicht nur bei dem Erwerb praktischer Fähigkeiten und der Vertiefung des theoretischen Wissens zu unterstützen, sondern Sie auch zu guten Ärztinnen oder Ärzten auszubilden. Wir tuen dies nicht gänzlich ohne Eigennutz, sind Sie doch auch die nächste Generation von Ärztinnen oder Ärzten, die die Krankenversorgung an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach sicherstellen wird. Wir sind uns im Klaren darüber, daß nicht alle Studentinnen und Studenten ein volles Jahr ohne Unterstützung seitens unseres Hauses bestreiten können. Informieren Sie sich gern hier auf den folgenden Seiten über unser Angebot. Als PJ-Beauftragter unseres Krankenhauses versichere ich, daß meine Tür für Sie vor, während oder nach dem PJ immer offensteht und ich Ihnen mit Rat und Tat, auch bei der Beseitigung von Schwierigkeiten, zur Seite stehe.

Schwerpunkte der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin

  • 10.000 Narkosen jährlich
  • Alle gängigen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie
  • Kinderanästhesie
  • Operative Intensivmedizin
  • Transfusionsmedizin
  • Notfallmedizin
  • Schmerztherapie

Lehrangebot für PJ-Studenten

  • Tägliche Fallbesprechung aus dem Ruf- und Bereitschaftsdienst der Anästhesie und Intensivmedizin
  • Tägliche Prämedikationsvisiten
  • Besprechung aller zur Operation und Diagnostik anstehenden zu anästhesierenden Patienten unter besonderer Berücksichtigung der Risikofaktoren
  • Mitarbeit im täglichen Anästhesiebetrieb unter fachärztlicher Aufsicht
  • Erlernen von Maskenbeatmung, Intubationsnarkosen und Spinalanästhesien unter fachärztlicher Aufsicht
  • Beobachtungen und Tätigkeiten im Aufwachraum unter fachärztlicher Aufsicht
  • Anlage von zentralvenösen Kathetern unter fachärztlicher Aufsicht
  • Röntgenbildbesprechung der Patienten der Intensivstation
  • Im Hause anfallende Notfallbehandlungen
  • Begleitung des Notarztes im Notarztwagen
  • Teilnahme an der wöchentlichen Ärztebesprechung und Ärztefortbildung
  • Monatliche zweistündige Vorlesung entsprechend Plan über anästhesiologische, intensivmedizinische und juristische Themen
  • Vorlesung „Cardiopulmonale Reanimation“ mit praktischer Übung, zweimal jährlich
  • Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen des Kolloquiums AINS Linker Niederrhein

Lernziele:

Am Ende des Ausbildungstertials sollten folgende Ziele erreicht werden:

  • Routinemäßige Anwendung aller körperlichen Untersuchungstechniken
  • Indikation für die Durchführung der nicht-invasiven und invasiven Maßnahmen in der Kardiologie
  • Grundsätze der Therapie der ektopen Herzrhythmusstörungen und Indikation für invasive Techniken
  • Diagnostische und therapeutische Maßnahmen häufiger kardiale Erkrankungen
  • Indikationsstellung zur Implantation eines permanenten Herzschrittmachersystems
  • Grundsätze der medikamentösen Therapie in der Kardiologie
  • Differentialdiagnostische Schritte häufiger kardiologischer Krankheitsbilder
  • Nicht-invasive kardiologische Diagnostik mit den dazugehörigen Indikationen für TTE, TEE, Kardio-CT, MRT-Untersuchung und kardiologische Diagnostik in der Nuklearmedizin (in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie, Gefäßradiologie und Nuklearmedizin)

IN DEN STÄDTISCHEN KLINIKEN ERHALTEN PJ-STUDENTEN WÄHREND IHRER BESCHÄFTIGUNG

  • die maximal mögliche Vergütung von 573.- Euro
  • eine kostenfreie Wohnmölichkeit
  • eine kostenfreie Vollverpflegung in unserer Cafeteria
  • kostenfreie Dienstkleidung

PJ-Studenten, die alle drei Tertiale in unserem Haus absolvieren, erhalten zusäzlich einen Fachliteratur-Gutschein.

U3 KINDERBETREUUNG

Für unter dreijährige Kinder steht unsere betriebliche Kinderbetreuung mit flexiblen Öffnungszeiten zur Verfügung.