Praktisches Jahr in der Viszeralchirurgie

Stellenbeschreibung

Das Praktische Jahr ist fester Bestandteil des Medizinstudiums. Üblicherweise werden die PJ-Plätze von der Universität, an der die angehenden Mediziner immatrikuliert sind, vergeben. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena bietet das Heinrich-Braun-Klinikum den Medizinern in Ausbildung die Möglichkeit, das Praktische Jahr an den Standorten Kirchberg und Zwickau zu absolvieren.

Neben den Pflichtbereichen Chirurgie und Innere Medizin können PJler für den Wahlbereich an unserem Haus aus einem breiten Angebot an Fachdisziplinen wählen. Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit über 30 Kliniken, Instituten und Zentren, hält das HBK alle wesentlichen Fachrichtungen von Augenheilkunde bis Wirbelsäulenchirurgie vor.

Das erwartet Sie:

  • Für Medizinstudenten, die ihr Praktisches Jahr am HBK absolvieren, wird eine Vielzahl von Weiterbildungsveranstaltungen aus allen medizinischen Fachbereichen angeboten. Der jeweils aktuelle Fortbildungsplan kann hier eingesehen werden: Fortbildungsplan 1. Halbjahr 2019
  • Darüber hinaus ist eine kostenlose Teilnahme an allen vom HBK veranstalteten Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen, Seminaren sowie Symposien möglich.
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit, in der Rettungsstelle und den Funktionsabteilungen des Klinikums zu hospitieren.
  • Die Vergütung für PJler erfolgt monatlich in Höhe von 597 € Brutto oder optional in Form von freier Unterkunft in unserem Wohnheim (je nach Kapazität) zuzüglich kostenloser Mittagsverpflegung über unsere Speisenversorgung.