Praktisches Jahr in der Onkologie

Singen (Hohentwiel)
17.05.2019

Stellenbeschreibung

Praktisches Jahr (PJ)

Sehr geehrte Medizinstudentinnen
und Medizinstudenten,
nach mehreren Semestern grauer Theorie stehen Sie nun vor dem Einstieg in die praktische Medizin. Für die meisten ist das PJ ein Sprung ins kalte Wasser. Da ist zunächst der Patient, das „unbekannte Wesen“, das Krankenhaus mit wenig Orientierung, neue Kolleginnen und Kollegen. Erstmals tragen Sie (in einem begrenzten Maße) selbst Verantwortung und müssen nebenbei auch noch für das abschließende Examen büffeln. Kein leichter Start. Umso wichtiger ist es, sich seine Startbedingungen sorgfältig auszuwählen. Das HegauBodensee-Klinikum mit seinem zentralen Krankenhaus in Singen und den Standorten Engen, Radolfzell und Stühlingen bietet Ihnen ideale Möglichkeiten. Mit seinen rund 500 Betten ist es klein genug, um sich schnell zurecht zu finden, aber groß genug, fast alle medizinischen Fächer mit modernsten Behandlungsmethoden abzubilden. Neben Chirurgie und Innerer Medizin bieten wir als Wahlfächer Anästhesiologie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Pädiatrie, Neurologie und Urologie an, die Radiologie wird bald folgen. Überall setzen wir auf eine individuelle Förderung: Coaching, regelmäßige PJ-Fortbildungen, eigenständige Patientenbetreuung und Probeexamina sind Angebote an Sie.
Damit Sie sich voll auf Ihr Praktisches Jahr konzentrieren können, fördern wir Sie mit einer pauschalen Aufwandsentschädigung und einem kostenlosen Appartement in einem unserer Personalwohnheime, die
Mensa ist für Sie ebenfalls frei. Darüber hinaus vergüten wir alle Ihre Dienste.
Noch ein Wort zu Singen am Hohentwiel. Singen liegt in einer der schönsten Gegenden Deutschlands. Die Menschen sind aufgeschlossen, hier leben und arbeiten 105 verschiedene Nationalitäten. Bodensee, Schwarzwald und Alpen sind nah, das kulturelle Angebot ist groß. Die Zukunft der Medizin liegt in Ihren Händen. Lassen Sie uns diese Zukunft gemeinsam gestalten. Das gesamte Team der Dozenten freut sich auf Ihr Kommen.

Die Studierenden sollen die im Studium erworbenen medizinischen Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen und ausbauen.

Dazu führen sie, gemäß dem Stand ihrer bisherigen Ausbildung, ihnen zugewiesene ärztliche Aufgaben durch. Dies geschieht unter Aufsicht und Verantwortung des ausbildenden Arztes. Zur Ausbildung gehört die Teilnahme an klinischen Konferenzen, einschließlich der pharmakotherapeutischen und klinischpathologischen Besprechungen.

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätskliniken der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg bieten wir Studierenden die Möglichkeit, ein praktisches Jahr in unseren Akutstandorten zu absolvieren.

PJ am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen

  • Kostenlose Wohnmöglichkeit im Personalwohnheim
  • Kostenlose Verpflegung in der Mensa
  • Aufwandsentschädigung monatlich 373,– €
  • Dienstvergütung
  • Dienstkleidung wird gestellt
  • Freizeitausgleich für Zusatzdienste (freie Tage können gesammelt werden)
  • Individuelle Lernfreizeit
  • PJ-Unterricht montags, dienstags und donnerstags von 16:00 – 17:30 Uhr
  • Zahlreiche weitere Fortbildungsveranstaltungen
  • Coaching, Probeexamen (auf Wunsch)