St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh

Essen
Mittelgroßes Krankenhaus

Kontaktdaten

Adresse

St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh
Heidbergweg 22-24
45257 Essen

Kontakt

Telefon: +49 (201) 455 - 0

Lageplan

Die folgende Karte zeigt den Lageplan von St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh.

Facts and Figures

Betten und Mitarbeiter

Bettenanzahl:
285
Anzahl Ärzte/-innen:
105
Anzahl Pflegekräfte:
422

Fallzahlen

Gesamte Fälle:
35.896
Stationäre Fälle:
12.953
Teilstationaer Fälle:
1
Ambulante Fälle:
22.942

Unternehmensbeschreibung

Unsere Einrichtungen, darunter das St. Josef-Krankenhaus Essen-Kupferdreh, das St. Elisabeth-Krankenhaus Hattingen-Niederwenigern und die Fachklinik Kamillushaus Essen-Heidhausen, vereinen sich zu einem Gesundheits- und Kompetenzzentrum im Herzen der Medizin-Region Ruhr. Mit insgesamt 473 stationären Betten und 65 Betten für ambulante Rehabilitation bei Suchterkrankungen bieten wir ein breites Spektrum an ambulanten und stationären Leistungen in zwölf Fachabteilungen an. Diese Vielfalt hat die Entwicklung zahlreicher spezialisierter Disziplinen ermöglicht, die weit über die Grenzen von Essen und Hattingen hinaus bekannt sind und Patienten aus nah und fern zu uns führen.

Unser Handeln richtet sich voll und ganz auf Sie und Ihre Erkrankung aus. Wir denken über Abteilungsgrenzen hinweg und bündeln das Fachwissen unserer Experten aus Medizin und Pflege in spezialisierten Kompetenzzentren, um Ihnen eine ganzheitliche Betreuung anzubieten. Dabei orientieren wir uns an Ihren individuellen Bedürfnissen in Diagnostik, Therapie und Nachsorge sowie an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Durch kontinuierliche Investitionen in Medizin, Pflege und Infrastruktur entwickeln wir unsere Einrichtungen stetig weiter und erweitern die Spezialisierung unserer Fachbereiche. Wir arbeiten eng mit starken Partnern in den Bereichen Diagnostik und wohnortnaher Rehabilitation zusammen, um Ihnen moderne medizinische Versorgung in einem patientenzentrierten Umfeld zu bieten. Dabei ist es uns als konfessionelle Einrichtung wichtig, auch den seelischen und spirituellen Aspekten von Krankheit und Genesung Raum zu geben.