PJ in der Gynäkologie

Stellenbeschreibung

Sehr geehrte Medizinstudentinnen und Studenten,

Ihr Studium steht nun mit der Teilnahme am Praktischen Jahr kurz vor dem Abschluss und nach langen Jahren des theoretischen Wissenserwerbes geht es nun darum, praktische Erfahrungen zu sammeln und Ihr Wissen in einem Kliniksbetrieb zu vertiefen. Dies ist sicherlich ein wesentlicher Schritt auf Ihrem Weg, Ärztin oder Arzt zu werden. Hier, an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach, helfen wir Ihnen gern, diesen Schritt zu gehen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Ausbildung von PJ-Studenten und haben uns nun, seit dem letzten Jahr, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angeschlossen. Unser Anliegen ist es, Sie nicht nur bei dem Erwerb praktischer Fähigkeiten und der Vertiefung des theoretischen Wissens zu unterstützen, sondern Sie auch zu guten Ärztinnen oder Ärzten auszubilden. Wir tuen dies nicht gänzlich ohne Eigennutz, sind Sie doch auch die nächste Generation von Ärztinnen oder Ärzten, die die Krankenversorgung an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach sicherstellen wird. Wir sind uns im Klaren darüber, daß nicht alle Studentinnen und Studenten ein volles Jahr ohne Unterstützung seitens unseres Hauses bestreiten können. Informieren Sie sich gern hier auf den folgenden Seiten über unser Angebot. Als PJ-Beauftragter unseres Krankenhauses versichere ich, daß meine Tür für Sie vor, während oder nach dem PJ immer offensteht und ich Ihnen mit Rat und Tat, auch bei der Beseitigung von Schwierigkeiten, zur Seite stehe.

Lehrangebot für PJ-Studenten

 

-Teilnahme an der morgendlichen Dienstbesprechung
-Teilnahme an onkologischen und perinatologischen Visiten
-Mitarbeit auf den Stationen mit Teilnahme an Visiten
-Assistenz bei Operationen und Entbindungen
-Teilnahme an den wöchentlichen PJ-Kolloquien
-Teilnahme an zertifizierten Fortbildungsveranstaltungen der Frauenklinik
-Freiwillige Teilnahme an Nacht- und Wochenenddiensten
-Eigene Bibliothek und Online-Zugang

Kennzahlen der Klinik

Stationär behandelte Patientin: 7.800
Entbindungen: 2798
Bettenzahl: 64

Qualifikationen Chefarzt

-Spezielle Geburtshilfe und Perinatologie
-Spezielle operative Gynäkologie
-Spezielle gynäkologische Onkologie
-DEGUM II

Schwerpunkte der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frauenheilkunde

-Gynäkologische Operationen
-Urogynäkologische Operation (Zertifiziertes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum)
-Onkologische Operationen
-Diagnostische und operative Hysteroskopien, Laparoskopien (Minimalinvasive Chirurgie nach AGE MIC II)

Geburtshilfe

-Perinatalzentrum Level I
-DEGUM II: Gesamte vorgeburtliche Diagnostik
-Pränatale Diagnostik
-Hochrisikoklientelversorgung

Qualifizierte Ultraschall-Weiterbildung (Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe)

PJ-Ausbildung/Lernziele:

Der Student soll am Ende des Tertials in der Lage sein, eine eigene Diagnostik mit einem konkreten Therapievorschlag bei gynäkologischen/geburtshilflichen Krankheitsbildern zu erarbeiten.
Der Student soll in der Lage sein, sich mit den aktuellen Leitlinien der fachspezifischen Gesellschaft auseinanderzusetzen und diese auch als Hilfestellung zur Erlernung seines gesamten Arbeitsstoffes Zugrunde legen.

Wichtig ist, dass in der Frauenklinik großen Wert darauf gelegt wird, Kolloquien am Patientenbett durchzuführen, um die Lehrinhalte für das jeweilige Krankheitsbild zu vertiefen.

IN DEN STÄDTISCHEN KLINIKEN ERHALTEN PJ-STUDENTEN WÄHREND IHRER BESCHÄFTIGUNG

  • die maximal mögliche Vergütung von 573.- Euro
  • eine kostenfreie Wohnmölichkeit
  • eine kostenfreie Vollverpflegung in unserer Cafeteria
  • kostenfreie Dienstkleidung

PJ-Studenten, die alle drei Tertiale in unserem Haus absolvieren, erhalten zusäzlich einen Fachliteratur-Gutschein.

U3 KINDERBETREUUNG

Für unter dreijährige Kinder steht unsere betriebliche Kinderbetreuung mit flexiblen Öffnungszeiten zur Verfügung.