Praktisches Jahr in der Nephrologie

Würselen
08.09.2019

Stellenbeschreibung

Das Rhein-Maas Klinikum ist seit Jahren mit seinen zahlreichen Fachkliniken als Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen mit der Ausbildung von Studenten betreut.
Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie auf Ihrem Weg zum Arzt / zur Ärztin begleiten können.

Aufwandsentschädigung
Alle PJ-Studenten erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung von 200 Euro.
Dienstkleidung
Vom Rhein-Maas Klinikum werden drei Garnituren Dienstkleidung zur Verfügung gestellt, die vom Haus kostenlos gewaschen werden. Nach Beendigung der Dienstzeit erfolgt deren Rückgabe.
Essenskarte
Der Preis für Frühstück und Mittagessen in den Mitarbeiterkantinen richtet sich nach der individuellen Zusammenstellung. Den PJ’lern wird hierfür eine monatliche Essenskarte im Wert von täglich 3 Euro zur Verfügung gestellt.
Transport/Parken
Der Parkplatz ist für alle Mitarbeiter kostenpflichtig. Nutzen Sie bitte die Parkmöglichkeiten in der angrenzenden Umgebung. Attraktiv und nah ist das Rhein-Maas Klinikum in nur 20 Minuten sowohl mit
PKW als auch Bus von Aachen aus erreichbar. Die Buslinie 21 fährt von Aachen Bushof und hält in unmittelbarer Nähe.
Fachliteratur/Internet
Alle Fachabteilungen verfügen über aktuelle Literatur, die eingesehen und ausgeliehen werden kann. Daneben besteht die Möglichkeit des Zugriffs über das Internet auf die Bibliothek der RWTH Aachen und die Online Datenbank "UpToDate".

 

Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin

Wir würden uns freuen, Sie in der Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin willkommen zu heißen. Wir sind ein junges Team voller Begeisterung für die modernen technischen und medikamentösen Behandlungs-Möglichkeiten und für ein menschliches und achtsames Miteinander im täglichen Umgang.
In unserer Klinik behandeln wir alle kardiologischen und nephrologischen Erkrankungen, sowie internistische Notfälle auf höchstem Niveau. Das interdisziplinär arbeitende Team der Klinik setzt sich aus national und international anerkannten Experten zusammen und behandelt immer nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Grundlage ist eine enge Zusammenarbeit mit den Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen.
Ein leistungsfähiger Funktionsbereich mit den modernsten Geräten für Echokardiographie und Herz-Kreislauf-Diagnostik stehen dabei ebenso zur Verfügung wie MRT, CT und SPECT-CTEinheiten der neuesten Generation in der Klinik für Radiologie. Unsere Herzkatheter-Labore ermöglichen eine Arbeit mit besonders geringer Strahlenbelastung. Somit sind wir in der Lage, das gesamte Behandlungsspektrum für Herz- und Nieren-Erkrankungen anzubieten.
Im PJ-Tertial lernen Sie alle kardiologischen und nephrologischen Erkrankungen kennen. Sie werden unter Supervision Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung begleiten und nach ausführlicher Einarbeitung weitgehend selbstständig betreuen können, um so einen optimalen Einblick in Ihre späteren Tätigkeiten zu erhalten. Ferner besteht die Möglichkeit, in den verschiedenen Funktionsbereichen mitzuarbeiten. Natürlich werden in praxisnahen Vorträgen der Oberärzte und des Chefarztes alle wesentlichen kardiologischen und nephrologischen Krankheitsbilder in der wöchentlichen internistischen Fortbildungsveranstaltung besprochen.
Lassen Sie sich für die spannende Bandbreite an Möglichkeiten im Herzkatheter- und Echokardiographie-Labor, in der nichtinvasiven Funktionsdiagnostik, in der Chest Pain Unit oder in den unterschiedlichen Ambulanzen begeistern. Für Rückfragen sind wir jederzeit gerne über unser Klinik-Sekretariat (Frau Hallmanns) unter der Nummer 02405 62-3333 zu erreichen.