Teilnahmebedingungen zum Empfehlungsprogramm – 200 Euro für deine Empfehlung im Personal

1. Veranstalter

Dieses Empfehlungsprogramm wird von der pA Medien GmbH, Fischerstraße 42, 68199 Mannheim, Deutschland, veranstaltet.

2. Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme an dem Empfehlungsprogramm erkennt der Teilnehmer verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

3. Empfehlungsprogramm

Der erste Empfehler einer Klinik erhält einen Amazon-Gutschein im Wert von 200 Euro.

Alle etwaigen Kosten muss der Empfehler selbst tragen.

4. Teilnahmeberechtigung

4.1.   Teilnahmeberechtigt sind nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnehmer müssen über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen.

4.2.   Die Teilnahme über die Einschaltung Dritter ist ausgeschlossen.

5. Ablauf

5.1 Gutschein-Berechtigt ist ein Empfehler, wenn im Zeitraum xx.xx.2020 bis 31.03.2020:

  • eine Stellenanzeigen-Buchung (egal welches Format) vorgenommen wird
  • die Buchung von einem Neukunden kommt, der in noch keiner Beziehung mit praktischArzt / pA Medien GmbH steht
  • noch kein anderer Empfehler aus diesem Haus einen Gutschein erhalten hat (Es ist pro Neukunde nur ein Empfehler möglich)

Als Neukunde zählen Kliniken, die in den vergangenen 24 Monaten keine Stellenausschreibung bei www.praktischArzt.de veröffentlicht haben

Es erhält (pro Klink) nur ein Empfehler einen Gutschein. Der Name des Empfehlers muss vom Neukunden übermittelt und bestätigt werden.

5.2.   Das Empfehlungsprogramm beginnt am xx.xx.2020 und endet am 31.03.2020 um 23:59 Uhr.

5.3.   Die Teilnahme ist bis zum angegebenen Empfehlungsprogramm-Ende möglich. Bis zu diesem Zeitpunkt muss die Buchung erfolgt sein sowie der Name des Empfehlers vom Neukunden übermittelt und bestätigt werden. Nach Teilnahmeschluss eingehende Stellenanzeigen-Buchungen im Rahmen des Empfehlungsprogramms werden nicht mehr berücksichtigt.

5.4.   Die Teilnahme ist personengebunden. Eine mehrmalige Teilnahme ist nicht zulässig.

5.5.   Die Teilnahme an dem Empfehlungsprogramm ist kostenlos und auch nicht an sonstige Leistungen des Teilnehmers oder an einen Erwerb von Waren oder Dienstleistungen gebunden.

6. Gewinnermittlung

Bei der Gewinnermittlung wird der erste Empfehler einer Klinik berücksichtigt.

7. Benachrichtigung des Empfehlers

Der Empfehler wird zeitnah nach Eingang der Bestätigung durch die Buchung und den Kunden über den Gutschein informiert.

8. Abwicklung Empfehlungsprogramm

8.1.   Die Gutscheine werden per E-Mail oder Post auf Kosten von praktischArzt an die Empfehler versendet.

8.2.   Eine Barauszahlung des Gutscheins oder Ersatz ist nicht möglich. Eine Übertragung des Anspruchs auf Gutschein/Ersatz ist ebenfalls nicht möglich.

8.3.   Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8.4.   Für eine etwaige Versteuerung des Gutscheins ist der Empfehler selbst verantwortlich.

9. Hinweise und Bedingungen bei Gewinnspielen auf Social-Media Plattformen (wie z.B. Facebook, Instagram)

9.1 Neben diesen AGB / Datenschutzbestimmungen wird das Verhältnis zwischen dem Veranstalter, dem Teilnehmer und der Social-Media Plattform durch die Teilnahmebedingungen der jeweiligen Social-Media Plattform und die Datenschutzregeln der jeweiligen Social-Media Plattform bestimmt: Die Teilnehmer können gegenüber der jeweiligen Social-Media Plattform keine Ansprüche geltend machen, die im Zusammenhang der Teilnahme am Empfehlungsprogramm entstehen.

9.2 Die Teilnehmer erkennen an, dass das Empfehlungsprogramm in keiner Weise von der jeweiligen Social-Media Plattform gesponsert, unterstützt oder organisiert wird bzw. in keiner Verbindung zu dieser steht.

9.3 Alle Informationen und Daten, die der Teilnehmer mitteilen oder von diesen erhoben werden, werden nur dem Veranstalter und nicht der jeweiligen Social-Media Plattform bereitgestellt.

9.4 Sämtliche Anfragen und Hinweise bezüglich des Empfehlungsprogramms sind an den Veranstalter und nicht an die Social-Media Plattform zu richten.

9.5 Der Teilnehmer versichert, dass von ihm hochgeladene Inhalte, oder Inhalte auf von ihm verlinkte oder eingebettete Inhalte, nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Insbesondere versichert der Teilnehmer, dass die eingestellten Beiträge keine Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs- Marken- oder Urheberrechtsverstöße enthalten.

10. Teilnahmeausschluss

praktischArzt ist berechtigt, Teilnehmer bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder bei Verdacht der Manipulation von der Teilnahme auszuschließen. Darunter fallen insbesondere Versuche, den Teilnahmevorgang zu beeinflussen, etwa durch Störung des Ablaufs, durch Belästigung oder Bedrohung von Mitarbeitern von praktischArzt oder anderer Teilnehmer. Liegen die Voraussetzungen für einen Teilnahmeausschluss vor, so ist praktischArzt auch berechtigt, bereits gewährte Gutscheine zurück zu fordern.

praktischArzt behält sich das Recht vor, weitere Teilnehmer von einer Teilnahme auszuschließen. Von diesem Recht wird praktischArzt insbesondere dann Gebrauch machen, wenn der Teilnehmer den Ablauf des Empfehlungsprogramms nachhaltig stört oder rechts- oder sittenwidriges Gedankengut im Rahmen des Empfehlungsprogramms zum Ausdruck bringt oder gegen die Instagram-Richtlinien oder die Facebook-Richtlinien verstößt.

Entsprechende Kommentare werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Ein Gutschein wird in diesem Fall nicht ausgehändigt, auch wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen.

11. Datenschutz

Für die Teilnahme am Empfehlungsprogramm und die Inanspruchnahme des Gutscheins ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig.

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie nicht am Empfehlungsprogramm teilnehmen.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung in den Abschnitten über das Gewinnspiel.

12. Vorzeitige Beendigung und Änderung des Empfehlungsprogramms

praktischArzt ist berechtigt, das Empfehlungsprogramm einzustellen, abzubrechen oder auszusetzen, wenn:

  • ein Missbrauchsversuch durch Manipulationen festgestellt wird;
  • eine ordnungsgemäße Durchführung nicht mehr sichergestellt ist, dies insbesondere beim Ausfall von Hard- oder Software, bei Programmfehlern, Computerviren oder nicht autorisierten Eingriffen von Dritten sowie mechanischen, technischen oder rechtlichen Problemen;
  • wenn aus technischen oder sonstigen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Empfehlungsprogramms nicht gewährleistet werden kann;
  • oder die Fairness des Empfehlungsprogramms beeinträchtigt erscheint.

13. Haftung
13.1.   Ansprüche der Teilnehmer auf Schadensersatz gegen praktischArzt in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Empfehlungsprogramm richten sich ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach den nachfolgenden Bestimmungen.

13.2.   Die Haftung von praktischArzt ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von praktischArzt. Soweit die Haftung von praktischArzt ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von praktischArzt.

13.3.   Dies gilt nicht im Falle der fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Pflicht, also einer Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Zwecks von besonderer Bedeutung ist und die die ordnungsgemäße Durchführung des Empfehlungsprogramms überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (wesentliche Pflicht bzw. Kardinalpflicht). In diesem Fall ist die Haftung von praktischArzt bei einfacher Fahrlässigkeit auf den typischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.

13.4.   Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch praktischArzt oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von praktischArzt beruhen, haftet praktischArzt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt (§ 14 ProdHG).

14. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Diese Teilnahmebedingungen stellen die abschließenden Regelungen für die Aktion dar. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen davon unberührt.

Bei dem Empfehlungsprogramm/der Verlosung ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Für alle im Zusammenhang mit dem Empfehlungsprogramm entstehenden Fragen wenden Sie sich bitte an kontakt@praktischarzt.de.