Logopäde Gehalt Und Verdienst

Logopäde / Logopädin – Gehalt und Verdienst

Wie hoch ist das Gehalt als Logopäde? Wie viel verdient man in Ausbildung und Beruf? Wie hoch ist der Verdienst bei unterschiedlichen Arbeitgebern und in Abhängig der Berufserfahrung? Alles dazu in folgendem Informationsartikel.

Inhalt

Logopädie Verdienst in der Ausbildung

Die Ausbildung zum Logopäden ist eine rein schulische Ausbildung und dauert insgesamt 3 Jahre. Wie viele andere schulische Ausbildungen auch, ist diese leider nicht bezahlt. Es ist keine Ausbildungsvergütung vorgesehen.

Um dennoch in dieser Zeit ein Einkommen zu haben, ist die Beantragung von Fördermitteln wie BAföG möglich. Dazu ist ein entsprechender Antrag zu stellen und Abgaben zu machen zu persönlichen Daten sowie insbesondere zu vorhandenem Einkommen und Ersparnissen. Insbesondere sind auch Angaben zu machen zum Verdienst der Eltern. Fallen persönlichen Einkommen und Ersparnisse sowie das Gehalt der Eltern unter bestimmte Grenzen, ist es möglich monatliche BAföG Leistungen zu erhalten.

Logopädie Gehalt

Laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit beträgt das mittlere Gehalt als Logopäde/Logopädin in Deutschland 2.405 Euro Brutto.

Dabei zeigt sich wie in vielen Berufen, dass auch hier Männer tendenziell besser verdienen als Frauen. So verdienen Männer im Durchschnitt 2.816 Euro, während Frauen nur 2.381 Euro Brutto pro Monat erhalten.

Gehaltsunterschiede bestehen auch zwischen einzelnen Bundesländern und vor allem zwischen West- und Ostdeutschland. So wird im Westen im Schnitt 2.454 Euro gezahlt, während im Osten nur ein Gehalt von 2.155 Euro fällig ist.

Logopädie Gehalt nach Berufserfahrung

In vielen Berufen gibt es mit mehr Berufserfahrung auch mehr Gehalt. Hier bildet der Beruf des Logopäden keine Ausnahme. Jüngere Mitarbeiter verdienen deutlich schlechter als erfahrene Logopäden. Alles dazu in der folgenden Übersicht, welche das Brutto Gehalt pro Monat und Altersgruppe aufzeigt.

Alter Gehalt
Unter 25 2.192 Euro
Zwischen 25 und 55 2.420 Euro
Ab 55 2.942 Euro

Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Logopädie Verdienst im TVÖD

Einer der bekanntesten Tarifverträge ist der TVÖD (VKA) – der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Dieser findet Anwendung auf alle Menschen, die im öffentlichen Dienst angestellt sind.

Der Tarifvertrag unterteilt sich in Entgeltgruppen und Stufen. Logopädinnen und Logopäden werden in die Entgeltgruppe 7 eingeordnet. Besetzen diese eine Stelle, bei denen mindestens zu einem Viertel schwierige Aufgaben erfüllt werden, erfolgt eine Einordnung in Entgeltgruppe 8. Werden nur schwierige Aufhaben erfüllt, erfolgt sogar eine Einordung in die Entgeltgruppen 9a bzw. 9b.

Tarifvertrag TVÖD VKA Tariftabelle 2020

Entgeltgruppe Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
E 15 6.007 6.658 7.275 7.687 7.783
E 15 4.860 5.191 5.559 6.063 6.580 6.921
E 14 4.401 4.700 5.091 5.525 6.008 6.355
E 13 4.057 4.385 4.758 5.163 5.640 5.899
E 12 3.636 4.013 4.454 4.944 5.518 5.790
E 11 3.508 3.856 4.182 4.536 5.020 5.293
E 10 3.381 3.655 3.964 4.300 4.673 4.796
E 9c 3.280 3.526 3.791 4.075 4.381 4.600
E 9b 3.075 3.305 3.450 3.874 4.124 4.414
E 9a 2.965 3.164 3.357 3.784 3.880 4.125
E 8 2.809 3.000 3.132 3.264 3.406 3.474
E 7 2.636 2.856 2.987 3.119 3.244 3.311
E 6 2.586 2.767 2.894 3.020 3.143 3.206
E 5 2.481 2.656 2.775 2.901 3.018 3.078
E 4 2.363 2.326 2.172 2.153 2.930
E 3 2.326 2.517 2.564 2.670 2.750 2.823
E 2Ü 2.172 2.394 2.474 2.580 2.654 2.761
E 2 2.153 2.346 2.393 2.460 2.607 2.761
E 1 1.930 1.963 2.004 2.042 2.140

So verdient ein Logopäde als Einstiegsgehalt in Entgeltgruppe 7 nach Tarifvertrag 2.636 Euro brutto. Ein Aufstieg in den Stufen erfolgt mit zunehmender Berufserfahrung. So erreicht man in nach 2 Jahren Berufserfahrung die Stufe 2, nach 3 Jahren Berufserfahrung die Stufe 3 und nach 5 Jahren die Stufe 5. Demnach verdient ein Logopäde nach 5 Jahren entsprechend 3.244 Euro.

Verdienst in anderen medizinischen Berufen

Hebamme Gehalt

Physiotherapeut Gehalt

Interesse an anderen Berufen im Gesundheitswesen? Alle Ausbildungsberufe gibt es als Übersicht auf der Seite medizinische Berufe.