Oberarzt (m/w/d) für die Thoraxchirurgie

Stellenbeschreibung

Jetzt bewerben!

Mehr als 7.800 Mitarbeiter in über 40 Einrichtungen der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria verfolgen dieses Ziel – Tag für Tag.


Als ein modernes Gesundheits- und Pflegeunternehmen stellen wir uns in den Dienst von Menschen, die krank, verletzt und pflegebedürftig sind. Exzellente Medizin und menschlich zugewandte Pflege auf Basis einer christlichen Wertekultur bilden den Anspruch, an dem wir uns fortlaufend messen lassen wollen.


Ergänzen Sie uns!

Unser Haus:

  • Standort in Wuppertal-Barmen
  • Krankenhaus der Regelversorgung
  • 481 stationäre Betten und 42 Reha-Betten, ca. 16.000 stationäre und 19.000 ambulante Patienten p.a.
  • 34 Mitarbeiter in der Verwaltung
  • Fachabteilungen: Allgemein- und Visceralchirurgie, Anästhesie und Schmerztherapie, Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie und Ernährungsmedizin, Geriatrie, Geriatrische Rehabilitation, Hämatologie und Onkologie, Palliativmedizin, Kardiologie, Gefäßchirurgie, Nephrologie, Koloproktologie, Pneumologie, Radiologie, Thoraxchirurgie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Handchirurgie, Gefäßchirurgie, Plastisch-Ästhetische Chirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Für den Standort Wuppertal-Barmen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Oberarzt (m/w/d) oder ltd. Oberarzt (m/w/d) für die Thoraxchirurgie

in Voll- oder Teilzeit

Die Stiftung der Cellitinnen zur heiligen Maria ist ein modernes Gesundheits- und Pflegeunternehmen mit acht Krankenhäusern, zwei Rehabilitationskliniken, 19 Seniorenhäusern sowie weiteren Einrichtungen und Dienstleistungen im Gesundheitswesen in der Region Köln-Bonn-Aachen-Wuppertal. Rund 7.800 Mitarbeiter stellen sich in den Dienst von Menschen, die krank, verletzt und pflegebedürftig sind. Hier wird höchster technischer Standard in der medizinischen Versorgung und Pflege kombiniert mit den Werten und der Tradition eines Ordens, der christliche Nächstenliebe in den Mittelpunkt des Handelns stellt.

Das Petrus Krankenhaus ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit derzeit fast 600 Mitarbeitern und 481 stationären und 42 Reha-Betten. Gemeinsam mit den weiteren Verbundkrankenhäusern in Wuppertal bietet das Petrus-Krankenhaus eine 800 Betten-Struktur.



Die Thoraxchirurgie versorgt alle Standorte in Wuppertal als eigenständige Fachabteilung und ist der operative Teil des Wuppertaler Lungenzentrums. Dieses besteht aus den eigenständigen Kliniken für Pneumologie, Onkologie und Thoraxchirurgie, sowie den am Haus ansässigen Partnern der Radprax mit Radiologie und Strahlentherapie. Die Re-Zertifizierung als onkologisches Zentrum ist aktuell erneuert. Eine Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Thoraxchirurgie liegt für 36 Monate vor.

Thoraxchirurgisch stehen 10 Betten auf der Normalstation sowie ein bedarfsgerechtes Kontingent an Intensiv- und IMC Betten zur Verfügung. Auf unserer neuen Intensivstation stehen sämtliche Beatmungsmöglichkeiten, auch mit Organersatzverfahren, inklusive ECMO, zur Verfügung.



Es wird das gesamte Spektrum thoraxchirurgischer Eingriffe einschließlich parenchymsparender Manschettenresektion und Angioplastiken angeboten. Ein Schwerpunkt sind minimalinvasive Operationsverfahren (inlusive uniportal und non-intubated) auch unter ECMO. Ein großer Anteil an geplanten Re-Eingriffen unterstreicht den etablierten und überregionalen Einzugsbereich. Es besteht eine klinische Kooperation mit einem externen Krankenhaus in einer Nachbarstadt.

Wir suchen:

Im Rahmen der Teamerweiterung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt für Thoraxchirurgie als Oberarzt, perspektivisch bei persönlicher Eignung ist eine Entwicklung zum leitenden Oberarzt möglich. Bei bereits vorhandener persönlicher Eignung ist eine Einstellung als leitender Oberarzt ab sofort möglich. Vorausgesetzt werden breite operative Erfahrungen, besonders für minimalinvasive Verfahren (Beispiel: UVATS). Als aufgeschlossene und kontaktfreudige Person fördern Sie die konstruktive Atmosphäre des Hauses und heben sich durch ein ausgeprägtes Maß an Verantwortungsbewusstsein und kommunikativer Stärke ab. Die Führung von Kollegen bereitet Ihnen ebenso Freude, wie die Möglichkeit am Ausbau der Klinik für Thoraxchirurgie eine aktive gestalterische Rolle einzunehmen. Auf Teamfähigkeit und Empathie gegenüber unseren Patienten legen wir besonders Wert. Eine Teilnahme am Thoraxchirurgischen Rufbereitschaftsdienst ist Voraussetzung. Die wachsende Klinik bietet mit ihrer Struktur eine hervorragende Möglichkeit an der Zukunft des Hauses und der Abteilung gestalterisch mitzuwirken.

Wir bieten Ihnen:

Eine anspruchsvolle und dauerhafte ausgelegte Führungsaufgabe mit Gestaltungs- und Entscheidungsspielräumen. Geboten werden eine freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien, sowie eine von Qualifikation und entsprechender Berufserfahrung abhängige und der Position angemessene leistungsgerechte Vergütung. Ihre Fort- und Weiterbildung ist uns wichtig und wird großzügig unterstützt. In Kooperation mit FRÖBEL unterstützen wir Sie in der Findung eines passenden Kinderbetreuungsangebotes. Unser gesamtes Haus überzeugt durch flache Hierarchien, kurze Wege und effiziente Arbeitsabläufe.

Als zukünftiger Mitarbeiter (m/w/d) unseres Hauses sind Sie bereit, sich mit den christlichen Werten der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria zu identifizieren.


Für nähere Informationen steht Ihnen der Chefarzt Herr Dr. Ulf Berger, unter der Rufnummer 0202 299-2542, gerne zur Verfügung.


Haben wir Ihr Interesse geweckt, so bewerben Sie sich - unter Angabe der Kennziffer prx-20085 - per E-Mail oder über unser Stellenportal.

Hospitalvereinigung St. Marien GmbH
Dienstleistungscenter Personal und Recht
Zentrales Bewerbermanagement

Melanie Gärtner
Graseggerstr. 105 · 50737 Köln
Tel 0221 7491-1601
www.ergaenzen-sie-uns.de