Assistenzarzt (m/w/d) Gastroenterologie

Detmold
Vollzeit
07.06.2022
Vollzeit

Stellenbeschreibung

Die Klinikum Lippe GmbH ist Träger der beiden Schwerpunktkrankenhäuser Detmold und Lemgo sowie einer Kinder- und Jugendpsychiatrie am Standort Bad Salzuflen. Als Teil des Universitätsklinikums Ostwestfalen-Lippe der Universität Bielefeld versorgt das Klinikum Lippe in rund 30 Kliniken und Kompetenzzentren mit 1.224 Planbetten jährlich ca. 100.000 ambulante und rund 50.000 stationäre Patienten. Der Lehr- und Forschungsbetrieb der Medizinischen Fakultät OWL wird im Wintersemester 2021/22 aufgenommen.

Für die Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie (Chefarzt PD Dr. med. Johannes Tebbe) am Klinikum Lippe suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen

Assistenzarzt (m/w/d)

 

Die Klinik mit den Schwerpunkten Gastroenterologie/Hepatologie, Infektiologie, Diabetologie und Neurogastroenterologie verfügt über 90 Betten einschließlich Infektionsabteilung und Intensivstation, die derzeit von 20 Ärzten (1-5-14) betreut werden. Jährlich werden in der Abteilung ca. 4500 Patienten stationär versorgt. Die interdisziplinäre Endoskopie erfüllt in allen Bereichen den höchsten Standard einer modernen, leistungsfähigen Endoskopie.
Aktuell werden jährlich ca. 8000 diagnostische und therapeutische endoskopische Eingriffe durchgeführt. Die interventionelle Endoskopie stellt hierbei neben der Endosonographie einen besonderen Schwerpunkt der Abteilung dar. Zur Abteilung zählt auch das interdisziplinäre Ultraschallzentrum in dem jährlich mehr als 12000 sonographische Prozeduren inkl. Interventionen und kontrastmittelverstärkter Sonographie durchgeführt werden. Abgerundet wird die diagnostische Kompetenz der Klinik durch ein leistungsfähiges gastroenterologisches und neurogastroenterologisches Funktionslabor.

Die Klinik für Gastroenterologie ist Kooperationspartner im „Viszeralonkologischen Zentrum Lippe“. Das Darm-, Magen- und Pankreaskarzinomzentrum ist DKG-zertifiziert. Vor diesem Hintergrund sind Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung in Diagnostik und Therapie ebenso wie die Sorge um die optimale Versorgung und Betreuung onkologischer Patienten eine tägliche Aufgabe und Herausforderung.

Die Vergütung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA mit allen sonst üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes. Die Möglichkeit zur Promotion und weiteren wissenschaftlichen Qualifikation ist gegeben

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Das Klinikum unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bei der Organisation einer erforderlichen Betreuung Ihrer Kinder sind wir Ihnen gerne behilflich. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr PD Dr. med. Johannes Tebbe unter Tel. 05231 72-1171 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie unter Angabe der Stellenkennung: KLG-AA Gastro-2021 über unser Karriereportal: www.Klinikum-Lippe.de/Karriere ein oder senden Sie bitte ein PDF-Dokument an: Personalabteilung@Klinikum-Lippe.de

Kurzportrait zum Klinikum Lippe GmbH

Drei Standorte – ein Krankenhaus

In den vergangenen Jahren wurde das Klinikum Lippe schrittweise strukturell neu geordnet. Die neue Struktur gewährleistet die erforderliche Schwerpunktbildung und Spezialisierung ebenso wie die immer wichtigere interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen medizinischen Disziplinen. Im Rahmen unserer „Strategie 2025“ werden wir rund 60 Millionen Euro in die bauliche Modernisierung an allen Standorten investieren. Der Schwerpunkt liegt dabei am Standort Detmold. Der Neubau des IntensivCube in Lemgo ist ein weiterer Baustein des dortigen Gesundheitscampus.

Kontinuierliche Weiterentwicklung in allen Bereichen

Es ist unser Anspruch, in allen Bereichen eine hohe medizinische und organisatorische Qualität zu bieten. Zahlreiche Zertifizierungen und Rezertifizierungen durch rennomierte Fachgesellschaften sind die Anerkennung unserer gemeinsamen Anstrengungen.

Mit der Errichtung der Familienklinik in Detmold für die Geburtshilfe und Kinderheilkunde ist ein modernes Perinatalzentrum geschaffen worden. Als bundesweit einmaliges und zukunftsweisendes Projekt der Krankenhausförderung investierte die GesundheitsStiftung Lippe in den Neubau, der 24 Millionen Euro kostet. Über fünf Etagen und auf rund 10.500 Quadratmetern erstreckt sich die Familienklinik. Rund 2.000 Babys erblicken hier jährlich das Licht der Welt.