Arzt (w/i/m) in fortgeschrittener Weiterbildung zum Facharzt (w/i/m) für Pathologie oder Facharzt (w/i/m) für Pathologie

Dortmund
Vollzeit
21.01.2023
Vollzeit
Klinikum Dortmund gGmbH

Arzt (w/i/m) in fortgeschrittener Weiterbildung zum Facharzt (w/i/m) für Pathologie oder Facharzt (w/i/m) für Pathologie

Stellenbeschreibung

Die Klinikum Dortmund gGmbH (in Trägerschaft der Stadt) ist als Klinikum der Universität Witten/Herdecke ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.422 Planbetten, ca. 4.600 Mitarbeitern und verfügt (bis auf die Psychiatrie) über sämtliche medizinische Fachrichtungen. Das Klinikum behandelt jährlich über 315.000 Patientinnen und Patienten, davon rd. 65.000 stationär.

Für unser Pathologisches Institut am Klinikzentrum Mitte suchen wir einen


Arzt (w/i/m) in fortgeschrittener Weiterbildung zum Facharzt (w/i/m) für Pathologie oder Facharzt (w/i/m) für Pathologie

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Arbeitsumfeld
  • mehr als 30.000 Einsendungen aus allen medizinischen Fachbereichen inklusive neuropathologischer Fragestellungen, der Lymphom- und Beckenkammdiagnostik, Mammographie-Screening sowie extragenitale Cytologie
  • ein Institut welches mehrere Organzentren ( u.a. Brustzentrum, Darmzentrum, Prostatazentrum) betreut
  • ein vollständig eingerichtetes und hervorragend ausgestattetes Molekularpathologisches Labor
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir wir erwarten von Ihnen als Arzt (w/i/m) in fortgeschrittener Weiterbildung:

  • Interesse an der bioptischen, cytologischen und Obduktionsdiagnostik sowie an der Dokumentation
  • eine mindestens dreijährige Weiterbildung in der Pathologie
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit

Wir erwarten von Ihnen als Facharzt (w/i/m):

  • umfassenden Kenntnissen in der bioptischen, cytologischen und Obduktionsdiagnostik
  • mehrjährige Erfahrungen in der intraoperativen Schnellschnittdiagnostik
  • fundierte Kenntnisse in der Tumordokumentation und auf dem Gebiet der Immunhistologie
  • Kenntnisse in der Auswertung molekularpathologischer Untersuchungsmethoden sind wünschenswert
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-Ärzte / VKA inkl. aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (einschließlich Zusatzversorgung).


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben steht Ihnen für eine erste persönliche Kontaktaufnahme und weitere Auskünfte der Institutsdirektor Herr Prof. Dr. Lorenzen unter der Rufnummer 0231 953-21610 gerne zur Verfügung.