Assistenzarzt (m/w/d) in Weiterbildung für Innere Medizin oder Neurologie

Fachkliniken Waldeck GmbH

Assistenzarzt (m/w/d) in Weiterbildung für Innere Medizin oder Neurologie

Stellenbeschreibung

Die Fachklinik Waldeck in Schwaan bei Rostock sucht zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt ASSISTENZÄRZTE (m/w/d) in Weiterbildung für Innere Medizin oder Neurologie in Voll- oder Teilzeit. Darauf können Sie sich freuen: Einen vielseitigen Arbeitsbereich mit eigenverantwortlichen Zuständigkeiten in einer modernen Klinik mit flachen Hierarchien Geregelte Arbeitszeiten Systematische Einarbeitung Sehr gute Entwicklungsperspektiven in einem multiprofessionellen Team mit hoher Fachkompetenz Umfangreiche interne sowie externe Fort- und Weiterbildungen Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Altersvorsorge Die Weiterbildungsermächtigung beträgt ½ Jahr für die Innere Medizin Die Weiterbildungsermächtigung beträgt 12 Monate für die Neurologie Hierbei benötigen wir Ihre Unterstützung: Absprachen mit Einweisern bezüglich der Aufnahme neuer Patienten Erlernen von diagnostischen Techniken der Inneren Medizin oder der Neurologie Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Pflege und allen Therapiebereichen Erstellung von Entlassungsberichten inkl. sozialmedizinischer Stellungnahmen Teilnahme am Bereitschaftsdienst Damit punkten Sie mit uns: Abgeschlossenes Medizinstudium und Interesse an der Rehabilitationsmedizin Approbationsurkunde und gute deutsch Kenntnisse Engagement und Patientenorientierung sowie Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit Soziale Kompetenz, Kollegialität, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein Jetzt sind Sie an der Reihe! Konnten wir Sie überzeugen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Am Besten geht das über den Button “online bewerben“. Bei Rückfragen zur Stelle steht Ihnen gern Herr Prof. Dr. med. T. Mokrusch unter der 03844- 8800 oder per Mail unter thomas.mokrusch@fachklinik-waldeck.de zur Verfügung. Gleichbehandlung und Diversity sind uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität. Bundestag und Bundesrat haben am 10.12.2021 das "Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19" beschlossen. Mit dem Gesetz wurde eine Impfpflicht zur Prävention von Covid-19 für Beschäftigte im Gesundheitswesen eingeführt. Bitte beachten Sie, dass Neueinstellungen nur mit einem gültigen Impfzertifikat oder einem Genesenennachweis erfolgen können.