Praktisches Jahr in der Radiologie

Osnabrück
10.08.2019

Stellenbeschreibung

Ihr PJ in Osnabrück...

...ist echte Teamarbeit. Als PJ'ler arbeiten Sie in unseren beiden internistischen und den vier chirurgischen Kliniken sowie in den Wahlfächern Anästhesie, HNO, Gynäkologie / Geburtshilfe, Augenheilkunde, Radiologie und Pädiatrie. Wir sind immer auf der Suche nach überzeugenden und überzeugten Mitarbeitenden für unser Team - und geben ihnen dafür einiges zurück.

PJ-Seminare

jeden Dienstag 14:30 – 16:00 Uhr

Curriculäre Fortbildung (interaktiv) mit zusammenfassender Darstellung und Diskussion der wichtigsten und prüfungsrelevanten Themen aus den verschiedenen Fachgebieten

PJ-Kurse

jeden Donnerstag 14:30 – 16:00 Uhr

  • EKG-Kurs (interaktiv): 4 Kurstermine
  • Reanimations- Notfall-Kurs (praktische Übungen): 2 Kurstermine
  • Schockraum-Kurs (chirurgische Notfälle inkl. Polytrauma)
  • Notaufnahme-Kurs (ZNA-Management)
  • Chirurgischer Naht-Kurs
  • Airway-Kurs (Maskenbeatmung, NIV; Intubation und Beatmung)
  • Radiologie-Kurs (Röntgen, CT, MRT)
  • Echokardiografie-Kurs (Herz, Gefäße)
  • Gefäß-Kurs (interdisziplinäres Gefäßzentrum)
  • Endoskopie-Kurs (Gastroenterologie)
  • Sonografie-Kurs (Abdomen)
  • Diabetologie-Kurs (Insulin-Management)
  • Gynäkologie-Geburtshilfe-Kurs (Übungen am Phantom)
  • HNO-Spiegelungskurs
  • Augenärztlicher Kurs (Management von Notfällen)

Hospitation und aktive Mitarbeit bei Funktionsdiagnostik, Intervention, Operation

  • Herzkatheter (Coro, PCI, u.a.) und Device-Implantation (Schrittmacher, ICD, CRT)
  • Elektrophysiologie (Katheterablation von Arrhythmien)
  • Kardiovaskuläre, pneumologische, gastroenterologische Funktionsdiagnostik
  • Endoskopie mit Diagnostik und Intervention
  • Einsatz auf Intensivstationen (ITS) und Intermediate-Care (IMC)
  • Einsatz auf Notaufnahme-Stationen (Chest-Pain-Unit = CPU + zentrale Notaufnahme = ZNA)
  • Assistenz bei Operationen mit breitem chirurgischem Spektrum
  • Prämedikations-Ambulanz
  • Einblicke in Fachambulanzen und Privatsprechstunden

Weitere Ausbildungsangebote

  • Strukturierte Rotation innerhalb der Fachgebiete
  • interaktive Prüfungsvorbereitung in Kleingruppen (fachgebunden)
  • abteilungsinterne Fortbildungsveranstaltungen und Falldiskussionen
  • individuelle Betreuung durch Stationsärzte (Tutoren) und Oberärzte
  • supervidierte eigenständige Patientenbetreuung (Aufnahmen, Visiten, Konzepte, etc.)
  • Sprechstunden bei PJ-Beauftragten der Kliniken und beim PJ-Koordinator des MHO
  • Reflexionsgespräche und Karriereberatung durch Tutoren, Oberärzte und PJ-Beauftragte

Das bekommen Sie von uns

Damit das Lehrjahr weder für Ihr Konto noch für Ihre Beziehungen zum Leerjahr wird, halten wir uns an die Regeln. Darauf können Sie sich verlassen:

  • volle Ausschöpfung der finanziell erlaubten Unterstützung gemäß PJ-Ordnung der MHH
  • max. Aufwandsentschädigung: € 649,- monatlich
  • abzüglich Kosten für Unterkunft (Wohnheim) und Verpflegung (Cafeteria); beides optional
  • vergünstigte Mitgliedschaft bei Hansefit (optional)
  • Klinikkleidung wird kostenfrei gestellt
  • PC-Zugang mit Internet sowie Arbeitsplatz in der Klinik stehen zur Verfügung
  • ausreichend Zeit zum Selbststudium
  • Freistellung zur Teilnahme an den regelmäßigen PJ-Veranstaltungen (Kurse, Seminare)
  • Arbeitszeit = tarifliche Regelarbeitszeit der Ärzte (40 Std./Woche, 5-Tage Woche Mo-Fr)
  • strikte Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes
  • Teilnahme an Wochenend- und Nachtdiensten freiwillig möglich (gegen Freizeitausgleich)