Praktisches Jahr in der Psychiatrie und Psychotherapie

Stellenbeschreibung

WIR STELLEN UNS VOR

Das SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach ist akademisches Lehrkrankenhaus der RuprechtKarls-Universität in Heidelberg und ein Fachkrankenhaus mit überregionaler Bedeutung. In unserem Klinikum arbeiten mehr als 1.100 Menschen, die das Akutkrankenhaus mit 411 Betten, 11 tagesklinischen Behandlungsplätzen und einer rund um die Uhr geöffneten Notaufnahme zu einem Versorgungsschwerpunkt in der Region machen.
Unser Klinikum behandelt im Jahr mehr als 30.000 Patienten, davon etwa 10.000 stationär. Unsere Fachabteilungen sind in ihren Spezialisierungen überregional und auch international anerkannt und behandeln unsere Patienten interdisziplinär mit modernsten medizinischen und therapeutischen Verfahren.
Das SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach gehört zum Stiftungsunternehmen SRH, einem der führenden Bildungs- und Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Unser Klinikum ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) und mit mehreren Siegeln ausgezeichnet, die unser hohes medizinisches Niveau und den ganzheitlichen Ansatz unseres Unternehmens unterstreichen. Dazu zählen unter anderem die Auszeichnungen Leading Medicine Guide und EndoCert sowie FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber und Fair Company.

Informationen

Studium generale:
Im Rahmen der Tertiale werden Themen der Fachgebiete einschließlich der Labormedizin behandelt. Einmal pro Monat findet für alle Mitarbeiter eine basale Fortbildungsveranstaltung statt (Themen z.B. Hygiene, Datenschutz, Notfall und Reanimation, Leichenschau u.a.). Monatlich wird zudem eine M&M Konferenz durchgeführt. Strukturierte und zertifizierte ärztliche Weiterbildungsangebote richten sich an Niedergelassene und Kollegen aus den umliegenden Krankenhäusern. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre theoretischen Kenntnisse im Bereich der Notfallmedizin mit Praktika im regulären Einsatzdienst zu
vertiefen. Als Mentor steht Ihnen eine erfahrene Notärztin bzw. ein erfahrener Notarzt bei den Einsätzen zur Seite.
Abteilungsinterne Fortbildungen:
In jeder Abteilung gibt es fachbezogene Fortbildungen für Ärzte, die jederzeit auch für PJ-Studenten offen sind. Fortbildungen ihres Tertialfaches sind für PJ-Studenten Pflichtveranstaltungen.
PJ-Aufwandsentschädigung:
PJ-Studenten erhalten monatl. € 100,00.
Unterbringung / Verpflegung:
Studenten im Praktischen Jahr erhalten einen Mietzuschuss von mtl. 250,-€. Die Verpflegung in unserem Mitarbeiterrestaurant ist für PJ-Studenten kostenlos.
Freizeit und Sport:
Wir bieten ein intensives Sportprogramm, das von diplomierten Sportlehrern und Krankengymnasten durchgeführt wird. U.a. werden Kurse in Aerobic, Walking, Yoga, Qi Gong und Zumba angeboten.