Praktisches Jahr in der Pädiatrie

Stellenbeschreibung

Liebe PJ-Studierende,
Sie stehen nach einem langen Studium vor einer wichtigen Phase Ihrer Berufsausbildung. Wir möchten Ihnen mit dieser ersten Information das Angebot machen, Ihr Wahlfach Pädiatrie an der Kinderklinik Dritter Orden Passau zu absolvieren.
Die Kinderklinik Dritter Orden Passau ist Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München und bildet seit Jahren erfolgreich und mit viel Engagement Medizinstudentinnen und -studenten im Praktischen Jahr aus. Die persönliche Lehre nimmt einen hohen Stellenwert ein. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Sie möglichst umfassend auf Ihre kommenden Aufgaben im Berufsleben vorzubereiten, möchten Sie aber auch mit dem Faszinierenden unserer besonderen Art der Medizin vertraut machen. Dabei versteht es sich von selbst, dass der Erfolg Ihres Tertials an unserem Haus auch von Ihrer Begeisterung und Engagement abhängt. Und wer weiß, vielleicht fangen Sie Feuer und finden bei uns die Fachrichtung, die besonders gut zu Ihnen passt.
Wir würden uns daher freuen, Sie bald in Passau begrüßen zu dürfen!
Priv. Doz. Dr. med. Matthias Keller
Ärztlicher Direktor

Fortbildungen

  • Montag und Mittwoch: Verschiedene Fortbildungen durch unsere Assistenzärzte im Rahmen der Mittagsbesprechungen
  • Donnerstag: Fortbildung gehalten von unseren Oberärzten oder PD Dr. Keller
  • Tägliches Fortbildungsangebot nachmittags durch die Kollegen des Klinikums Passau, welches für PJ-Studenten angeboten wird und jederzeit bei Interesse besucht werden kann
  • Zur individuellen Fortbildung stehen die Fachliteratur der Kinderheilkunde und Jugendmedizin in der Bibliothek der Kinderklinik, die Standards im Intranet der Kinderklinik Passau, sowie die AWMF-Leitlinien im Intranet zur Verfügung
  • Im Rahmen der ärztlichen Besprechung regelmäßige Sonographie- und Röntgen-Demonstrationen

Dienstkleidung
Dienstkleidung erhalten Sie von uns, bitte an saubere Dienstschuhe denken! Ein Spind wird in der Personalumkleide zur Verfügung gestellt

Zusatzleistungen

  • Aufwandsentschädigung: 300 € im Monat
  • Essen: Die Kosten für das Essen in der Kantine des Klinikums werden übernommen
  • Wohnmöglichkeit: Gerne unterstützen wir bei der Suche nach einer Unterkunft Wohnkostenzuschuss: 150 €