Praktisches Jahr in der Pädiatrie

Stellenbeschreibung

Die FEK - Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit Sitz in Neumünster.
Gründungsjahr des Friedrich-EbertKrankenhauses ist das Jahr 1930. Alleiniger Gesellschafter ist die Stadt Neumünster. Geschäftsführer ist Herr Alfred von Dollen.
Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus ist akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinischen Fakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Universität Hamburg und verfügt über insgesamt 680 Betten.

Jährlich werden hier mehr als 26.000 Patienten voll- und teilstationär behandelt, hinzu kommen mehr als 60.000 Patienten, die ambulant versorgt werden. Das FEK versorgt in seinem Einzugsgebiet 130.000 bis 150.000 Einwohner. Rund 2.096 Mitarbeiter sorgen sich um das Wohl der Patienten.

Sie übernehmen die Betreuung einzelner Patienten kontinuierlich von der Aufnahme bis zur Entlassung. Dabei werden folgende Ausbildungsinhalte berücksichtigt:

  • Anamneseerhebung
  • Klinische Untersuchung
  • Visitenführung
  • Elterngespräche
  • Befundbesprechung mit differentialdiagnostischen Überlegungen, Diagnosefindung
  • Therapieplanung
  • Blutentnahme in allen Altersstufen
  • Legen von i.v.-Zugängen
  • Lumbalpunktionen, Injektionen
  • Begleitung der Patienten bei Analgo-Sedierungen (MRT, Endoskopie, Verbandwechsel)

Je nach Ausbildungsfortschritt des Studenten besteht am Ende der Ausbildungszeit die Möglichkeit, auf der Kinder-Intensivstation eingesetzt zu werden.

Spektrum:

  • Alle pädiatrisch relevanten Erkrankungen (außer Onkologie)
  • Neonatologie (Perinatalzentrum Level 2)
  • Pädiatrische Intensivmedizin
  • Diabetologie Gastroenterologie
  • Pneumologie
  • Allergologie
  • Funktionsdiagnostik inklusive EEGDiagnostik.

Wir bieten unseren PJ'lern:

  • PJ-Unterricht mehrmals wöchentlich
  • gut sortierte Fachbibliothek
  • Ausbildungsraum mit Fachliteratur, Internet-Anschluss sowie Präsentationsmöglichkeiten
  • Aufenthaltsraum für PJ-Studenten
  • Allgemeiner PJ-Beauftragter
  • Feste Ansprechpartner in jeder ausbildenden Klinik
  • Teilnahme an täglichen Röntgendemonstrationen
  • Teilnahme an allen Fortbildungen im FEK, auch klinikübergreifend
  • Vorbereitung auf Fragestellungen im Rahmen des Examens
  • Unsere PJ-Studenten werden unter ständiger Begleitung zum aktiven Handeln geführt
  • Vermittlung von manuellen Fähigkeiten und der klinische Fertigkeit zur jederzeitigen Beurteilung des Patientenzustandes
  • Faire Vergütung (373 €/Monat)
  • Unterkunft im Haus
  • Freie Verpflegung im Mitarbeiterrestaurant
  • Kostenfreies Parken in Kliniknähe