Praktisches Jahr in der Notaufnahme

Stellenbeschreibung

Praktisches Jahr (PJ)

Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg gehört zum Medizinischen Campus der Universität Oldenburg (European Medical School Oldenburg-Groningen) und hat sich die Ausbildung junger Mediziner auf die Fahne geschrieben.

Nicht nur Studenten der European Medical School haben die Möglichkeit ihr Praktisches Jahr am Evangelischen Krankenhaus zu verbringen. Auch „externe“ Studenten der Bundesrepublik Deutschland, aus Österreich und der Schweiz können ihre praktischen Erfahrungen bei uns vertiefen und ausbauen.

Während Ihres PJ erhalten Sie ein monatliches „Ausbildungsgeld“ in Höhe von 400 EUR sowie bei Bedarf und Verfügbarkeit eine kostenfreie Unterkunft gestellt.

Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Homepage der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Wie viele PJ-Studenten werden gleichzeitig betreut?

Die Zentrale Notaufnahme, eine Abteilung der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, betreut zeitgleich einen PJ-Studenten.

Was sind die Inhalte des PJ in dieser Klinik?

  • Mitarbeit in der Zentralen Notaufnahme
  • Behandlung im Schockraum

Es ist ebenfalls möglich, zwischen der Zentralen Notaufnahme und dem operativen/stationären Bereich der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie zu routieren:

  • OP-Assistenz
  • Teilnahme an Indikationsbesprechungen für die Operationsplanung
  • eigenständige klinische Befunderhebung
  • Verbandswechsel
  • Blutabnahme
  • EKG-Schreibung
  • Laborauswertung
  • Befundung von Röntgenbildern
  • Zusammenarbeit mit der Pflege und der Physiotherapie

Fortbildung

Sie nehmen an der wöchentlichen klinikinternen Fortbildung teil sowie an den monatlichen OP-Workshops.

Sie möchten weitere Informationen?

Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Chefarzt PD Dr. Oliver Pieske: 0441 / 236-354
Oberarzt Alexander Reinbacher: 0441 / 236-866
Assistenzarzt Dr. Lukas Trautmann: 0441 / 236-741