Praktisches Jahr in der Gastroenterologie

Wesseling
24.10.2019

Stellenbeschreibung

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn und bietet Ihnen eine fundierte klinische Ausbildung im Praktischen Jahr in den Disziplinen Chirurgie – Viszeral-, Unfall- und Plastische Chirurgie – Innere Medizin, Anästhesiologie und Intensiv- sowie Palliativmedizin.

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling ist eine Einrichtung der Katharina Kasper ViaSalus GmbH mit Sitz in Dernbach/Westerwald.
Mit unseren vier Fachabteilungen bieten wir Ihnen ausgezeichnete fachliche und medizinische Voraussetzungen für Ihr Praktisches Jahr.

Innere Medizin

In der Inneren Medizin wird Ihnen ein guter Einblick in das gesamte Feld internistischer Erkrankungen vermittelt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen durch Fachärzte mit Schwerpunktweiterbildungen besondere Angebot in der Gastroenterologie, Kardiologie und Diabetologie.
Sie lernen den Aufnahmebereich der Krankenhausambulanz ebenso wie das große Feld der internistischen Intensivmedizin kennen und können die Prozeduren der internistischen Funktionsdiagnostik
von der Indikationsstellung bis zur Durchführung mit erleben. Sie werden in der Diagnose und Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder und Therapiekonzepte geschult:

  •  Kardiovaskuläre Erkrankungen
  •  Pulmonale Erkrankungen
  •  Gastrointestinale Erkrankungen
  •  Erkrankungen der Leber/Galle/Pankreas
  •  Erkrankungen der Niere und Harnwege
  •  Endokrinologie und Stoffwechsel-Krankheiten
  •  Hämatologische Erkrankungen
  •  Infektionskrankheiten
  •  Rheumatische und Autoimmunerkrankungen
  •  Palliative Therapien und
  •  Internistische Intensivtherapie

Wir bieten Ihnen:

  • Eine strukturierte praxisorientierte Ausbildung am Patienten mit konsekutiver, praktischer Fortbildung.
  • Ein monatliches Ausbildungsgeld in Höhe von 400 Euro.
  • Im Rahmen der klinischen Ausbildung ermöglichen wir die Teilnahme an Bereitschaftsdiensten gemäß den PJ-Richtlinien der Universität Bonn. Diese werden durch Freizeitausgleich abgegolten.
  • Eine kostenfreie Verpflegung und Berufskleidung.
  • Räumlichkeit mit Computer- und Internetzugang.
  • Nutzung der Abteilungsbibliotheken.