Praktisches Jahr in der Chirurgie

Stellenbeschreibung

Das Diakonie-Krankenhaus (DKH) liegt rechts der Lahn auf dem „Hebronberg“ und ist neben dem Universitätsklinikum (links der Lahn) das einzige Krankenhaus in Marburg. Krankenhausträger ist der Deutsche Gemeinschafts-Diakonieverband (DGD), zu dem sechs Krankenhäuser in Deutschland gehören, darunter sowohl Akut-Krankenhäuser wie auch Reha-Einrichtungen. Die unmittelbare räumliche Nähe des DKH zum Diakonissenmutterhaus Hebron ist Ausdruck seiner Entstehungsgeschichte: im Krieg als Hilfslazarett neben dem Diakonissenmutterhaus errichtet, wurde es später von Diakonissen als Krankenhaus weitergeführt und als Krankenhaus der Grund-und Regelversorgung in den Hessischen Bettenbedarfsplan integriert.

Das DKH hat 5 Fachabteilungen mit insgesamt 193 Planbetten, davon 4 bettenführende Abteilungen (Innere Medizin, Geriatrie, Chirurgie, Gynäkologie) und eine Abteilung für Anästhesie. Seit vielen Jahren werden die Angebote zu Famulaturen in den Fachabteilungen von den Studierenden der Uni Marburg sehr gerne genutzt.

Seit 2012 kann das DKH als akademisches Lehrkrankenhaus der  Universität Marburg  auch PJ-Studenten in den Pflichtfächern Innere Medizin und Chirurgie ausbilden.

Zur Krankenversorgung bietet das DKH ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten inklusive moderner bildgebender Verfahren wie 64-Zeilen-CT mit Kardio-CT, Kernspintomographie, Linksherzkatheter und nuklearmedizinische Untersuchungsverfahren.

Darüberhinaus wird eine umfassende Behandlungskompetenz durch eine gute Zusammenarbeit bzw. enge Vernetzung mit Fachpraxen niedergelassener Kollegen und der Universitätsklinik gefördert und gewährleistet.

 
×

Umfrage zu den Arbeitsbedingungen für Ärzte

Teilen Sie uns in wenigen Minuten Ihre Erfahrungen mit und gewinnen Sie
mit etwas Glück ein iPad oder viermal je einen 250 €-Gutschein.

Mit etwas Glück ein iPad oder einen 250 €-Gutschein gewinnen.