Praktisches Jahr in der Chirurgie

Stellenbeschreibung

Gerne können Sie einen Einblick in den chirurgischen Alltag im Rahmen einer Famulatur in unserer Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie erhalten.

Nachdem Sie auf eine Station eingeteilt wurden, werden Sie von Ihrem zuständigen Stationsarzt in den Tagesablauf auf Ihrer chirurgischen Abteilung eingearbeitet. Es gibt eine fest gesplittete Rotation zwischen den beiden Kliniken der  "Allgemein-, Viszeral-, Gefäßchirurgie" und der "Unfallchirurgie" (in der Regel 8 Wochen pro Klinik). Innerhalb der Kliniken werden Sie zwischen allgemein-, viszeral-, gefäß-, unfallchirurgischen und orthopädischen Stationen, sowie der Rettungsstelle rotieren.

Weiterhin besteht die Möglichkeit zeitbegrenzt in der neurochirurgischen oder kieferchirurgischen Abteilung das PJ zu absolvieren.

Nach einer individuell angepassten Einarbeitungszeit haben Sie die Möglichkeit, relativ selbstständig die Ihnen aufgetragenen Aufgaben durchzuführen. Bei Fragen stehen Ihnen Ihre Stationsärzte natürlich zur Verfügung. Selbstständiges Arbeiten setzt selbstverständlich in hohem Maße Engagement und Einsatzwillen voraus. Es liegt somit auch an Ihnen selbst Verantwortung zu übernehmen, sich in unser Team zu integrieren und damit das Beste aus Ihrem Tertial bei uns machen.