Praktisches Jahr in der Anästhesie

Stellenbeschreibung

Als Student/in im Praktischen Jahr (PJ) werden Sie von einem Mentor unterstützt und sind im normalen Tagesablauf der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin integriert. Während Ihrer PJ-Zeit ist u.a. die Versorgung von Polytraumapatienten im interdiziplinär geführten Schockraum vorgesehen, wozu gegebenenfalls eine Teilnahme am Bereitschaftsdienst möglich ist. Darüber hinaus erfolgt eine Rotation auf die operative Intensivstation. Bei Fragen zur Vergütung steht Ihnen die Abteilung Personalwesen für nähere und verbindliche Auskünfte gerne zur Verfügung.

Lernziele im Praktischen Jahr

Durch Ihre tägliche Mitarbeit am Patienten sollen Sie bis zum Ende Ihres Praktischen Jahres bei uns folgende Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt haben:

  • Narkosespezifische Anamnese, körperliche Untersuchung, Patientenvorstellung
  • Legen von venösen Verweilkanülen, intravenöse Injektionen, intraarterielle Blutdruckmessung, Interpretation einer BGA
  • Indikation, Kontraindikation, Wechselwirkung und Dosierung anästhesiologischer Medikamente
  • Beurteilung von präoperativen Röntgenaufnahmen und EKG-Aufzeichnungen
  • Anästhesieeinleitung, Anästhesieführung und postoperative Betreuung bei ASA I/II Patienten
  • Freihalten der Atemwege, Maskenbeatmung, Intubation, maschinelle Beatmung
  • Polytraumaversorgung