Praktisches Jahr in der Anästhesie

Lehrte
25.06.2019

Stellenbeschreibung

Praktisches Jahr im KRH Klinikum Lehrte

Herzlich willkommen zum Praktischen Jahr!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Haus.

Das KRH Klinikum Lehrte besticht durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen den klinischen Abteilungen und durch eine „flache“ hierarchische Struktur. Studentinnen und Studenten sind für uns Kollegen/-innen, deren Unterstützung und auch deren Fragen für uns sehr wichtig sind.

Das Spektrum unserer Patienten umfasst die ganze Breite der häufigen internistischen und allgemeinchirurgischen Krankheitsbilder sowie die Spezialgebiete Nephrologie/Dialyse und unfallchirurgische Endoprothetik. Wir möchten Sie während der Zeit in unserem Haus begleiten und Ihnen helfen, Ihre während des Studiums erworbenen Kenntnisse weiter zu vertiefen sowie Sie zu selbständigem ärztlichen Handeln motivieren.

Alle Mitarbeiter/-innen des ärztlichen und nichtärztlichen Bereichs freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Anästhesie und Intensivmedizin

Als PJ-Student/in werden Sie bei uns persönlich betreut und können in folgenden Bereichen ausgebildet werden:

  • im OP bei Narkosen für die Abteilungen Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemein-,
  • Viszeral- und Gefäßchirurgie und HNO (viele Kindernarkosen)
  • auf der Intensivstation
  • in der Prämedikationssprechstunde
  • in der Notfallmedizin
    (NEF immer am Donnerstag)

Sie erlernen:

  • Allgemeinanästhesien als z. B. Intubations- und Maskennarkosen
  • Regionalanästhesien (z. B. spinal oder peripher)
  • venöse und arterielle Zugangswege
  • Dokumentation, Codierung und Erlössicherung

Wir bieten:

  • regelmäßige fachübergreifende Fortbildung
  • Megacode Simulationsstraining/Reanimation
  • Möglichkeit der Teilnahme am Bereitschaftsdienst

Organisatorischer Ablauf

Der erste Tag

Bitte melden Sie sich zunächst im Sekretariat der jeweiligen Abteilung, die PJ-Studenten der Anästhesie im Konferenzraum im ersten Stock. Hier werden Ihre Personaldaten aufgenommen, Sie bekommen Ihr Namensschild, Telefon und es werden die organisatorischen Schritte besprochen wie Kleidung, Mittagessen usw.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten im PJ orientieren sich an der jeweiligen Arbeitszeit in den Abteilungen. Dienstfreie Tage sind Samstage sowie Sonn- und Feiertage. Für evtl. Nacht-, Sonntags- und Feiertagsdienste erhalten Sie einen entsprechenden Freizeitausgleich nach Absprache.

Fehltage

30 Fehltage dürfen während der PJ-Zeit genommen werden, davon max. 20 Tage innerhalb eines Tertials. Leider entfallen die Studientage (s. „Info zum PJ“, Studiendekanat der MHH vom 11.10.2012)

Vergütung

400 € monatlich

Dienstkleidung

Hosen und Kasacks werden gestellt

Verpflegung

Kostenloses gemeinsames Mittagessen im Speiseraum