PJ in der Kinder- und Jugendmedizin

Stellenbeschreibung

Sehr geehrte Medizinstudentinnen und Studenten,

Ihr Studium steht nun mit der Teilnahme am Praktischen Jahr kurz vor dem Abschluss und nach langen Jahren des theoretischen Wissenserwerbes geht es nun darum, praktische Erfahrungen zu sammeln und Ihr Wissen in einem Kliniksbetrieb zu vertiefen. Dies ist sicherlich ein wesentlicher Schritt auf Ihrem Weg, Ärztin oder Arzt zu werden. Hier, an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach, helfen wir Ihnen gern, diesen Schritt zu gehen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Ausbildung von PJ-Studenten und haben uns nun, seit dem letzten Jahr, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angeschlossen. Unser Anliegen ist es, Sie nicht nur bei dem Erwerb praktischer Fähigkeiten und der Vertiefung des theoretischen Wissens zu unterstützen, sondern Sie auch zu guten Ärztinnen oder Ärzten auszubilden. Wir tuen dies nicht gänzlich ohne Eigennutz, sind Sie doch auch die nächste Generation von Ärztinnen oder Ärzten, die die Krankenversorgung an den Städtischen Kliniken Mönchengladbach sicherstellen wird. Wir sind uns im Klaren darüber, daß nicht alle Studentinnen und Studenten ein volles Jahr ohne Unterstützung seitens unseres Hauses bestreiten können. Informieren Sie sich gern hier auf den folgenden Seiten über unser Angebot. Als PJ-Beauftragter unseres Krankenhauses versichere ich, daß meine Tür für Sie vor, während oder nach dem PJ immer offensteht und ich Ihnen mit Rat und Tat, auch bei der Beseitigung von Schwierigkeiten, zur Seite stehe.

Schwerpunkte der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

  • Allgemeine Pädiatrie
  • Neonatologie [Perinatalzentrum Level 1]
  • Kinderneurologie
  • Allergologie ‒ Pulmologie
  • Diabetologie [Zentrum für Diabetologie nach DGG]
  • Gastroenterologie, Nephrologie
  • Operative Behandlung im Kindes- und Jugendalter

Lehrangebot für PJ-Studente

  • Teilnahme an der morgendlichen Dienstbesprechung einschließlich Röntgendemonstration
  • Teilnahme an den Chefarztvisiten
  • Mitarbeit auf den Stationen mit Teilnahme an den Visiten
  • Teilnahme an der interdisziplinären Röntgenbesprechung mit der Röntgenklinik
  • Fallvorstellungen der PJ’ler
  • Teilnahme an den wöchentlichen PJ-Kolloquien
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der Kinderklinik
  • Freiwillige Teilnahme an Nacht- und Wochenenddiensten

Lernziele in der Kinder- und Jugendmedizin

PJ-Studenten die ihr Tertial in der hiesigen Klinik für Kinder und Jugendliche machen, können folgende Dinge sehen, hören, machen und erlernen:

  • Anamneseerhebung und körperliche Untersuchung von Kindern unterschiedlichen Alters
  • Aufklärung und Befunddokumentation von ärztlichen Gesprächen
  • Diagnostik und Therapieplanungen von unterschiedlichen Krankheitsbildern in der Kinder- und Jugendmedizin
  • Funktion- und Katheterisierungstechniken von Blut- und Urinanalysen
  • Darstellung von Röntgenbefunden (Konventionell, CT und MRT)
  • Die Teilnahme mit der Möglichkeit, eigene Ultraschallbefunde zu erheben
  • Die Möglichkeit der Teilnahme an kinderchirurgischen Operationen
  • Kinderpsychiatrische und kinderpsychologische Diagnostik und Therapie
  • Teilnahme an allen Spezialambulanzen der Kinder- und Jugendmedizin
  • Mitarbeit in den Spätdiensten
  • Teilnahme an allen Besprechungen mit täglichem Journal Club
  • Betreuung von eigenen Patienten unter Supervision
  • Mitarbeit auf allen Stationen (einschließlich Intensivstation)

Am Ende der PJ-Zeit beherrschen sie ein gutes praktisches und theoretisches Basiswissen der gesamten Kinder- und Jugendmedizin.

IN DEN STÄDTISCHEN KLINIKEN ERHALTEN PJ-STUDENTEN WÄHREND IHRER BESCHÄFTIGUNG

  • die maximal mögliche Vergütung von 573.- Euro
  • eine kostenfreie Wohnmöglichkeit
  • eine kostenfreie Vollverpflegung in unserer Cafeteria
  • kostenfreie Dienstkleidung

PJ-Studenten, die alle drei Tertiale in unserem Haus absolvieren, erhalten zusäzlich einen Fachliteratur-Gutschein.

U3 KINDERBETREUUNG

Für unter dreijährige Kinder steht unsere betriebliche Kinderbetreuung mit flexiblen Öffnungszeiten zur Verfügung.