Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

Bedburg-Hau
Vollzeit
12.06.2024
Vollzeit
LVR Klinikverbund
Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

für die Institutsambulanzen Gerontopsychiatrie und Menschen mit intellektuellen Entwicklungsstörungen der Abteilung Erwachsenenpsychiatrie I
  • Standort: Bedburg-Hau
  • Einsatzstelle: LVR-Klinik Bedburg-Hau
  • Vergütung: EG III TV-Ärzte
  • Arbeitszeit: Voll-/oder Teilzeit
  • Unbefristet
  • Bewerbungsfrist: 31.07.2024

Das sind Ihre Aufgaben

  • Fachärztliche Tätigkeiten und Supervision der Institutsambulanzen vor Ort und im Rahmen der Hausbesuche
  • Enge Kooperation mit Kliniken und der Tagesklinik der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Sie wollen uns nähe kennenlernen? Dann besuchen Sie uns auf YouTube und LinkedIn (LVR-Klinik Bedburg-Hau) und folgen Sie uns auf Instagram @lvrklinikbedburghau

Das bieten wir Ihnen

  • Renten- und Lebensphasen Beratung

  • Betriebliche Altersversorgung im Tarifbereich

  • Rabattaktionen für Mitarbeitende

  • Chancengleichheit und Diversität

  • Coaching- und Supervisionsangebot

  • Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeitende

  • 31 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Renten- und Lebensphasen Beratung; Betriebliche Altersversorgung im Tarifbereich; Rabattaktionen für Mitarbeitende; Chancengleichheit und Diversität; Coaching- und Supervisionsangebot; Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeitende; 31 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Das bringen Sie mit

Erforderlich

  • Abgeschlossene Weiterbildung als Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Wünschenswert
  • Freude an der Arbeit im multiprofessionellen Team
  • Erfahrung in der Arbeit mit dem Gesamtspektrum der Psychiatrie

Sie passen zu uns, wenn...

  • ... Sie nach einer sinnstiftenden Tätigkeit suchen

    Wir sind die treibende Kraft im Rheinland für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft. Wir fördern und gestalten ein Miteinander, das auf Gleichberechtigung, Toleranz und Humanität baut. Durch eine Tätigkeit beim LVR, zeigen Sie ihren Einsatz für eine vielfältige Gesellschaft.
  • ... Sie Vielfalt als Chance sehen

    Vielfalt in der Gesellschaft zu ermöglichen und zu verwirklichen, heißt für uns: jeden Menschen mit seinen individuellen Stärken wahrzunehmen und anzuerkennen und ihn bedürfnisorientiert zu unterstützen.
  • ... Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln wollen

    Als Arbeitgeber sehen wir uns als Wegebereiter, Unterstützer und Möglichmacher für unsere Mitarbeitenden. Ihre individuelle Entwicklungsmöglichkeit und die Entfaltung Ihres Potenzials liegt uns dabei besonders am Herzen.

Wer wir sind

Menschen aus Überzeugung helfen und dabei mit starkem Rückhalt über sich hinauswachsen – wo, wenn nicht bei uns?

Die Abteilung Erwachsenen Psychiatrie I bietet eine umfassende Diagnostik und Behandlung aller psychiatrischen Krankheitsbilder insbesondere bei älteren Menschen, Erwachsenen mit allen Spektren der psychiatrischen Erkrankungen, Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Diagnostik und Behandlung der psychiatrischen Erkrankung erfolgt durch die multiprofessionellen Teams der jeweiligen Stationen und unter der Berücksichtigung der medizinischen Vorgeschichte und der aktuellen medizinischen Leitlinien. Im Zentrum unseres Agierens steht der individuelle Mensch und seine persönliche, gesundheitliche und soziale Situation. Unsere Patientinnen und Patienten erfahren eine umfassende Diagnostik und Behandlung aller ihrer medizinischen Fragestellungen sowie eine psychosoziale Beratung. 

In einer Klinik, deren fachliches Spektrum alles ist, außer gewöhnlich. In der gleich 3 Facharzt-Weiterbildungen möglich sind: Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Neurologie sowie, ergänzend dazu, die Weiterbildung mit der Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie. Durch deren ganze Bandbreite psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder Sie greifbare Lernerfahrungen weit über den üblichen Standard hinaus sammeln. Und in der Sie Behandlungsmethoden aktiv mitgestalten können.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 22.000 Beschäftigten für die 9,8 Millionen Menschen im Rheinland. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bedburg-Hau und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie unter www.klinik-bedburg-hau.lvr.de beziehungsweise www.lvr.de.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

  • Dorothee Maliszewski-Makowka

    Frau Dorothee Maliszewski-Makowka

    Chefärztin der Erwachsenenpsychiatrie I

  • Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung über unser Karriereportal!

    Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.
    Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
    (ZAB) bei. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite www.kmk.org/zab.

Qualität ist unser Maßstab

Bei der respektvollen Begleitung, Betreuung und Behandlung von Menschen ist die Qualität unserer Leistungen unser Maßstab für unser Handeln. Für unsere Kund*innen wollen wir immer besser werden.

850_QM_BAK.png
Siegel-Europaaktive-Kommune_1.jpg
Siegel-Mitglied-im-Erfolgsfaktor-Familie_1.jpg
Siegel-EMAS_1.jpg
Interkulturelle_Oeffnung_cmyk_308x173.jpg
850_DIN_EN_ISO_2015_Logo_klein.png

Chancengleichheit beim LVR

Der LVR setzt sich für eine Organisationskultur ein, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Jede*r Einzelne soll Wertschätzung erfahren, und zwar unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Behinderung, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung oder anderen Merkmalen, die gesellschaftliche Vielfalt ausmachen.

Als öffentlicher Arbeitgeber fördert der LVR die tatsächliche Erreichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Der LVR folgt diesem Auftrag schon seit über 30 Jahren mit Maßnahmen für eine ausgewogene Beschäftigungsstruktur, mit Frauenförderung z. B. für Führungspositionen, mit dem Bemühen, als familienfreundlicher Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit zu unterstützen oder auch in seinen fachlichen Aufgaben für mehr Gendersensibilität.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.