Famulatur in der Pädiatrie

Stellenbeschreibung

Famulatur Pädiatrie
Die Kinderklinik Dritter Orden Passau ist Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München und bildet seit Jahren erfolgreich und mit viel Engagement Medizinstudentinnen und -studenten aus.

Liebe Studierende,
mit einer Famulatur haben Sie die große Chance, nach Ihren Neigungen das enorm breite Feld der Pädiatrie von extrem unreifen Frühgeborenen bis hin zu Jugendlichen mit psychosomatischen Krankheitsbildern kennen zu lernen. Der Umgang mit kranken Kindern und ihren Eltern stellt dabei immer wieder eine Herausforderung dar.
Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Ihnen erste Einblicke in Ihre kommenden Aufgaben im Berufsleben zu geben, möchten Sie aber auch mit dem Faszinierenden unserer besonderen Art der Medizin vertraut machen. Zudem lernen Sie die Arbeitsabläufe und die Kooperation verschiedener Berufsgruppen einer Klinik kennen. Dabei versteht es sich von selbst, dass der Erfolg Ihrer Famulatur an unserem
Haus auch von Ihrer Begeisterung und Ihrem Engagement abhängt.
Wir möchten Ihnen mit dieser ersten Information das Angebot machen, Ihre Famulatur im Fach Pädiatrie an der Kinderklinik Dritter Orden Passau zu absolvieren. Und wer weiß, vielleicht fangen Sie Feuer, finden bei uns die Fachrichtung, die besonders gut zu Ihnen passt und wir sehen uns im Praktischen Jahr wieder.
Wir würden uns daher freuen, Sie bald in Passau begrüßen zu dürfen!
Priv. Doz. Dr. med. Matthias Keller
Ärztlicher Direktor

Einsatzgebiete
Ziel Ihrer Famulatur soll zum einen ein erster Einblick in die Pädiatrie und zum anderen ein erstes Training ärztlicher Tätigkeiten sein. Aufgrund der Breite unseres Fachgebiets und der Kürze einer Famulatur von vier bzw. zwei Wochen bietet sich entweder eine gewisse Rotation oder eine engere Fokussierung während Ihre Famulatur an. Für die Rotations-Variante haben wir folgenden Ablauf vorgesehen:
Beginn auf Station III bzw. IV 2 Wochen
Wechsel auf Station II 1 Woche
Wechsel in die Notaufnahme/Station I/SPZ 1 Woche

Sollten Sie einen bestimmen Bereich gezielt und vertieft kennenlernen wollen, haben Sie folgende Möglichkeiten, um zwei oder vier Wochen dort zu verbringen:

  • Intensiv Neonatologie und Pädiatrie (Station I)
  • Pädiatrie des Säuglings (Station II)
  • Pädiatrie des Kleinkinds (Station III)
  • Jugendmedizin (Station IV)
  • Pädiatrische Psychosomatik (Station IV)
  • Neuropädiatrie (SPZ)
  • Sozialpädiatrie (SPZ)
  • Pädiatrische Allergologie
  • Pädiatrische Gastroenterologie (SPZ)

Zudem können Sie während Ihrer Famulatur an einem Wochenende teilnehmen, das Ihnen als Freizeitausgleich abgegolten wird. Zur Schulung Ihrer technischen Fähigkeiten können Sie nach entsprechender Anleitung Blutentnahmen und Tropfanlagen selbständig durchführen.
Hierzu schließen Sie sich dem Aufnahme-Frühdienst an, der die geplanten Blutentnahmen auf Station II bis IV übernimmt. Während Ihrer Stationstätigkeit bietet sich die Teilnahme an Ultraschall-Untersuchungen und Untersuchungen im Funktionsbereich an.

Fortbildungen
Wir bieten neben den Fortbildungen im Rahmen der ärztlichen Besprechung und den im Haus stattfindenden Fortbildungen für niedergelassene Kollegen auch an, an den oberärztlichen Fortbildungen am Donnerstagnachmittag teilzunehmen. Zudem erhalten Sie im Rahmen der ärztlichen Besprechung regelmäßige Sonographie- und Röntgen-Demonstrationen.
Zur individuellen Fortbildung stehen die Fachliteratur der Kinderheilkunde und Jugendmedizin (Zeitschriften und Bücher) in der Bibliothek der Kinderklinik, die Standards im Intranet und dem Buch „Standards für die Aufnahme“ der Kinderklinik Passau sowie die AWMF-Leitlinien im Intranet zur Verfügung.

Zusatzleistungen

  • Essen: Die Kosten für das Essen in der Kantine des Klinikums werden von der Kinderklinik übernommen
  • Wohnmöglichkeit: Passau ist eine Studentenstadt, daher ist es immer möglich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft oder in einem Wohnheim zur Zwischenmiete zu finden. Bei Problemen helfen wir
    gerne jederzeit hierbei.