Famulatur in der Inneren Medizin

Stellenbeschreibung

Für Medizinstudenten bestehen verschiedene Möglichkeiten, die Contilia Gruppe und ihre Krankenhäuser vor oder während des Studiums kennenzulernen. Spätestens bei der Anmeldung zur 1. Ärztlichen Prüfung (Physikum) müssen Medizinstudenten den Nachweis über ein 90-tägiges Krankenpflegepraktikum vorlegen. Das Praktikum ist in maximal 3 Abschnitten, die jeweils mindestens 30 Tage dauern müssen, durchzuführen. Egal ob Sie das Praktikum vor der Aufnahme Ihres Studiums oder währenddessen absolvieren möchten – bei der Contilia sind Sie herzlich willkommen. Bitte richten Sie ihre Bewerbung und Ihre Fragen an die Pflegedirektion des bevorzugten Krankenhauses.

Famulatur und Praktisches Jahr bei der Contilia

Auch besteht für Medizinstudenten grundsätzlich in allen Kliniken die Möglichkeit, eine Famulatur zu absolvieren. Verantwortlich für die Auswahl sind stets die Chefärzte der einzelnen Kliniken. Bewerbungen und Anfragen bitten wir daher an die jeweiligen Sekretariate der Kliniken zu stellen.

Weiterhin können Medizinstudenten ihr Praktisches Jahr (PJ) an den Standorten Elisabeth-Krankenhaus Essen und Geriatrie-Zentrum Haus Berge in Essen-Borbeck, in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen, absolvieren. Anerkannt als Akademisches Lehrkrankenhaus ist das Elisabeth-Krankenhaus Essen eines der modernsten und leistungsfähigsten Krankenhäuser Deutschlands.

Aus formalen Gründen ist eine direkte Bewerbung bei der Contilia leider nicht möglich. Stattdessen ist die Bewerbung an die Universität Duisburg-Essen zu richten, wobei das Elisabeth-Krankenhaus Essen als Wunschkrankenhaus angegeben werden kann. Die letztendliche Zuteilung der Bewerber an die Krankenhäuser erfolgt dann ebenfalls durch die Universität Duisburg-Essen. Das Elisabeth-Krankenhaus Essen bietet an beiden PJ-Startterminen (Mai und November) jeweils 24 Plätze an.

Leistungen für PJler

Als PJler im Elisabeth-Krankenhaus Essen profitieren Sie von folgenden Leistungen:

  • Persönliche Betreuung durch PJ-Büro
  • Ärztlicher Ansprechpartner auf Station
  • Medizinische Fachbibliothek mit PC
  • Aufenthaltsraum und Studierzimmer
  • Hörsaalzentrum mit allen erforderlichen Medien
  • Nachtdienstzimmer
  • Monatliche Vergütung von 597 €
  • Essenzuschuss in Höhe von derzeit 4 €/Tag
  • Kleidung wird komplett gestellt (Kittel und Hosen)