Facharzt (m/w) ohne Nacht-, Wochenend- und Bereitschaftsdienste in nordrheinwestfälischen Justizvollzugsanstalten

Personalberatung
Wuppertal
Karte »
Fachgebiet: Allgemeinmedizin

Stellenbeschreibung

Als Ihr zukünftiger Arbeitgeber sucht das Justizministerium NRW für mehrere Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen an den Standorten Bielefeld, Essen, Gelsenkirchen, Willich und Wuppertal im Rahmen der Nachfolge wegen Ruhestand die ideale Besetzung für die Position:

Facharzt (m/w) – ohne Nacht-, Wochenend- und Bereitschaftsdienste in nordrheinwestfälischen Justizvollzugsanstalten

Ihre Vorteile:

  • Die Arbeit in einer Position mit Verantwortung für ein engagiertes medizinisches Team sowie einem hohen Maß an ärztlicher Unabhängigkeit und Selbstständigkeit bieten Ihnen Gestaltungsfreiraum für Ihre Ideen und Arbeitsabläufe.
  • Nutzen Sie die enge Vernetzung der Anstaltsärzte sämtlicher Justizvollzugsanstalten in NRW bei offenen Fragen, zur Einholung von Zweitmeinungen oder zum Austausch.
  • Profitieren Sie von einem Arbeitsplatz, der durch geregelte Arbeitszeiten ohne Nacht- und Wochenendarbeit die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie sicherstellt.
  • Erforderliche jährliche Weiterbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen werden unterstützt und gefördert. Zudem sind Nebentätigkeiten nach Genehmigung gestattet.
  • Die Sicherheit des öffentlichen Dienstes, die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis sowie eine Ihrer Verantwortung angemessenen Bezahlung auf Basis des TV-Ärzte Universitätskliniken in den Entgeltgruppen Ä1 bzw. Ä2 zuzüglich Zuschläge wird Sie zudem motivieren.

Ihre Aufgaben:

  • In Ihrer verantwortungsvollen Position als Arzt / Ärztin obliegt Ihnen die Sicherstellung der medizinischen Betreuung der Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt im Sinne einer hausärztlichen Versorgung mit der Unterstützung eines Teams von qualifizierten Krankenpflegekräften sowie einer modern ausgestatteten Ambulanz.
  • Zur Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder haben Sie zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit das Justizvollzugskrankenhauses, andere Krankenhäuser und Fachärzten innerhalb und außerhalb des Vollzuges einzubeziehen.
  • Ihre Position bietet Ihnen Führungsverantwortung als Fachvorgesetzter (m/w) der Mitarbeiter im medizinischen Bereich und Krankenpflegedienst, für die Sie auch bezüglich Fort- und Weiterbildung verantwortlich sind.
  • Sie sind fester Ansprechpartner für die Anstaltsleitung in allen medizinischen Fragen, die die Gefangenen betreffen und tragen in enger Abstimmung zur inhaltlichen und konzeptionellen Entwicklung des medizinischen Bereichs bei.

Ihr Profil:

  • Ihre Approbation als Ärztin oder Arzt und Ihre Facharztweiterbildung unabhängig vom Fachgebiet qualifizieren Sie für diese herausfordernde Position.
  • Eine Zusatz-Weiterbildung im Bereich der suchtmedizinischen Grundversorgung, bzw. die Bereitschaft zur Zusatz-Weiterbildung ist wünschenswert.
  • Die Aufgabenstellungen des Justizvollzuges erfordern Offenheit für neue Aufgaben, soziale und interkulturelle Kompetenz sowie Konfliktfähigkeit und Vorurteilsfreiheit gegenüber Menschen mit strafrechtlichem Hintergrund.
  • Durch Ihr Planungs- und Organisationsvermögen sowie Ihr strategisches Denken und Handeln geben Sie dem sonst sehr freien Arbeiten mit großem Gestaltungsspielraum die nötige Struktur in der Dokumentation der medizinischen Tätigkeit.
  • Freuen Sie sich auf ein attraktives Gehalt nach Universitätsklinikum-Tarifvertrag zzgl. Zulagen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Referenz-Nummer: 803869A08714

BeckmannSchulze Auszeichnungen