Fachärzte (m/w/d) oder Ärzte (m/w/d) in Weiterbildung zum/zur Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Krankenhaus des Maßregelvollzugs (KMV)

Fachärzte (m/w/d) oder Ärzte (m/w/d) in Weiterbildung zum/zur Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Stellenbeschreibung

Das Krankenhaus des Maßregelvollzugs (KMV), ein der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung nachgeordneter Krankenhausbetrieb des Landes Berlin, ist die zentrale Berliner Einrichtung für die Behandlung gemäß § 63 und § 64 StGB untergebrachter psychisch kranker und suchtmittelabhängiger Straffälliger. Das KMV umfasst 6 Abteilungen an den Standorten Berlin-Reinickendorf und Berlin-Pankow mit insgesamt 523 ordnungsbehördlich genehmigten Betten.

Wir suchen

Ärzte (m/w/d) in Weiterbildung zum/zur Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie

Fachärzte (m/w/d) für Psychiatrie und Psychotherapie

die in dem interessanten Aufgabenfeld der forensischen Psychiatrie tätig sein möchten, mit der Chance, sich in diesem spezifischen Bereich der Psychiatrie zu qualifizieren und den praktischen Teil zum Erwerb der Bereichsbezeichnung „Forensische Psychiatrie“ zu absolvieren. Nebenberuflich besteht zudem die Möglichkeit, forensisch-psychiatrische Gutachten zu erstellen.

Die Behandlung der Patienten, die ein breites Spektrum von Störungsbildern aufweisen, erfolgt durch interdisziplinär zusammengesetzte Teams von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Behandlungsmethoden sind den jeweiligen Störungsbildern angepasst und entsprechen den aktuellen Standards der Psychiatrie und Psychotherapie sowie der Straftäterbehandlung.
Für die Einstellung ist eine in Deutschland gültige Approbation erforderlich.

Die Vergütung richtet sich nach dem TV-Ärzte Unikliniken idF des Landes Berlin mit den entsprechenden Zulagen. Wir erwarten die Teilnahme am Bereitschaftsdienst gegen angemessene Vergütung, dafür bieten wir eine weitgehende Flexibilisierung der Arbeitszeit.

Das KMV gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt, wir weisen jedoch darauf hin, dass ein barrierefreier Zugang nicht in allen Bereichen gewährleistet werden kann. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Ansprechpartner für alle Fragen, die Konzept und Arbeitsweise des KMV sowie die Möglichkeiten einer Einstellung betreffen, ist die Ärztliche Leiterin des KMV, Frau Dr. Kielisch, unter der Rufnummer 030 / 90198-5200.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte online an: personal@kmv.berlin.de oder an das
Krankenhaus des Maßregelvollzugs - GL 4
Olbendorfer Weg 70, 13403 Berlin