Einen Arzt (w/m/d) als Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes

Hofheim am Taunus
15.02.2021
Main-Taunus-Kreis

Einen Arzt (w/m/d) als Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes

Stellenbeschreibung

Kreishaus Mit Besuchern

Das Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises sucht Verstärkung

Einen Arzt (w/m/d) als Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes

Das Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises dient den Bürgerinnen und Bürgern des Main-Taunus-Kreises als Ansprechpartner in den verschiedensten gesundheitlichen Fragestellungen und Belangen. Gesundheitsförderung und Schutz vor gesundheitlichen Gefahren sind Schwerpunkte der dortigen Tätigkeiten.

Der Sozialpsychiatrische Dienst bietet Beratung und Unterstützung für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige und ist im Rahmen der Psychiatriekoordination mitverantwortlich für die Planung, Entwicklung und Steuerung gemeindepsychiatrischer Angebote im Landkreis.

Der Main-Taunus-Kreis ist ein dienstleistungsorientierter und moderner Arbeitgeber mit über 1.300 Beschäftigten inmitten der Rhein-Main-Region. Die gute Anbindung an den ÖPNV, die gute Verkehrsinfrastruktur sowie ein Jobticket sind neben den vielfältigen Teilzeitmodellen, flexibler Jahresarbeitszeit, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und der zusätzlichen Altersvorsorge attraktive Attribute.

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst. Sie arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist. Der Main-Taunus-Kreis verfügt über ein fachliches und außerfachliches Fort- und Weiterbildungsprogramm, mit dem Sie Ihre persönlichen Kompetenzen durch vielfältige Angebote stärken und erweitern können.

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten und koordinieren den Sozialpsychiatrischen Dienst
  • Sie führen Beratungsgespräche mit psychisch kranken Menschen und deren Angehörigen in der Sprechstunde oder bei Hausbesuchen
  • In Kooperation mit gemeindepsychiatrischen Angeboten entscheiden Sie über weitere Hilfestellungen
  • Sie erstellen fachärztliche Gutachten für psychisch kranke Menschen sowie arbeitsmedizinische Gutachten nach dem SGB II
  • Sie wirken bei der Gestaltung, Umsetzung und Weiterentwicklung der gemeindenahen psychiatrischen Versorgung im Main-Taunus-Kreis einschließlich Gremien- und Projektarbeit mit
  • Sie planen und leiten Präventionsmaßnahmen und gesundheitsfördernde Projekte zu sozialpsychiatrischen Themen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • Sie haben eine Approbation als Arzt w/m/d
  • Sie sind vorzugsweise Facharzt w/m/d für Psychiatrie und Psychotherapie oder haben Erfahrungen in der Sozialpsychiatrie
  • Sie verfügen über Erfahrung im Gutachterwesen sowie über sozialmedizinische Kenntnisse
  • Sie bringen gute EDV-Kenntnisse (MS Office) mit
  • Sie besitzen Kenntnisse über das Hess. Gleichberechtigungsgesetz oder die Bereitschaft zur Nachqualifikation

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Sie überzeugen mit hoher Führungs-, Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Sie haben Freude an der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und können diese mit Ihren Ideen begeistern
  • Sie setzen innovative Ideen in die Tat um und sind motiviert, Hindernisse zu überwinden
  • Sie verfolgen Ihre Ziele konsequent, arbeiten lösungsorientiert und argumentieren schlüssig
  • Sie arbeiten selbständig, mit hoher Flexibilität und sind dazu bereit, am amtsärztlichen Hintergrunddienst teilzunehmen

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28.02.2021 über www.interamt.de(Stellen-ID: 654643) oder per Mail an bewerbung@mtk.org.

Der Facharztabschluss ist Voraussetzung für die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 15 TVöD. Die Weiterbildung zum Facharzt w/m/d für Öffentliches Gesundheitswesen (18 Monate) ist ggf. möglich. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist im Einzelfall zu prüfen.

Für Rückfragen zum Aufgabengebiet und den Anforderungen des Arbeitsplatzes steht Ihnen Frau Dr. Bornheim unter der Telefonnummer 06192 201-1707, gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner im Personalamt bei Fragen zum laufenden Auswahlverfahren sind Verena Waldmann, Tel.: 06192 201-1487 und Paul Hermanowski, Tel.: 06192 201-2117.

Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Der Main-Taunus-Kreis strebt an, den Frauenanteil zu erhöhen. Deshalb sind besonders Frauen aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.