Assistenzarzt (m/w) für die Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie

Klinik
Zeppelinstr. 20, 61352 Bad Homburg v.d.H.
Karte »
Fachgebiet: Gefäßchirurgie

Stellenbeschreibung

Mit rund 625 Betten an den Standorten Bad Homburg, Usingen und Königstein ist die Hochtaunus-Kliniken gGmbH der Regel-, Grund- und Schwerpunktversorger im Hochtaunuskreis und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität in Frankfurt am Main. Mit unseren Neubauten an den beiden Standorten Bad Homburg und Usingen positionieren wir uns mit einem umfassenden, interdisziplinären und integrierten Angebot in der regionalen Kliniklandschaft.

HTK Bad Homburg

Wir suchen für unsere Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie am Standort Bad Homburg zum 01.01.2018 oder später einen

Assistenzarzt (m/w)

Vollzeit/Teilzeit

Die Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie unter der Leitung von Herrn Priv.-Doz. Dr. Dr. Sasa-Marcel Maksan behandelt das gesamte Spektrum der operativen, interventionellen und konservativen Gefäßchirurgie. Schwerpunkte bilden die Aortenchirurgie und die periphere Bypasschirurgie. In Zusammenarbeit mit der Stroke Unit besteht ein hohes Patientenaufkommen in der Carotisrekonstruktion und aufgrund der Kooperation mit der Nephrologie werden alle Arten von Dialyse-zugängen angelegt. Für die Medizinische Klinik I werden kardiale Deviceimplantationen (Herzschrittmacher, Defibrillatoren und CRT-D Systeme) durchgeführt. Des Weiteren werden Gefäßinterventionen für alle Gefäßabschnitte mit Ausnahme der intrakraniellen und der koronaren Gefäße ausgeführt. Die diagnostische Angiographie ist fester Bestandteil der Eingriffsplanung und Nachsorge unserer Patienten. Ausgestattet ist die Klinik mit einem Hybrid-OP und modernsten Apparaten zur vaskulären Funktionsdiagnostik. Der Chefarzt besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Gefäßchirurgie.

Lernen Sie bald Ihr neues Team kennen – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Das bringen Sie mit:

  • Approbation als Arzt/Ärztin
  • Engagement sowie ein ausgeprägtes Interesse an der chirurgischen Tätigkeit
  • eine aufgeschlossene Persönlichkeit mit ausgeprägter sozialer Kompetenz
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und die Bereitschaft zur intensiven Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen
  • Bereitschaft zum Erlernen von neuem Wissen und neuen Fähigkeiten sowie zur Teilnahme am Bereitschaftsdienst

Unser Angebot:

  • ein Hybrid-OP mit dem gesamten Spektrum der offen chirurgischen und interventionellen Gefäßtherapie
  • eine strukturierte Einarbeitung mit fachärztlicher Anleitung
  • Möglichkeit der Anerkennung zum „endovaskulären Chirurgen/endovaskulären Spezialisten“
  • Erwerb der Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ und die Möglichkeit zur Teilnahme am NEF-System
  • ein freundliches und kompetentes Team sowie ein Umfeld der kurzen Wege und schneller Kommunikation
  • attraktive Anstellungsbedingungen nach dem Tarifvertrag für Ärzte und Ärztinnen an kommunalen Krankenhäusern; daneben bieten wir Ihnen eine Beteiligung am Mitarbeiterfonds („Pool“) an
  • ein mit neuester Technik ausgestattetes und modernes Haus
  • Arbeiten mit elektronischer Patientenakte
  • S-Bahn-Anbindung zur Metropole Frankfurt und ideale Lage in einem attraktiven Naherholungsgebiet

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Noch Fragen? Dann stehen Ihnen Herr Priv.-Doz. Dr. Dr. Sasa-Marcel Maksan (Tel. Nr.: 06172 / 14 2610), Chefarzt der Chirurgischen Klinik III sowie Frau Dominika Janta (Tel. Nr.: 06172 / 14 3327), Personalabteilung, gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte, bevorzugt online, an Frau Janta.

Hochtaunus-Kliniken gGmbH
Personalabteilung
Zeppelinstr. 20
61352 Bad Homburg v. d. H.
www.hochtaunus-kliniken.de


Jetzt bewerben >>