Weiterbildungsassistenten (m/w) für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie | Kreiskrankenhaus Mechernich

Klinik
St. Elisabeth-Straße 2-6, 53894 Mechernich
Karte »

Stellenbeschreibung

In unseren Krankenhäusern in Mechernich (Schwerpunktversorgung und regionales Traumazentrum) und Schleiden (Regelversorgung) mit insgesamt 533 Betten arbeiten über 1.200 Mitarbeiter an der medizinischen Versorgung der Menschen unserer Region.

Wir suchen für die Kliniken für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine/n

Weiterbildungsassistent/in.

Bei einem derzeitigen Stellenplan von 2-7-15 Ärzten erbringen wir in 11 OP-Sälen, im Kreißsaal sowie in den Schockräumen mehr als 11.000 Anästhesieleistungen p.a. mit einem sehr hohen Anteil an rückenmarknahen und peripheren Leitungsanästhesien. Im Januar 2018 haben wir einen nach hochmodernen Gesichtspunkten errichteten neuen Zentral-OP und eine neue Notaufnahme in Betrieb genommen.

Die operativen Intensivstationen (11 Betten in Mechernich, 5 Betten in Schleiden) stehen unter anästhesiologischer Leitung. Hier kommen alle modernen Monitoring- und Therapieverfahren, inklusive erweitertem hämodynamischem Monitoring (PiCCO), differenzierte Beatmungsverfahren und Nierenersatzverfahren (SLEDD) regelmäßig zur Anwendung. Die beiden an unseren Kliniken stationierten Notarzteinsatzfahrzeuge werden von Anästhesisten anteilig besetzt. Die perioperative Schmerztherapie wird durch Pain-Nurses unterstützt, chronische Schmerzpatienten werden in der Schmerzambulanz und der Klinik für Schmerztherapie betreut. Ein palliativmedizinischer Konsildienst rundet unser Spektrum ab.

Weiterbildungsermächtigungen bestehen für das Gebiet Anästhesiologie und die Zusatzbezeichnungen spezielle Intensivmedizin, Schmerztherapie und Notfallmedizin. Zertifzierte Fortbildungsveranstaltungen finden 2-wöchentlich statt. Team-Trainings am Anästhesiesimulator bzw. im Schockraum und in präklinischer Notfallmedizin werden jährlich durchgeführt. Daneben ist die Teilnahme an externen Weiterbildungsmaßnahmen ausdrücklich erwünscht und wird finanziell unterstützt. Bei Interesse besteht die Möglichkeit der wissenschaftlichen Arbeit und Promotion in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn.

Wir haben viel zu bieten:

  • Die leistungsgerechte Vergütung richtet sich nach dem TV-Ärzte-VKA.
  • beruflich interessante Perspektiven und Karrierechancen in einem Team mit erfahrenen und jungen Kollegen und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • einen sehr gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit modernen Medizingeräten
  • arztentlastende Maßnahmen (z. B. Arzthelferinnen in der Anästhesie-Ambulanz)
  • einen festgelegten Fort- und Weiterbildungsplan und persönliche Abstimmung durch Entwicklungsgespräche
  • Übernahme der Kosten für verpflichtende Kurse (z. B. Strahlenschutz, Notarztkurs, ATLS) und finanzielle Unterstützung sonstiger Fort- und Weiterbildungen
  • Wir unterstützen Ihre Familie mit flexiblen Arbeitszeiten und Kinderbetreuungsmöglichkeiten. In Mechernich sind alle Schulformen vorhanden.
  • Wir unterstützen Sie gerne bei der Wohnungssuche. In der Eifel ist Wohnraum noch erschwinglich.
  • Beide Krankenhäuser grenzen an den Nationalpark Eifel und liegen in einem Umfeld mit hohem Sport- und Freizeitwert. Die Städte Köln, Bonn und Aachen sind in ca. 30 Minuten erreichbar.

Für Fragen steht Ihnen unser Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Rudolf Hering (Telefon: 02443/17-7001) oder unsere Weiterbildungs-Assistentensprecherin Sophia Klockner (Telefon: 02443/17-7014) vorab gerne zur Verfügung.

Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH
Personalabteilung
St. Elisabeth-Straße 2-6
53894 Mechernich