Assistenzärztinnen / Assistenzärzte (m/w/d) für die Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

LVR Klinikverbund
Assistenzärztinnen / Assistenzärzte (m/w/d) für die Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Assistenzärzte und Assistenzärztinnen der LVR-Klinik Bonn

Assistenzärztinnen / Assistenzärzte (m/w/d) für die Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Wir wünschen uns klinisch interessierte und engagiert ärztliche Kolleginnen und Kollegen, die Lust und Freude daran haben, mit Menschen zu arbeiten und die nicht nur die biologisch-medizinische Seite der Psychiatrie kennenlernen möchten, sondern auch die psychosozialen Kontextfaktoren, in denen psychiatrische Krankheiten entstehen und behandelt werden können.
  • Standort: Bonn
  • Einsatzstelle: LVR-Klinik Bonn
  • Vergütung: EG I TV-Ärzte
  • Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit
  • Besetzungsstart: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Das sind Ihre Aufgaben

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem Team von Ärzten, Psychologen, Gesundheits- und Krankenpflegern, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten, Kreativtherapeuten und Physiotherapeuten.
  • Eine Weiterbildungsberechtigung für den Fachbereich Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie besteht in vollem Umfang. Die Weiterbildungsteile Psychiatrie, Neurologie und Kinder- und Jugendmedizin können in unserem Haus oder auch in zahlreichen Einrichtungen in der näheren Umgebung absolviert werden.
  • Die Rotation in alle Abteilungen des kinder- und jugendpsychiatrischen Fachbereiches – stationär, teilstationär und ambulant – wird sichergestellt.
  • Großzügig finanziell unterstützte Fortbildungen
  • Möglichkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten und zur Promotion
  • Attraktives Schichtdienstmodell und geregelte Arbeitszeiten mit elektronischer Registrierung
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird von uns aktiv gefördert und ist mit einem zeitgemäßen Dienstmodell verlässlich planbar. Die Dienste werden im Rahmen eines Schichtdienstmodells für jeweils zehn Wochen geplant.

Nebenverdienste sind möglich, unter anderem in Form der Erstellung von Gutachten oder im Rahmen der Lehrtätigkeit an unserer Krankenpflegeschule. Bei Bewährung bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit der Weiterbeschäftigung.

Das bringen Sie mit

Approbation oder Berufserlaubnis als Ärztin / Arzt 

Vor der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages ist gemäß dem Masernschutzgesetz ein Nachweis über einen ausreichenden Schutz gegen Masern (soweit Sie nicht vor 1971 geboren sind oder nachweislich nicht der gesetzlichen Impfpflicht unterliegen) vorzulegen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit dem Verfahren ausdrücklich einverstanden.

Worauf es uns noch ankommt

  • Interesse an der therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien

Sie passen zu uns, wenn...

  • ... Sie nach einer sinnstiftenden Tätigkeit suchen

    Wir sind die treibende Kraft im Rheinland für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft. Wir fördern und gestalten ein Miteinander, das auf Gleichberechtigung, Toleranz und Humanität baut. Durch eine Tätigkeit beim LVR, zeigen Sie ihren Einsatz für eine vielfältige Gesellschaft.
  • ... Sie Vielfalt als Chance sehen

    Vielfalt in der Gesellschaft zu ermöglichen und zu verwirklichen, heißt für uns: jeden Menschen mit seinen individuellen Stärken wahrzunehmen und anzuerkennen und ihn bedürfnisorientiert zu unterstützen.
  • ... Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln wollen

    Als Arbeitgeber sehen wir uns als Wegebereiter, Unterstützer und Möglichmacher für unsere Mitarbeitenden. Ihre individuelle Entwicklungsmöglichkeit und die Entfaltung Ihres Potenzials liegt uns dabei besonders am Herzen.

Wer wir sind

Die LVR-Klinik Bonn ist eine nach modernsten Erkenntnissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 839 Betten und Plätzen und rund 1.700 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Gerontopsychiatrie. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit mehreren Standorten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bonn und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie unter www.klinik-bonn.lvr.de beziehungsweise unter www.lvr.de.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

So geht es nach der Bewerbung weiter

  • Direkt nach Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail.
  • Wir schauen uns Ihre Bewerbung genau an und melden uns schnellstmöglich zurück. Wenn Sie mit Ihren Qualifikationen und Erfahrungen bei uns punkten, erhalten Sie eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.
  • Im Vorstellungsgespräch lernen wir uns gegenseitig kennen und finden heraus, ob wir zueinander passen.
  • Nach dem Vorstellungsgespräch erhalten Sie auf Wunsch bereits ein erstes Feedback zum Gespräch.
  • Haben wir uns für Sie entschieden, werden unsere Gremien (z.B. Personalrat) beteiligt. Im Anschluss erhalten Sie die Zusage und können bei uns starten.
  • Wir möchten, dass Sie sich vom ersten Tag an bei uns im Team wohlfühlen und gut zurechtfinden. In der ersten Zeit machen wir Sie daher Stück für Stück mit Ihren neuen Aufgaben vertraut.

Qualität ist unser Maßstab

Bei der respektvollen Begleitung, Betreuung und Behandlung von Menschen ist die Qualität unserer Leistungen unser Maßstab für unser Handeln. Für unsere Kund*innen wollen wir immer besser werden.

851_Logo_IMZ.png
851_Siegel_Stroke_Unit.png
Siegel-Europaaktive-Kommune_1.jpg
Siegel-Mitglied-im-Erfolgsfaktor-Familie_1.jpg
Siegel-EMAS_1.jpg
Interkulturelle_Oeffnung_cmyk_308x173.jpg

Chancengleichheit beim LVR

Der LVR setzt sich für eine Organisationskultur ein, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Jede*r Einzelne soll Wertschätzung erfahren, und zwar unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Behinderung, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung oder anderen Merkmalen, die gesellschaftliche Vielfalt ausmachen.

Als öffentlicher Arbeitgeber fördert der LVR die tatsächliche Erreichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Der LVR folgt diesem Auftrag schon seit über 30 Jahren mit Maßnahmen für eine ausgewogene Beschäftigungsstruktur, mit Frauenförderung z. B. für Führungspositionen, mit dem Bemühen, als familienfreundlicher Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit zu unterstützen oder auch in seinen fachlichen Aufgaben für mehr Gendersensibilität.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 
×

Umfrage zu den Arbeitsbedingungen für Ärzte

Teilen Sie uns in wenigen Minuten Ihre Erfahrungen mit und gewinnen Sie
mit etwas Glück ein iPad oder viermal je einen 250 €-Gutschein.

Mit etwas Glück ein iPad oder einen 250 €-Gutschein gewinnen.

Jetzt mitmachen