Ärztliche Leitung (m/w/d) im Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin

Hannover
15.04.2019
Region Hannover

Ärztliche Leitung (m/w/d) im Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin

Stellenbeschreibung

Die Region Hannover sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Gesundheit als

Ärztliche Leitung (m/w/d) im

Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin

Das Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin befasst sich mit der Erkennung, Erfassung, Bewertung sowie Vermeidung schädlicher Faktoren, welche die Gesundheit des Einzelnen oder der Bevölkerung gefährden können. Ziel ist, Erkrankungen beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Mit dem Ausscheiden der gegenwärtigen Teamleitung wird das Team neu gegliedert. In diesem Zuge ist eine der Leitungspositionen zu besetzen (Infektionshygienische Überwachung oder Umweltmedizin).

Ihre Aufgaben

  • Leitung und Steuerung eines Teams nach modernen Organisations- und Führungsgrundsätzen
  • Fachärztliche Beratung und Bearbeitung von Sachverhalten im Bereich Hygiene und Umwelt
  • Steuerung der Aufgabenbereiche und fachliche Führung des Teams einschließlich der strategischen Grundsatzarbeit
  • Verantwortliche Durchführung und Nachhaltung der Organisations- und Teamentwicklung

Ihr Profil

Sie sind approbierte Ärztin/approbierter Arzt und besitzen die Qualifikation als Fachärztin/Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen oder für Hygiene und Umweltmedizin bzw. Sie befinden sich in fortgeschrittener Weiterbildung in einem dieser Gebiete. Alternativ sind Sie Fachärztin/Facharzt für Allgemeinmedizin/Innere Medizin mit Zusatzbezeichnungen (Infektiologie, Krankenhaushygiene, Umweltmedizin) und einschlägiger Berufserfahrung.

Sie besitzen möglichst aktuelle fundierte Kenntnisse im Umgang mit Infektionskrankheiten im individuellen und bevölkerungsmedizinischen Kontext sowie im Bereich der Hygiene. Ihre Bereitschaft zur fachspezifischen Fort- und Weiterbildung lässt sich in Ihrem Werdegang erkennen.

Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit:

  • Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikative und interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Stresstoleranz
  • Analytisches Denkvermögen

Für die Wahrnehmung einer Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereichs selbstverständlich sein.

Wir bieten u. a.

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Region Hannover als öffentliche Arbeitgeberin
  • Teilzeiteignung
  • Vergütung nach den persönlichen Voraussetzungen und den übertragenen Tätigkeiten bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD oder bis zu einer Besoldung nach A 15 im Beamtenverhältnis (im Haushaltsjahr 2019 steht allerdings nur eine Planstelle nach A 14 zur Verfügung)
  • Berücksichtigung von nachgewiesenen Zeiten einer vorherigen ärztlichen Tätigkeit bei der Stufenzuordnung
  • Soweit die geforderte Qualifikation als Fachärztin/Facharzt noch nicht vorliegt, wird die Weiterbildung mit Kostenübernahmen und bezahlten Freistellungen unterstützt.
  • Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte
  • Leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ihr Kontakt

Für Fragen und Informationen steht Ihnen der Leiter des Fachbereiches Gesundheit Herr Dr. Yilmaz (Tel.: 0511 616-42864) zur Verfügung; Ansprechpartnerin im Team Personalgewinnung und Ausbildung ist Frau Gajewski (Tel.: 0511 616-25016).

Sollten wir Ihr Interesse an dem beschriebenen Aufgabengebiet geweckt haben, richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung, insbesondere mit einem aktuellen Zwischen- oder Arbeitszeugnis bzw. einer aktuellen dienstlichen Beurteilung, bis zum 12.05.2019 an die Region Hannover, Team Personalgewinnung und Ausbildung, Postfach 147, 30001 Hannover. Bitte geben Sie die Bewerbungskennziffer
PA - 53.06 -Ärztl. Ltg.
an, da ohne Angabe der Kennziffer eine Bearbeitung nicht möglich ist.

Eine Email-Bewerbung, bestehend aus einer zusammenhängenden pdf-Datei, können Sie an bewerbung@region-hannover.de senden.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, fügen den Bewerbungsunterlagen bitte das schriftliche Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte (unter Angabe der Ansprechpartnerin oder des Ansprechpartners in der jeweiligen Personaldienststelle) bei. Die Anforderung erfolgt bei Bedarf und nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Kostengründen nur Bewerbungsunterlagen zurückschicken, denen ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.