Fachärztin / Facharzt für Humangenetik mit Leitungsfunktion...

Universitätsklinikum Tübingen

Fachärztin / Facharzt für Humangenetik mit Leitungsfunktion...

Stellenbeschreibung

Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin, in dem jährlich ca. 75.000 Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt werden. Das Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Olaf Rieß) wurde 1966 gegründet und beschäftigt derzeit mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als führendes europaweites Institut der Humangenetik. Seit 2017 sind wir ebenfalls eines von 4 Kompetenzzentren in Deutschland der DFG für Hochdurchsatzsequenzierung "NGS Competence Center Tübingen". Mit NGS lässt sich das Genom, Epigenom und Transkriptom einer biologischen Probe vollständig erfassen und quantifizieren.

Steigende diagnostische Fallzahlen sowie auch vermehrte Forschungsaufträge konnten in den letzten Jahren zu einer deutlichen Erweiterung des Leistungsspektrums beitragen. Hierdurch konnte der Ausbau einer klinisch-genetischen Ambulanz sowie auch die Auswertung diagnostischer Analysen und der Aufbau einer Bioinformatik-Abteilung vorangetrieben werden.

Genetische Daten sind zudem die Grundlage für die Anwendung personalisierter Therapiekonzepte, die über unser Institut bereits in verschiedenen Projekten und Zentren weltweit angewendet werden.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir daher zur Erweiterung unseres Teams eine/einen

Fachärztin / Facharzt für Humangenetik mit Leitungsfunktion (w/m/d)

im Bereich der molekulargenetischen Labordiagnostik.

Die Stelle ist zunächst befristet in Vollzeit zu besetzen. Eine Entfristung ist im Anschluss möglich.

Ihre Aufgaben / Schwerpunkte unserer molekulargenetischen Diagnostik:

  • Erbringung von Leistungen in der humangenetischen Patientenversorgung im akademischen Kontext
  • Weiterentwicklung und Validierung von Untersuchungsverfahren, klinische Interpretation von Untersuchungsergebnissen, Befundung, Kommunikation mit anfordernden Ärzten, Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Etablierung und Supervision molekulargenetischer Untersuchungen im Rahmen der Routinediagnostik und Erforschung genetisch und epigenetisch mitbedingter bzw. bedingter Erkrankungen
  • Qualitätsmanagement: Erstellen, Überprüfen und Freigabe von Dokumenten, Ringversuche
  • Beteiligung in der Lehre (Humanmedizin, molekulare Medizin, Biologie)
  • Aus- und Aufbau interdisziplinärer Versorgungskonzepte für Seltene Erkrankungen mit den klinischen Versorgungsschwerpunkten neuropädiatrischer bzw. pädiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder sowie erblichen Tumorerkrankungen/-disposition

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene Facharztausbildung Humangenetik
  • umfassende Kenntnisse in klassischen molekulargenetischen Techniken und nach Möglichkeit auch in Next-Generation-Sequencing (NGS)-Technologien
  • Routine in der Datenauswertung und klinischen Interpretation genetischer Analysen
  • Erfahrung in der Auswertung von Exom- und Genomdaten sind wünschenswert
  • ausgewiesen wissenschaftliche Expertise bei der genetischen und pathomechanistischen Aufklärung angeborener Erkrankungen
  • Erfahrung in der medizinischen Abrechnung (GOÄ, EBM, DKGNT) sind wünschenswert

Unser Angebot: Sie haben die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung einer innovativen Humangenetik im akademischen Kontext und Kombination von Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Außerdem haben Sie Gelegenheit zur Hospitation. Bei Eignung kann Ihnen die Übernahme der stellevertretenden Bereichsleitung der molekulargenetischen Diagnostik in Aussicht gestellt werden. Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie arbeiten mit modernsten Sequenziertechnologien und einem breiten Indikationsspektrum in der Exom-/Genom-basierten Diagnostik. Es erwarten Sie Fallkonferenzen mit externen klinischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Regelmäßig finden interne, fachübergreifende und methodische Fortbildungen statt, an denen Sie teilnehmen. Durch die gute Vernetzung mit unseren anderen Kliniken arbeiten Sie eng mit den Naturwissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie auch anderen Forschungsgruppen des Instituts zusammen. Wenn Sie eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen und zukunftsorientierten Umfeld suchen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (als PDF) unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.

Wir bieten Vergütung nach TV-Ä (Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Bianca Horn, Tel.: 07071 29-72288. Bewerbungsfrist: 31.03.2020.

Direkt zur Stelle