Chefarzt (m/w/d) für die Gynäkologie und Geburtshilfe

Helios

Chefarzt (m/w/d) für die Gynäkologie und Geburtshilfe

Stellenbeschreibung

Für unsere Frauenklinik suchen wir zur altersbedingten Nachfolge vom derzeitigen Stelleninhaber zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe (m/w/d).

Ihre Aufgaben

Die Abteilung bietet das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Therapie der Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, einschl. der onkologischen Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen. 

Wir legen dabei besonderen Wert auf minimal-invasive operative Techniken.

Die Operationssäle sind auf höchstem technischem Niveau ausgestattet.

In der familienorientierten Geburtshilfe (individuelle Geburtsbetreuung durch unsere Hebammen, PDA, Unterwassergeburt, Stillberaterinnen, Familienzimmer) kommen in zwei Kreißsälen jährlich rd. 600 Kinder zur Welt. Die Abteilung bietet alle Methoden und Techniken der vorgeburtlichen Diagnostik an und verfügt über moderne medizinische Ausstattung.

Die Abteilung ist zertifiziertes Brustzentrum. 

Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsgebiet in einem motivierten und kollegialen Team mit flachen Hierarchien und einer der Qualifikation entsprechenden Vergütung.

Ihnen obliegen die gesamte medizinische, organisatorische und wirtschaftliche Verantwortung der Abteilung sowie die Sicherstellung der Führung und Entwicklung der Leistungsbereiche.

Zudem sind Sie für die öffentliche Darstellung der Abteilung zuständig sowie für den Ausbau des Netzwerkes zu den Einweisern.

Sie beteiligen sich aktiv in der Helios-weiten Fachgruppe für Gynäkologie und Geburtshilfe, um medizinische Standards zu erörtern und festzulegen sowie den Erfahrungsaustausch im gesamten Unternehmen zu unterstützen und zu fördern.

Ihr Profil

Sie sind Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, bringen mehrjährige klinisch-praktische Erfahrung auf dem Gebiet mit und verfügen über fundierte Kenntnisse des gesamten Behandlungsspektrums sowie über umfängliche operative Erfahrungen insbesondere auf dem Schwerpunkt der uro-gynäkologischen, onkologischen und senologischen Verfahren. Wünschenswert ist die Zusatzqualifikation nach AGUB.

Neben der hohen fachlichen Qualifikation erwarten wir klinische Erfahrung in einer Führungsposition.

Sie verstehen es, mit einem zielgerichteten Führungsstil Ihr Team zu motivieren und verfügen über ein hohes Maß an Kollegialität, Sensibilität und Vorbildfunktion. Hervorragende kommunikative Fähigkeiten, hohes Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Durchsetzungsvermögen sowie ausgeprägtes organisatorisches Geschick zeichnen Sie aus. Wirtschaftliches und unternehmerisches Denken ist für Sie ebenso selbstverständlich, wie die Bereitschaft zu einer teamorientierten Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen des Klinikums sowie den niedergelassenen Partnern.

Unser Angebot

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius. Die Kliniken Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt gehören seit 1998 zu Helios. Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hält seit der Privatisierung der Kliniken 26 Prozent an der gemeinsamen Trägergesellschaft. Als Helios Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald stehen sie für die wohnortnahe und kompetente medizinische Versorgung rund um Freiburg im Breisgau. Die Kliniken behandeln zusammen jährlich etwa 20.000 stationäre und 46.000 ambulante Patienten. Insgesamt verfügen sie über 424 Betten und beschäftigen rund 1.000 Mitarbeiter.

Die Helios Klinik Titisee-Neustadt, ein Haus der Grund- und Regelversorgung mit 155 Planbetten und 345 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Freiburg. Die Klinik verfügt über die Abteilungen Innere Medizin, Neurologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Physikalische Therapie/Balneologie sowie Anästhesie mit Schmerztherapie. Das Angebot wird durch eine Kooperation mit HNO-Ärzten ergänzt. Am Haus befinden sich eine Dialysepraxis, eine onkologische und eine urologische Zweigpraxis sowie eine Praxis für Radiologie mit CT. Jährlich werden über 8000 stationäre und 12.700 ambulante Patienten behandelt. An unsere Klinik angeschlossen ist eine Kindertagesstätte für Kinder von 0-6 Jahren.

Kontaktmöglichkeit

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Beatrice Palausch, Geschäftsführerin, unter der Telefonnummer 07631 / 88 4006 gerne zur Verfügung.

Direkt zur Stelle