Facharztausbildung Weiterbildung Kardiologie

Weiterbildung Kardiologie: Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Die Kardiologie (aus dem griechischen abgeleitet von kardiā = Herz) beschäftigt sich mit der Lehre des Herzens und der herznahen Blutgefäße. Sie ist dabei in das Fachgebiet Innere Medizin als Teilgebiet eingegliedert. Die Kardiologie beschäftigt sich mit der Funktion des Herzens als auch der Erkennung, Diagnostik, Behandlung und Therapie von Erkrankungen des Herzens. Typische Krankheitsbilder in der sind beispielsweise Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt oder Bluthochdruck.

Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Um eine Facharztausbildung zu beginnen, muss zunächst das Medizinstudium erfolgreich absolviert werden. Danach ist der Mediziner mit dem Erhalt der Approbation berechtigt, den Titel Arzt zu tragen. Anschließend beginnt die Tätigkeit als Assistenzarzt (Arzt in Weiterbildung). Die Weiterbildungszeit als Assistenzarzt ist die Zeit der Facharztausbildung, in welcher man sich in dem Fachgebiet Kardiologie spezialisiert.

Nach Abschluss der der mehrjährigen Facharztausbildung wird der Facharzttitel im Bereich Kardiologie erlangt. Mehr Infos dazu zu weiteren Fachrichtungen gibt es unter Übersicht Facharztausbildung.

Dauer der Facharztausbildung Kardiologie

Die Facharztausbildung Kardiologie beträgt insgesamt 72 Monate, was einem Zeitraum von 6 Jahren entspricht. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung Kardiologie wird der Facharzttitel erlangt.

Die Weiterbildungszeit in der Inneren Medizin und Kardiologie von 72 Monaten wird bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 der Musterweiterbildungsordnung absolviert, davon

  • 36 Monate in der stationären Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin
  • 36 Monate Weiterbildung in Kardiologie, davon
  • 6 Monate internistische Intensivmedizin, die auch während der Basisweiterbildung abgeleistet werden können
  • können bis zu 18 Monate können im ambulanten Bereich abgeleistet werden

Inhalte Weiterbildung Kardiologie

Folgende Inhalte sind in der Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie zu durchlaufen.

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in:

  • den Inhalten der Basis Weiterbildung Facharzt Innere Medizin
  • der Erkennung sowie konservativen und interventionellen Behandlung von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Herzens, des Kreislaufs, der herznahen Gefäße, des Perikards
  • Beratung und Führung von Herz- Kreislaufpatienten in der Rehabilitation sowie ihre sozialmedizinische Beurteilung hinsichtlich beruflicher Belastbarkeit
  • der Durchführung und Beurteilung diagnostischer Herzkatheteruntersuchungen
  • therapeutischen Koronarinterventionen (z. B. PTCA, Stentimplantationen, Rotablation)
  • der Durchleuchtung, Aufnahmetechnik und Beurteilung von Röntgenbefunden bei Angiokardiographien und Koronarangiographie
  • der Beurteilung von Valvuloplastien
  • interventionellen Therapien von erworbenen und kongenitalen Erkrankungen des Herzens und der herznahen Gefäße
  • der medikamentösen und apparativen antiarrhythmischen Diagnostik und Therapie einschließlich Defibrillation
  • der Schrittmachertherapie und -nachsorge
  • der Indikationsstellung und Nachsorge von Kardioverter-Defibrillatoren und Ablationen zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen – der interdisziplinären Indikationsstellung und Beurteilung nuklearmedizinischer Untersuchungen sowie chirurgischer Behandlungsverfahren
  • der intensivmedizinischen Basisversorgung

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren:

  • Echokardiographie einschließlich Stressechokardiographie und Echokontrastuntersuchung sowie Doppler-/Duplex-Untersuchungen des Herzens, der herznahen Venen
  • transoesophageale Echokardiographie
  • Rechtsherzkatheteruntersuchungen gegebenenfalls einschließlich Belastung
  • Spiro-Ergometrie
  • Linksherzkatheteruntersuchungen einschließlich der dazugehörigen Linksherz- Angiokardiographien und Koronarangiographien
  • Langzeituntersuchungsverfahren, B. ST-Segmentanalysen, Herzfrequenzvariabilität, Spätpotentiale
  • Applikation von Schrittmachersonden
  • Schrittmacherkontrollen
  • Kontrollen von internen Cardiovertern bzw. Defibrillatoren (ICD)

Facharztausbildung Innere Medizin und Kardiologie – Logbuch

Das Ausbildungslogbuch ist ein verpflichtender Bestandteil im Rahmen der Facharztausbildung Innere Medizin und Kardiologie.

Nachdem alle Inhalte der Weiterbildung Kardiologie erfolgreich durchlaufen wurden, muss es komplett ausgefüllt und unterschrieben an die zuständige Ärztekammer geschickt werden. Das Logbuch enthält den Weiterbildungsgang Innere Medizin und Kardiologie sowie alle dokumentierten Inhalte und Kenntnisse, die im Rahmen der Facharztausbildung vermittelt wurden.

Die Bundesärztekammer bietet ein Muster-Logbuch Kardiologie zum Download an.

Passende Jobs in der Kardiologie

praktischArzt ist die große Jobbörse für Ärzte in Deutschland. In der Stellensuche sind täglich zahlreiche Kardiologie Stellenangebote für Assistenzarzt, Facharzt, Oberarzt und Chefarzt gelistet.

Direkt zu den Kardiologie Jobs

Arzt Stellenangebote Kardiologie

Assistenzarzt Stellenangebote Kardiologie

Facharztausbildung und Facharztprüfung

Facharztausbildung Übersicht – alle Fachrichtungen

Facharztprüfung – Übersicht

Einen Kommentar hinterlassen