Leserkreis Daheim Wartezimmer

Abwechslung im Wartezimmer – Ein paar Punkte zu Wartezimmerlektüre und Lesezirkeln

Niemand wartet gerne – und erst recht nicht, wenn man Hilfe will. Jede MFA und jeder Arzt kann da seine eigenen Geschichten von eiligen Patienten erzählen. Aber es lässt sich nicht vermeiden: Oft gehört das Warten zum Arztbesuch und zum Warten gehört für viele Patienten entsprechende Lektüre.

Viele Einzelheiten im Wartebereich können sich merklich auf die Stimmung der Patienten und Ihre Einschätzung des Arztbesuches auswirken. Ein großer Faktor ist dabei, womit man sich die Wartezeit vertreiben kann. Für die meisten Patienten bedeutet das, was sie lesen können. Es lohnt sich darüber nachzudenken, welche Möglichkeiten man gerade beim Lesestoff bereitstellt.

Denn Gewohnheiten sind verschieden. Manche ältere Patienten regt das Verschwinden der Lieblingszeitschrift aus der Auslage im Wartezimmer mehr auf, als eine Praxisübergabe. Lesezirkel ist der klassische Weg mit Zeitschriften günstig verschiedenste Vorlieben zu bedienen.

Die Funktion von Lesezirkeln

Lesezirkel oder Leserkreise sind Unternehmen, die Zeitschriften mehrfach vermieten. Sie liefern wöchentlich Pakete aus verschiedenen Zeitschriften an ihre Kunden und nehmen die vorherige Lieferung direkt wieder mit, um sie nach kurzer Prüfung an andere Kunden weiter zu geben. Je nach Zahl und Art der Zeitschriften, sowie Position in der Weitergabe, berechnen sich dann die Kosten für die Kunden. Meist werden Zeitschriften von Lesezirkeln mit charakteristischen Schutzumschlägen geliefert.

Abhängig vom Anbieter kann man als Kunde mehr oder weniger frei ein Paket aus verschiedenen wöchentlich bis halbjährlich erscheinenden Zeitschriften zusammenstellen. Klassiker wie Gala/Bunte/Spiegel/Stern haben die meisten Lesezirkel im Angebot. Je größer der Anbieter, desto größer normalerweise auch die Auswahl der Zeitschriften. Diese werden von eigenen Boten regelmäßig gebracht und abgeholt. Je nach Anbieter sind auch kleine Beschädigungen und ausgefüllte Rätsel kein Problem.

Für Arztpraxen bedeutet das, dass ein breites Angebot bekannter Zeitschriften günstig aus einer Hand bezogen werden kann und man sich einmal eingerichtet nur bei Änderungswünschen mit dem Thema “Wartezimmerlektüre” beschäftigen muss.

Lieferung und Abholung funktionieren, die Gebühren werden automatisch abgebucht und der Kopf ist frei für wichtigeres.

Auswahl für die Patienten

Wenn Sie nicht zu viel Zeit in die Auswahl der Zeitschriften für Ihr Wartezimmer stecken wollen, bieten große Anbieter auf Basis Ihrer Erfahrung meist spezielle Pakete für Arztpraxen an. Oft bestehen Sie aus einem festen Kern der bekanntesten und beliebtesten Zeitschriften aus den Bereichen Gesellschaft, Politik, Sport und Gesundheit. Er wird ergänzt um weitere Zeitschriften, bei denen je nach Lesezirkel auch Spezialthemen möglich sind.

Zwischen 9 und 20 Zeitschriften umfassen übliche Pakete.

Wer will, kann sich bei vielen Anbietern auch selbst eine individuelle Auswahl zusammenstellen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass die Zeitschriften Ihren Patienten und nicht Ihrem Team gefallen sollte. Wie erwähnt kann es lang gehegte Vorlieben geben.

Nicht umsonst kommt kaum ein fertig zusammengestelltes Paket ohne Gala, Die Bunte oder Für Sie aus. Aber auch ausgefallenere Zeitschriften zu Familie, Garten, Wohnen und Reisen sorgen für entspannte Stimmung. Achten Sie auch darauf Kinder- und Jugendzeitschriften mit auf zu nehmen: Nicht nur in der Pädiatrie ist es klug etwas anzubieten, das Kinder, die der Spielecke entwachsen sind, unterhält. Deren Eltern werden es Ihnen danken.

Bindung und Kosten

Ein Punkt wegen dem Lesezirkeln manchmal gescheut werden, ist die vertragliche Bindung. Oft werden auch Zusatzkosten für verlorene oder beschädigte Zeitschriften befürchtet. Heute arbeiten aber gerade die großen etablierten Lesezirkel nach dem Gesetz der großen Zahlen, bei dem die seltenen Verluste bereits in die Beiträge eingerechnet sind. Auch das umweltschonende Recycling zur Entsorgung der Zeitschriften wird von den Anbietern übernommen und ist einkalkuliert.

Heute arbeiten seriöse Leserkreise ganz selbstverständlich mit vierwöchiger Kündigungsfrist und Servicecentern für die Fragen ihrer Kunden. Pausieren für den Urlaub ist so kein Problem. Da die großen Lesezirkel ihr Repertoire in großen Auflagen bei den Verlagen abholen, können sie Preise bieten, die bis zu 70% unter dem Kioskpreis liegen. Sie bieten Pakete mit bekannten Zeitschriften aus verschiedenen Bereichen für weniger als einem Euro pro Zeitschrift und Woche an. Wöchentlich geliefert und abgeholt.

Flexibilität und Aktualität ohne Müll

Der größte Vorteil neben dem Preis und der Auswahl, ist für Praxen bei Lesezirkeln sicherlich, dass gelesene Zeitschriften auch wieder aus den Räumen verschwinden: Es entfällt ein ganzer Berg von lästigem Papiermüll. Die Zeitschriften sind je nach gewähltem Angebot nicht immer aus der aktuellen Woche, aber ohne Ihr Zutun nie älter als drei Wochen.

Bei guten Lesezirkeln kommt außerdem eine hohe Flexibilität bei der Zeitschriftenauswahl hinzu. Auch kurzfristiges Umbuchen von Zeitschriften ist normalerweise kein Problem. Wenn Sie wollen können Sie sogar experimentieren: Wechseln Sie die Zeitschriften und machen Sie direkt eine Patientenbefragung um die optimale Zusammenstellung zu finden.

Fazit

Lesezirkel sind eine seit Jahrzehnten bewährte Lösung bei allen Fragen hinsichtlich der Wartezimmerlektüre. Die großen heutigen Anbieter sind zuverlässige Partner für Ärzte und andere Gewerbetreibende mit Wartebereichen. Ihr Fokus liegt neben Vielfalt und Preis ebenfalls auf Kundenservice und Flexibilität. Nutzen Sie die Erfahrungen dieser Anbieter, um sich das Leben leichter zu machen und den optimalen Zeitschriften-Mix zu erhalten.

Unsere Empfehlung sind die abgestimmten Lesepakete für Ärzte und Krankenhäuser vom Leserkreis Daheim. Hier gibt es nicht nur ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch erprobte Zuverlässigkeit.

Durch | 18.12.2017 | Allgemein, Partner | 0 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Blog Search Form

Blog Category

Blog Sidebar Ad

praktischarzt_Banner_apoSeminar

Werbung

Blog Tab

Blog Facebook

Finde uns auf Facebook

Blog Sidebar Ad

praktischarzt_Banner_apoSeminar

Werbung

Search Form

Blog Category

Blog Facebook

Finde uns auf Facebook