Herzrhythmusstörungen

Damit das Herz im Takt bleibt, braucht es die richtige Mikronährstoffkombination

Herzrhythmusstörungen bei Stressmanagement

Repräsentative Ärzteumfrage1 zeigt: Bei Herzrhythmusstörungen ist Stressmanagement ein zentrales Thema

Störungen im Herz-Kreislauf-System treten relativ häufig auf. Es kommt zu einer unregelmäßigen Herzfrequenz, insbesondere zu zusätzlichen Herzschlägen (Extrasystolen) außerhalb des normalen Rhythmus. Sind dafür keine schwerwiegenden organischen Ursachen der Auslöser, spricht man von funktionellen Herzrhythmusstörungen (HRS). Sie treten besonders häufig in Stress- oder Belastungssituationen auf.

HRS in der Praxis

Die Mehrheit der befragten Mediziner stuft das Thema funktionelle HRS als relevant bis außerordentlich relevant ein. Der typische Patient ist weiblich, 40 plus und wegen seiner Symptome beunruhigt und verunsichert. Stress und psychogene Erkrankungen werden als häufigste Ursachen für funktionelle HRS angesehen, außerdem Elektrolytentgleisungen, die bei HRS ebenfalls als stressbedingt gelten. Stressreduktion ist daher die zentrale Therapieempfehlung. Wird ein Präparat zum Ausgleich des Elektrolyt-Haushalts empfohlen, bevorzugt die Mehrheit der Ärzte Tromcardin® complex, eine spezifische Mikronährstoffkombination mit Kalium, Magnesium, B-Vitaminen und CoenzymQ10.


Tromcardin® complex

Tromcardin<sup>®</sup> complex

Tromcardin® complex führt dem Körper verschiedene, herzaktive Mikronährstoffe – Kalium, Magnesium, Folsäure, Vitamin B12, Niacin und Coenzym Q10 – zu. Es eignet sich zum Diätmanagement bei Herzerkrankungen, insbesondere Herzrhythmusstörungen. Erfahren Sie mehr zum Produkt

 


Das Herz der Praxis im Takt

Praxiscoaching & Unternehmensberatung für ÄrzteEin motiviertes, kompetentes Team ist das Herz der Praxis. Was sich Mitarbeiter wünschen, weiß Franco Tafuro, von Tafuro & Team, Praxiscoaching & Unternehmensberatung für Ärzte.

„Mitarbeiter wollen weder unter- noch überfordert werden, sondern ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden. Motivierend sind für Mitarbeiter eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein gutes Arbeitsklima, eine faire Behandlung und eine gerechte Bezahlung. Geld steht aber als Motivator nicht unbedingt an erster Stelle. Anerkennung des Chefs und nette Kollegen haben längerfristig einen höheren Stellenwert.“

Wir sind für Sie da

Sie wollen mehr zu Tromcardin® complex erfahren? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Entweder per E-Mail service.trommsdorff@dermapharm.com oder telefonisch unter 02404/553-01. Wir freuen uns auf Sie. Trommsdorff GmbH & Co. KG

 

1 Umfragezeitraum August 2018, n = 400 niedergelassene APIs, Onlinebefragung zum Thema Herzrhythmusstörungen in der Praxis, durchgeführt vom IFAK Institut

Bildnachweis: gettyimages.de/Saklakova

01.07.2019

Einen Kommentar hinterlassen