MLP Medical Excellence

Stipendienprogramme Medizinstudium: Warum sind sie so wertvoll?

Lange Studiengänge wie Medizin und Zahnmedizin sind nicht nur inhaltlich, sondern auch finanziell eine Herausforderung. Wer eine regelmäßige Zuwendung durch ein Stipendium erhält, kann sich glücklich schätzen: Diese stellt oft eine wesentliche Entlastung dar und hilft, sich voll und ganz auf ein erfolgreiches Studium zu konzentrieren.

Im folgenden Artikel zeigen wir wichtige Förderungen von Stipendien auf und gehen dabei auf das bekannte Stipendienprogramm „Medical Excellence“ von MLP ein, das jährlich 18 Medizinstudenten bei ihrem Werdegang bis zum Berufseinstieg finanziell als auch inhaltlich unterstützt.

Wertvoller als Geld: Netzwerke und inhaltliche Förderung

Ist die Förderung nicht nur bare Münze wert, sondern hat auch Weiterbildungsinhalte oder eine Netzwerk-Komponente? Umso besser! Hier kannst du wertvolle Kontakte fürs Berufsleben knüpfen, dich mit anderen Stipendiaten austauschen und Kompetenzen erlernen, die dich persönlich wie beruflich voranbringen. Auf lange Sicht kann ein professionelles Netzwerk wertvoller sein als Geld. Erfahrungswerte und Ratschläge, aber auch Praktikumsstellen oder sogar eine Berufseinstiegsmöglichkeit sind Vorteile, die ein Netzwerk mit sich bringen kann.

Stipendienprogramme: Das Medical Excellence-Stipendium

Das Medical Excellence-Stipendium von MLP vereint mit finanzieller Förderung, Weiterbildung und einem aktiven Netzwerk alle positiven Aspekte eines Stipendiums: Jährlich werden 12 Hauptstipendien und 6 Sonderstipendien an ehrgeizige Medizinerinnen und Mediziner vergeben. Neben der finanziellen Unterstützung wird die Fortbildung der Stipendiaten und die Bildung eines wertvollen professionellen Netzwerks großgeschrieben.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist das Studium der Human- oder Zahnmedizin im klinischen Abschnitt an einer deutschen Hochschule. Mitbringen sollte man gute Studienleistungen oder gesellschaftliches Engagement oder besondere wissenschaftliche Leistungen.

Eine ganz besondere Art der Auswahl

Nach einer Vorauswahl der Bewerber treffen sich die 120 besten Bewerber in einem zweitätigen Assessment Center. Das Besondere ist hier: alle Teilnehmer entscheiden zusammen, wer das Stipendium erhalten soll. In Einzel- und Gruppenübungen präsentieren die Kandidaten ihre Persönlichkeit, ihre Leistungen und ihre Projekte und werden im Peer Review-Verfahren von ihren Mitbewerbern bewertet.

Zusätzliche Workshops und Vorträge sowie eine festliche Abendveranstaltung runden die spannenden Tage ab.

Medical Excellence Stipendium: Die Förderung im Überblick

Wer zum Assessment Center eingeladen wird, hat eine Auszeichnung schon sicher: Die Aufnahme ins Medical Excellence Netzwerk, und damit die Möglichkeit, von zahlreichen Workshops, Fortbildungen, Vorträgen und Events rund ums Jahr zu profitieren.

Das Hauptstipendium gliedert sich in 4 Kategorien:

  • Studies Excellence– 3 Stipendienplätze für Bewerber mit ausgezeichneten Studienleistungen
  • Science Excellence– 3 Stipendienplätze für Bewerber mit herausragender medizinisch-wissenschaftlicher Leistung
  • Social Excellence– 3 Stipendienplätze für Bewerber mit außergewöhnlichem gesellschaftlichem Engagement
  • International – 3 Stipendien für ein bevorstehendes oder abgeschlossenes Projekt im Ausland. Dies kann beispielsweise ein Teil des PJ sein

Die Stipendiaten erhalten 3.000 € pro Stipendium, sowie einen Jahreszugang zu „eMed“ von Springer Medizin im Wert von 399€ und die Aufnahme in das Finalisten-Netzwerk.

Zusätzlich werden 6 Sonderstipendien für besondere Leistungen in den Bereichen „Gefäßmedizin“, „Hausarzt“, „pädiatrische Hämatologie/Onkologie“ „Neurowissenschaften“, „AINS – Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin“ sowie „Zahnmedizin“ an Bewerber vergeben.

Auch bei den Sonderstipendien erhalten die Stipendiaten eine Einmalzahlung in Höhe von 3.000 €. Zusätzlich profitieren die Stipendiaten von wertvollen Kontakten zu Persönlichkeiten ihres Forschungsgebiets.

Ist dein Ehrgeiz geweckt? Die aktuelle Bewerbungsrunde ist zwar bereits ausgelaufen, aber wir werden über die kommende Runde berichten.

Bildnachweis: Zanthia via photopin cc

Einen Kommentar hinterlassen

Blog Search Form

Blog Category

Sidebar Ad and Facebook

Blog Sidebar Ad

Search Form

Blog Category

Blog Facebook

Finde uns auf Facebook