Physikum Medizinstudium Durchfallquoten

Schriftliches Examen: Womit soll ich lernen?

Bald beginnt der 100-Tage-Wahnsinn wieder: Das schriftliche Examen steht vor der Tür. Die großen Verlage haben sich darauf eingestellt, und jeder hat ein großes Standardwerk zur Prüfungsvorbereitung parat. Doch womit lernt es sich am besten? Wir stellen euch die einschlägigen Werke vor!

Amboss

Amboss ist ein rein online-basiertes Lern- und Kreuzprogramm. Auf mehr als 700 Lernkarten sind Inhalte grafisch sehr anschaulich aufbereitet und mit vielen Grafiken versehen. Die Inhalte sind dynamisch: Mit einem Klick auf ein Schlagwort öffnet sich die nächste Lernkarte, wodurch sich das Lernen und Lesen enorm beschleunigt. Amboss gibt es sowohl in der Browser-Funktion als auch als App für Smartphone und Tablet. Persönliche Statistiken stellen den Lernfortschritt und Lernerfolg sowie bestehende Wissenslücken dar, und helfen, Lernschwerpunkte zu setzen. Das Programm läuft zuverlässig und stabil, Überlastungsausfälle sind selten. Nichts für Bücherwürmer, für alle anderen eine Lernrevolution.
Kostenpunkt: 88€ für 6 Monate. Darüber hinaus gibt es jede Menge flexibler Abopakete zu günstigen Preisen.

AllEx

Das dreibändige Kompedium mit insgesamt 2740 Seiten kommt zusammen mit einem 6 Monate gültigen Zugang fürs Kreuzen bei examen online. Nachdem die Erstauflage ein langes Erratum aufwies, sollten in der zweiten Auflage die Fehler weitestgehend ausgemerzt sein. Das Layout ist sehr ansprechend und übersichtlich, und garniert mit vielen Bildern, Grafiken und Merkkästen. Prüfungsrelevante Inhalte sind gelb hinterlegt und springen direkt ins Auge. Die Fächer Patho, Pharma und Radio sind direkt in die Krankheitsbilder-Kapitel integriert, was mühsames Blättern ersparen soll. An manchen Tagen ist das Seitenpensum wirklich hoch, dafür spart man sich alle anderen Bücher. Der AllEx ist sehr ausführlich, taugt durch seine große Übersichtlichkeit aber auch zum schnellen Wiederholen. Kostenpunkt: 159,99€ für Kompendium und examen online-Zugang.

Endspurt-Skripte

In 20 Skripten hat Thieme das Stex-Wissen komprimiert und kurz und knackig zusammengefasst. Grafisch sind die Hefte übersichtlich und schön gestaltet, unterschiedliche Farbhinterlegungen und Merkkästen heben besonders wichtige Inhalte hervor. Garniert ist das Ganze mit Merkhilfen und Eselsbrücken. Die Skripte eignen sich für einen Einstieg ins Fach, oder für das schnelle Wiederholen. Um in die Tiefe zu gehen, sind umfangreichere Werke notwendig. Als Ergänzung zum Standardwerk und zum Kreuzprogramm absolut empfehlenswert, und Punktesieger was das Gewicht angeht: Die Skripte sind leicht zu transportieren. Kostenpunkt: 12,99€ pro Skript.

Exaplan

Bereits in der 7. Auflage und 2900 Seiten stark ist der Exaplan. Er besteht aus 2 Hardcover-Bänden plus Online-Zusatzmaterial auf elsevier.de. Optisch bietet er nicht so viele Effekte wie die Vergleichswerke, ist aber schon während des Studiums ein sehr zuverlässiges Nachschlagewerk mit allen Vorteilen einer hohen Auflage: Inhaltliche Fehler sind nicht zu erwarten, und die Schwerpunkte sind gut gesetzt. Die didaktische Gliederung ist klassisch fachbasiert, bei fächerübergreifenden Fragen muss geblättert werden. Der bekannte 100-Tage-Lernplan von Medilearn basiert auf dem Exaplan, wer diesen Lernplan nutzt wird mit dem Exaplan gut zurechtkommen.
Kostenpunkt: 79,90€ für Kompendium und Online-Zusatzmaterial.

Mediskript star

Hier kann man zwischen zwei inhaltlich identischen Ausgaben wählen: Entweder ein zweibändiges Softcover-Kompendium, oder eine Softcover-Skriptenreihe. Damit kommen sowohl Schreibtischlerner als auch Studenten, die viel unterwegs sind, voll auf ihre Kosten. Mit 2534 Seiten ist Mediskript star ähnlich stark wie die Vergleichswerke, mit der zweiten Auflage ist das Werk ähnlich jung wie der AllEx. Zahlreiche Merkkästen, Bilder und Grafiken machen Mediskript star anschaulich und übersichtlich.
Kostenpunkt: 149,99€ für Kompendium, 100-Tage-Lernplan und Zugriff auf IMPP-Fragen bei Mediskript online.

Empfehlenswert ist es immer, sich mit ausreichend Zeit in eine Fachbuchhandlung zu begeben, und alle Werke einmal in die Hand zu nehmen und durchzublättern. Für Amboss gibt es einen kostenlosen 5-Tage-Testzugang zum Ausprobieren. Lasst euch Zeit bei der Auswahl und hört auf euer Bauchgefühl: Das Lernwerk soll euch schließlich durch 100 intensive Tage begleiten und im Idealfall auch danach zum Nachschlagen verwendet werden.

Wir wünschen viel Erfolg beim Lernen!

Weitere interessante Artikel

Durchfallquoten: Medizinstudium

Medizin E-Learning: Prüfungsvorbereitung aus der Tasche

Dresscode fürs mündliche Examen

 

Bildnachweis: I Haven’t Finished yet. via photopin (license)

Einen Kommentar hinterlassen

Finde uns auf Facebook