Medizinstudium Im Ausland Zypern

Medizinstudium Zypern – Bewerbung, Aufbau, Kosten, Universitäten

Wer Medizin studieren möchte und dafür einen attraktiven Studienort mit hoher Lebensqualität, guten Studienbedingungen und einem Bewerbungsverfahren ohne NC-Stress sucht, kann all dies in Zypern finden. Die folgenden Informationen vermitteln einen Überblick über die wichtigsten Punkte, die für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber im Zusammenhang mit einem Medizinstudium in Zypern von Interesse sind.

Das Land Zypern – warum in Zypern studieren?

Zypern ist eine rund 9.250 Quadratkilometer große Insel im östlichen Mittelmeer, auf der mehr als 1,12 Millionen Menschen leben. Mit einer Länge von 225 Kilometern und einer Breite von 90 Kilometern verfügt die Insel Zypern über ausgedehnte Strände und reizvolle Küstenlandschaften und liegt größenmäßig unter allen Mittelmeerinseln an dritter Stelle nach den beiden italienischen Inseln Sizilien und Sardinien. Ihre höchste Erhebung ist der Olympos mit einer Höhe von 1952 Metern.

Obwohl die Insel von ihrer Lage her bereits zu Asien gehört, wird sie unter politischen und kulturellen Aspekten meist zu Europa gezählt. Seit Mai 2004 ist die Republik Zypern Mitglieds der Europäischen Union (EU); kann ihre Rechte allerdings seit der faktischen Teilung im Jahr 1974 im nördlichen Teil der Insel nicht ausüben. Dieser wird von der Türkischen Republik Nordzypern kontrolliert, die allerdings international von keinem Staat mit Ausnahme der Türkei anerkannt wird.

Dank seinem mediterranen Klima, seinen reizvollen Landschaften und den zahlreichen Badestränden ist Zypern ein beliebtes Reise- und Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Darüber hinaus erfreut es sich auch als Studienort für Studierende aus aller Welt, insbesondere aus Deutschland und anderen EU-Staaten, immer größerer Beliebtheit. Dazu tragen neben der hohen Lebensqualität vor Ort vor allem die hervorragenden Studienbedingungen bei.

Voraussetzungen und Unis für ein Medizinstudium in Zypern

Die gute Nachricht vorab: Einen NC für das Medizinstudium mit den hohen Anforderungen wie in Deutschland gibt es derzeit nicht. Wer ein Medizinstudium in Zypern aufnehmen möchte, muss dennoch ein Abitur mit einem vorgegebenen Notendurchschnitt vorweisen, der nicht schlechter als 2,5 sein darf, was somit im Vergleich zu Deutschland eine wesentlich geringe Hürde darstellt.

Zudem sind ein naturwissenschaftlicher Aufnahmetest und ein Interview mit einem Vertreter der Universität notwendig, das sowohl vor Ort als auch per Skype durchgeführt werden kann. Darüber hinaus werden zurzeit keine weitere Aufnahmeprüfungen o. ä. verlangt.

Es empfiehlt sich jedoch, die Studienvoraussetzungen vor einer Bewerbung stets noch einmal mit den Informationen auf der Website der Universität abzugleichen, da sie sich im Laufe der Zeit in bestimmten Details ändern können. So wurden beispielsweise in der Vergangenheit explizit gute schulische Leistungen in Biologie verlangt, was aktuell nicht mehr der Fall ist. Für Studierende aus Deutschland empfiehlt sich vor allem die European University of Cyprus in Nikosia. Da die Vorlesungen und Seminare dort in englischer Sprache abgehalten werden, sind für ein Medizinstudium in Zypern entsprechende Englischkenntnisse erforderlich.

Bewerbungsverfahren und -fristen für ein Medizinstudium in Zypern

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet in der Regel im September. Doch auch diejenigen, die erst noch im Laufe des Jahres 2018 ihr Abitur erwerben werden, können sich schon jetzt um einen Studienplatz im Wintersemester 2018/19 bewerben und sich diesen verbindlich sichern. Aufnahmetests sind bereits ab November des Vorjahres möglich. Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch eine Auswahlkommission anhand mehrerer Kriterien. Berücksichtigt werden neben Englischkenntnissen insbesondere die Zeugnisnoten in den Naturwissenschaften beziehungsweise die Ergebnisse des naturwissenschaftlichen Aufnahmetests. Darüber hinaus sind der Bewerbung ein Bewerbungsschreiben sowie die Empfehlung eines Dozenten oder Lehrers beizufügen. Bereits absolvierte Praktika und, sofern zutreffend, ärztliche Tätigkeiten der Eltern sollten ebenfalls erwähnt werden.

Aufbau und Inhalt bei einem Medizinstudium in Zypern

Die medizinische Fakultät der European University in Nikosia ist eine der modernsten und am besten ausgestatteten medizinischen Fakultäten Europas. Das Studium dauert insgesamt wie hierzulande 6 Jahre und folgt einem Reformcurriculum, bei dem die Studierenden bereits sehr früh erste klinische Erfahrungen erwerben.

Während des Studiums ist aufgrund des unterschiedlichen Aufbaus zwar kein uneingeschränktes Wechseln an eine deutsche Universität möglich, doch bestehen zahlreiche Kooperationen mit anderen Universitäten und im Rahmen des ERASMUS-Programms, sodass sich auch Auslandsaufenthalte in das Studium integrieren lassen.

Die Anerkennung des Studienabschlusses in Deutschland und in anderen EU-Ländern ist jedoch in jedem Fall gewährleistet, da die Abschlüsse Bologna-konform sind. Damit werden die Studienleistungen sowohl in der EU als auch weltweit wie beispielsweise in den USA anerkannt.

Wie hoch sind die Kosten für das Studium und die Lebenshaltungskosten in Zypern?

Für ein Medizinstudium in Zypern sind Kosten von 9.500 Euro pro Semester zu veranschlagen.

Die Lebenshaltungskosten sind in vielen Punkten mit denen in Deutschland vergleichbar, in einigen Bereichen jedoch etwas günstiger. Beispielsweise kostet ein Brot 1,35 Euro, ein Liter Milch kostet 1,20 Euro, ein Kilo Hühnchen kostet 6,50 Euro und eine Flasche Wasser kostet 0,80 Euro. Für einen günstigen Restaurantbesuch kann man pro Person 15 Euro kalkulieren.

Wohnungen für Studierende finden sich im Umfeld des Campus ebenso wie in anderen Stadtteilen von Nikosia. Das Mietniveau ist in etwa mit dem in Deutschland zu vergleichen. Übrigens: Wer auf Zypern mit einem eigenen Fahrzeug unterwegs ist, muss den dort herrschenden Linksverkehr beachten. Diese Regelung stammt noch aus der Zeit der britischen Kolonialherrschaft von 1878 bis zur Unabhängigkeit Zyperns im Jahr 1960.

Mit dem richtigen Partner zum Medizinstudium im Ausland

Du interessierst dich für ein Medizinstudium im Ausland? StudiMed ist dein kompetenter Ansprechpartner für die Planung und Durchführung deines Studienaufenthalts. Von der Erstinformation über die zielführende Auswahl der Bewerbungsuniversitäten, der Begleitung bei gewünschten Vor-Ort-Terminen zur Gewinnung persönlicher Eindrücke, der Betreuung beim Bewerbungsverfahren, der Vorbereitung und Begleitung bei Eignungstests bis hin zur Orientierung am Studienort einschließlich Wohnungssuche und behördlicher Anmeldeverfahren begleitet StudiMed seine Kunden sicher auf dem Weg, der zum Arztberuf führt.

StudiMed verfügt über langjährige Erfahrungen, gewachsene Kontakte und ein enges Betreuungsnetz für seine Kunden. Nutze die Erfahrung und Kompetenz von StudiMed. Unter diesem Link zu StudiMed gibt es alle Infos zu den Unis und Angeboten.

Infos zu weiteren Ländern findet Ihr in unserer Übersicht Medizinstudium im Ausland.

Einen Kommentar hinterlassen