Leitender Oberarzt

Leitender Oberarzt – Definition, Funktion und Gehalt

Oberärztinnen und Oberärzte nehmen in den verschiedenen Fachabteilungen der Kliniken Deutschlands traditionell wichtige Rollen ein. Sie haben Führungs- und Leistungsfunktionen und nehmen die Stellung zwischen Chefarzt und Assistenz- und Fachärzten sowie Klinikpersonal ein. Neben dem klassischen Oberarzt haben sich heute weitere Begriffe eingebürgert wie Leitender Oberarzt oder Geschäftsführender Oberarzt. In diesem Artikel wird die Stellung und Funktion insbesondere des Leitenden Oberarztes beschrieben.

Definition Leitender Oberarzt laut Tarifvertrag

Eine Definition des Begriffes „Leitender Oberarzt“ findet sich vor allem in den verschiedenen Tarifverträgen. Eine explizite Beschreibung, Regelung und Entgeltgruppe für den leitenden Oberarzt findet sich im Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken (TV-Ärzte TdL) sowie im Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern (TV-Ärzte VKA).

Definition und Entgeltgruppe Leitender Oberarzt laut TV-Ärzte VKA

Der TV-Ärzte VKA teilt den Facharzt, Oberarzt und leitenden Oberarzt in drei Entgeltgruppen ein und beschreibt die Funktionen wie folgt:

Fachärztin/Facharzt (Entgeltgruppe II)

Fachärztin/Facharzt ist diejenige Ärztin/derjenige Arzt, die/der aufgrund abgeschlossener Facharztweiterbildung in ihrem/seinem Fachgebiet tätig ist.

Oberärztin/Oberarzt (Entgeltgruppe III)

Oberärztin/Oberarzt ist diejenige Ärztin/derjenige Arzt, der/dem die medizinische Verantwortung für selbstständige Teil- oder Funktionsbereiche der Klinik bzw. Abteilung vom Arbeitgeber ausdrücklich übertragen worden ist.

Leitende Oberärztin/Leitender Oberarzt (Entgeltgruppe IV)

Leitende Oberärztin/Leitender Oberarzt ist diejenige Ärztin/derjenige Arzt, der/dem die ständige Vertretung der leitenden Ärztin/des leitenden Arztes (Chefärztin/Chefarzt) vom Arbeitgeber ausdrücklich übertragen worden ist.

Quelle: TV-Ä VKA

Definition und Entgeltgruppe Leitender Oberarzt laut TV-Ärzte TdL

Der TV-Ärzte TdL, der vom Marburger Bund mit der Tarifgemeinschaft der Länder und den kommunalen Arbeitgebern ausgehandelt wird, wird die Entgeltgruppe für den leitenden Oberarzt wie folgt eingeteilt. Der Begriff leitender Oberarzt wird dabei nicht direkt verwendet in der Beschreibung der Entgeltgruppe Ä4, jedoch entspricht diese Gruppe dem leitenden Oberarzt.

Oberärztin/Oberarzt (Entgeltgruppe Ä3)

Oberarzt ist derjenige Arzt, dem die medizinische Verantwortung für Teil- oder Funktionsbereiche der Klinik beziehungsweise Abteilung vom Arbeitgeber übertragen worden ist.

Oberarzt ist ferner der Facharzt in einer durch den Arbeitgeber übertragenen Spezialfunktion, für die dieser eine erfolgreich abgeschlossene Schwerpunkt- oder Zusatzweiterbildung nach der Weiterbildungsordnung fordert.

Leitender Oberarzt (Entgeltgruppe Ä4)

Fachärztin/Facharzt, der/dem die ständige Vertretung des leitenden Arztes (Chefarzt) vom Arbeitgeber übertragen worden ist.

(Protokollerklärung: Ständiger Vertreter ist nur der Arzt, der den leitenden Arzt in der Gesamtheit seiner Dienstaufgaben vertritt. Das Tätigkeitsmerkmal kann daher innerhalb einer Klinik nur von einer Ärztin/einem Arzt erfüllt werden.)

Quelle: TV-Ä TdL

Funktion des leitenden Oberarztes und Abgrenzung zum Oberarzt

Der Oberarzt wird in der Regel durch folgende Merkmale charakterisiert:

  • Verantwortung für eine Fachabteilung oder Teilbereich einer Klinik
  • Ausübung einer Spezialfunktion aufgrund einer Schwerpunkt- oder Weiterbildung
  • Ausübung einer Weisungs- und Aufsichtsrechts über mindestens einen Facharzt

Die Funktion „Leitender Oberarzt“ wird durch folgende Merkmale ergänzt:

  • Ständige Vertretung des Chefarztes / Chefärztin in der Gesamtheit seiner Aufgaben

Als leitender Oberarzt vertritt man also offiziell den Chefarzt und hat entsprechend größere Verantwortungen und Führungskompetenzen. Die Vertretung des Chefarztes durch den leitenden Oberarzt muss dabei folgende wichtige Merkmale aufweisen:

  • Ständige Vertretung = die Vertretung muss permanent sein und nicht zeitweise
  • Alleinige Vertretung = die Vertretung wird durch genau einen leitenden Oberarzt ausgeführt
  • Gesamtheit der Vertretung = der leitende Oberarzt muss alle Aufgaben des Chefarztes übernehmen können

Leitender Oberarzt Gehalt

Das Gehalt des leitenden Oberarztes ist laut TV-Ärzte TdL in der Entgeltgruppe Ä4 angesiedelt und laut TV-Ärzte VKA in den Entgeltgruppe IV. Das Gehalt des leitenden Oberarztes beträgt dabei ca. 108.000 EUR ohne Zulagen.

Laut Tarifvertrag für Universitätskliniken (TV-Ärzte TdL) erfolgt die Staffelung für das Gehalt des leitenden Oberarztes nach Jahren der Dienstdauer der Funktion:

  • Stufe 1 (1. Jahr) = ca. 8.386 EUR
  • Stufe 2 (4. Jahr) = ca. 8.985 EUR
  • Stufe 3 (7. Jahr) = ca. 9.462 EUR

Laut Tarifvertrag für kommunale Krankenhäuser (TV-Ärzte VKA) erfolgt die Staffelung für das Gehalt des leitenden Oberarztes nach Jahren der Dienstdauer der Funktion:

  • Stufe 1 (1. Jahr) = ca. 8.334 EUR
  • Stufe 2 (4. Jahr) = ca. 8.930 EUR

Ausserdem gibt es in diesem Artikel alle Infos zum Oberarzt Gehalt.

Leitender Oberarzt Stellenangebote

Passende Stellenangebote für den leitenden Oberarzt gibt es bei praktischArzt. Hier geht es direkt zu den Stellenangeboten leitender Oberarzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Finde uns auf Facebook