Hausarztfamulatur

Die Hausarztfamulatur

Die Semesterferien stehen unmittelbar bevor und viele von Euch sind jetzt auf der Suche nach einem Famulaturplatz. Da praktischArzt Euer allgemeiner Ansprechpartner ist, wenn Ihr auf der Suche nach einem Famulaturplatz seid und Fragen rund um die Famulatur habt, haben wir uns für diesen Blogartikel noch einmal die aktuellen Regelungen zur neuen Hausarztfamulatur genau angeschaut.

Muss ich wirklich eine Hausarztfamulatur machen?

Mit der Änderung der Approbationsordnung wurde die Wahlfamulatur abgeschafft und an ihrer Stelle die Pflichtfamulatur in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung eingeführt.

Die so genannte Hausarztfamulatur oder auch Allgemeinmedizin-Famulatur soll 4 Wochen betragen und bei einem allgemeinmedizinischen Ausbilder durchgeführt werden. Hierzu zählen Allgemeinarztpraxen bzw. Hausärzte, Kinderarztpraxen und internistische Praxen ohne einen bestimmten Schwerpunkt.

Diese Ausbilder müssen von Eurem jeweiligen Landesprüfungsamt als solche anerkannt werden. Dies sollte in den allermeisten Fällen reine Formsache sein. Erkundigt Euch trotzdem am besten VOR Antritt der Famulatur, wie Euer jeweiliges Landesprüfungsamt die Zulassung der Ausbilder regelt.

Hier findet Ihr die Adresse aller Landesprüfungsämter.

Die Hausarztfamulatur muss an 30 zusammenhängenden Tagen absolviert werden, eine Unterbrechung ist nicht erlaubt.  Außerdem darf sie nicht im Ausland absolviert werden.

Zweite Ärztliche Prüfung

Nach dieser Übergangsregelung müssen diejenigen Studierenden, die bis zum 10. Juni 2015 erstmals den Antrag auf Zulassung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung stellen wollen, die Hausarztfamulatur noch nicht nachweisen. Wer sein Studium wegen Krankheit, Schwangerschaft, der Betreuung minderjähriger Kinder oder pflegebedürftiger Angehöriger unterbrechen muss, hat die Möglichkeit, diese Frist um ein Jahr zu verlängern.

Wer also NACH dem 10. Juni 2015 den Antrag auf Zulassung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung stellen will, muss die Hausarztfamulatur nachweisen können. Das sind im Allgemeinen alle Medizinstudenten, die sich seit dem Sommersemester 2013 oder später im klinischen Teil des Studiums befinden.

Rehabilitationseinrichtung

Zu den Neuregelungen zur Famulatur gehört ebenfalls, dass die Krankenhausfamulatur, die für insgesamt 2 Monate abzuleisten ist, nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 ÄAppO auch in einer stationären Rehabilitationseinrichtung ableistbar ist. Zum optionalen Splitting der Krankenhausfamulatur gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen. In einigen Bundesländern ist ein Splitting bisher leider nicht möglich.

Noch Fragen?Hoffentlich haben wir es geschafft, Euch mit diesem Beitrag Eure offenen Fragen rund um die neue Hausarztfamulatur beantwortet zu haben! Für Fragen könnt Ihr gerne auf unseren Blog mit Kommentaren antworten.

Wenn Ihr immer auf dem neuesten Stand zu den Themen Famulatur, PJ und Assistenzarzt bleiben wollt, könnt Ihr den praktischArzt Newsletter abonnieren!

Passende Famulatur-Stelle Finden

Bei praktischArzt findet Ihr wieder viele neue Angebote für Famulaturen mit Angaben zu Aufwandsentschädigung, Übernachtungsmöglichkeit, Verpflegung, Famulaturdauer und Ansprechpartner. Die Bewerbung für Eure Famulatur könnt Ihr ganz einfach über den Kontaktaufnahme Button in der jeweiligen Famulatur Anzeige vornehmen.

Hier kommst Du direkt zur Suche von Famulaturplätzen auf praktischArzt.de.

Wir wünschen Dir viel Erfolg!

 

Bildnachweis: bettybraun via photopin cc

Einen Kommentar hinterlassen