HAM-Nat Test

HAM-Nat Test: Vorbereitung, Themenkatalog, Selbsttest, Termine

Drei deutsche Hochschulen vergeben neben dem NC und der Wartezeitquote mittels des HAM-Nat Tests einen Großteil ihrer Studienplätze. Um in Deutschland Medizin studieren zu können, gehört zunächst eine Hochschulzugangsberechtigung. Diese erlangt man durch Hochschulreife, die im Rahmen der schulischen Vorbildung oder beruflichen Qualifikation erlangt wird. Im Regelfall erreicht man die Hochschulreife durch das Abitur. Mit der allgemeinen Hochschulreife kann man in Deutschland grundsätzlich jeden Studiengang an allen deutschen Hochschulen studieren. Aufgrund der Studenplatzbegrenzung sind daneben jedoch weitere Anforderungen zu erfüllen.

Inhalt

Zugang zum Medizinstudium

Für eine Zulassung für bestimmte Studiengänge wie das Medizinstudium muss man weitere Voraussetzungen erfüllen. Grund dafür ist, dass die Studienplätze für das Medizinstudium so begehrt sind, dass sie bundesweit an allen Hochschulen zulassungsbeschränkt sind. Der Zugang wird deshalb durch den Numerus Clausus (NC) beschränkt. Studiengänge mit NC verfügen dahingehend über beschränkte Kapazitäten, so dass im Regelfall ein bestimmter Notendurchschnitt nachgewiesen werden muss, damit man überhaupt einen Studiengang studieren kann.

Die Vergabe der Studienplätze finden nach drei Kriterien statt:

  • Die Abiturbestenquote (20 % der Studienplätze werden in dieser Quote vergeben)
  • Die Wartezeitquote (20 % der Studienplätze werden in dieser Quote vergeben)
  • Die Auswahl der Hochschulen (60 % der Studienplätze werden in dieser Quote vergeben)

Drei deutsche Hochschulen vergeben neben dem NC und der Wartezeitquote mittels des HAM-Nat Tests einen Großteil ihrer Studienplätze. In den folgenden Abschnitten haben wir viel Wissenswertes über den HAM-Nat Test zusammengefasst.

Der HAM-Nat Test – was ist das?

Hinter diesem Begriff verbirgt sich das Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge (kurz: HAM-Nat oder Hamburger Naturwissenschaftsteil). Es handelt sich dabei um einen Auswahltest für zukünftige Medizinstudenten. Entwickelt wurde er am UKE (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf). Erstmalig wurde er im Auswahlverfahren für das Wintersemester 2008/2009 eingesetzt. An folgenden Hochschulen kommt dieser Test zum Tragen:

Im Gegensatz zum Medizinertest (Test für medizinische Studiengänge, kurz: TMS) kann der Hamburger Naturwissenschaftstest beliebig oft wiederholt werden. Der Termin für den HAM-Nat findet an allen drei Unis zeitgleich Mitte August statt, nächster Termin ist Mittwoch, der 14. August 2019. An der Charité Berlin wird der HAM-Nat auch zum Auswahlverfahren im Februar durchgeführt, weil in Berlin ein Studienstart zum Sommersemester möglich ist.

Im HAM-Nat wird euer Wissen zu medizinisch relevanten Faktoren der Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Biologie geprüft. Den Themenkatalog, der im HAM-Nat Test gefragt ist, könnt ihr euch auf den Seiten der Unis in Hamburg und Magdeburg runterladen. Die Charité verweist auf das Hamburger Verfahren und bietet keinen Themenkatalog an:

Der Test ist kostenfrei. Anfallende Anreisekosten müssen selbst getragen werden. Hilfsmittel wie Taschenrechner, Mobiltelefone, Formelsammlungen und Schmierpapier sind natürlich NICHT gestattet.

HAM-Nat Vorbereitung

Da es sich bei dem HAM-Nat um einen ausschließlichen Wissensabfrage-Test handelt kann man sich sehr gut darauf vorbereiten. Am besten beginnt man damit frühzeitig um gegebenenfalls Wissenslücken zu füllen. Wer sich mehrere Monate zuvor mit den einzelnen Themengebieten intensiv auseinandersetzt, ist bestens dafür gewappnet.

Mit Hilfe von Oberstufenliteratur, extra für den HAM-Nat verfassten Lernbüchern oder gar einem Nachhilfelehrer kann man seinem Wissen auf die Sprünge helfen.

Die Facebook-Gruppe „HAM-Nat Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge“ ist zudem eine gute Anlaufstelle für Fragen, dem Gründen von Lern- bzw. Vorbereitungsgruppen und dem Austausch von Erfahrungen.

Für Testteilnehmer in Hamburg und Berlin werden sogar Generalproben angeboten. Die Teilnahme erfolgt kostenlos und der Schwierigkeitsgrad ist dem offiziellen Test angepasst. Die Termine hierfür sind am Ende des Artikels gelistet. Man tut gut daran sein Kopfrechnen und seine schriftlichen Rechenkünste zu trainieren, da sie einen großen Stellenwert einnehmen und hohe Effizienz gefragt ist.

Ambitionierte Studienanwärter können ein Vorsemester in Medizin belegen. Dadurch kann man sich zusätzlich naturwissenschaftliches Wissen aneignen. Der medizinisch-klinische Teil ermöglicht erste Mediziner-Kenntnisse.

HAM-Nat Übungsaufgaben

Folgende Bücher können zur Vorbereitung des HAM-Nat mittels Übungsaufgaben genutzt werden:

Titel Autor Verlag
HAM-Nat 2019 I Leitfaden und Online-Plattform für die ideale Vorbereitung auf den Medizintest in Hamburg Anselm Pfeiffer, Constantin Lechner, Alexander Lechel MediGurus Verlag
Naturwissenschaftliche Auswahltest in der Medizin erfolgreich bestehen: HAM-Nat, MedAT und weitere europäische Auswahltests Patrick Ruthven-Murray, Philipp Meinelt Hogrefe Verlag
HAM-Nat Übungsfragen: 2 x 80 Multiple Choice Aufgaben zur Vorbereitung auf naturwissenschaftliche Auswahltests für das Medizinstudium Martin Bech planZ Studienberatung
HAM-Nat 2018/19: Das Lernskript für den naturwissenschaftlichen Auswahltest in Hamburg, Berlin und Magdeburg Paul Yannick Windisch, Deniz Tafrali Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
HAM-Nat-Testsimulationen 2018: 4 vollständige Tests mit 320 Fragen Tyno Abdul-Redah, Juliane Boll epubli Verlag

HAM-Nat Selbsttest

Um seinen aktuellen Wissensstand einzuschätzen kann man sich die Selbsttests auf den Seiten der Hamburger und Magdeburger Universitäten zunutze machen.

Hier findet Ihr die weiterführenden links dazu:

VIA MINT HAMBURG

SELBSTTEST UNI MAGDEBURG

Dadurch werden Schwachstellen entlarvt, die gezielt bearbeitet und gestärkt werden können.

HAM-Nat Themenkatalog und Aufbau

Der HAM-Nat beinhaltet circa 80 Fragen, die innerhalb von zwei Stunden zu beantworten sind. Beginnend um 9 Uhr morgens mit dem Einlass und einer Begrüßung, gefolgt von dem Verteilen der Unterlagen endet der Test gegen 13:30 Uhr. Die Unterlagen bestehen aus einem Testheft und einem Antwortbogen. Im Heft befinden sich die Multiple-Choice-Fragen, für die es jeweils fünf Antwortmöglichkeiten gibt. In diesem Heft können anfallende Nebenrechnungen und Notizen gemacht werden. Der Antwortbogen dient ausschließlich dem Eintragen der Kreuze für die korrekte Antwort.

Die Auswertung des Bogens erfolgt maschinell. Somit zählt einzig und allein das richtig gesetzte Kreuz auf dem Antwortbogen. Antworten, die im Testheft vermerkt wurden, werden nicht gewertet. Timing ist daher alles. Wer von Beginn an die korrekte Antwort auf dem Bogen ankreuzt gerät gar nicht erst in Zeitmangel. Dieser kann schnell durch das Übertragen der Lösungen vom Testheft auf den Antwortbogen entstehen.

Der Test-Inhalt ist bei allen drei Universitäten identisch. Die gesetzten Schwerpunkte variieren allerdings jedes Jahr. Somit ändert sich die Anzahl der Mathematik-, Biologie-, Chemie- und Physik-Aufgaben jedes Jahr aufs Neue.

Um Abschreiben zu verhindern, erhält jeder Testteilnehmer einen fest markierten Platz zugewiesen. Zwischen den einzelnen Teilnehmern wird dabei immer ein bis zwei Plätze Abstand gehalten. Zudem wird nur jede zweite Tischreihe besetzt. Die Testbögen beinhalten zwar die gleichen Fragen, allerdings in unterschiedlicher Reihenfolge. Somit wird es potentiellen Schummlern äußerst schwer bis unmöglich gemacht. Eine intensive Prüfungsvorbereitung lohnt sich somit doppelt.

HAM-Nat Anmeldung

Wie kann man sich für den Test anmelden? Die simple Antwort lautet: gar nicht.

Stattdessen erhält man eine Einladung falls folgende Kriterien erfüllt sind: Erstens musst du eine der drei Unis (Berliner Charité, Uni Magdeburg oder die Uni Hamburg) an Platz 1 deiner Hochschulstart Ortspräferenzen in der AdH-Quote  in deiner Bewerbung für das Medizinstudium  gelistet haben.

Zweitens wird ein sehr guter Abi-Schnitt benötigt. Die Einladung erfolgt wenige Tage vor dem Termin via E-Mail. Die Teilnehmerzahlen sind je nach Universität auf eine bestimmte Menge limitiert. Somit ändert sich auch jährlich der Abi-Schnitt, den man für die Zulassung erreicht haben muss.

HAM-Nat Termine und Universitäten

An folgenden Terminen findet der HAM-Nat das nächste mal statt:

Generalprobe

  • HAM-Nat Generalprobe: 09.07.2019 – ab 16:00 Uhr in BERLIN
  • HAM-Nat Generalprobe: 11.07.2019 – ab 16:00 Uhr in HAMBURG

HAM-Nat Termine 2019

  • Universität Hamburg: 14.08.2019
  • Universität Berlin: 14.08.2019
  • Universität Magdeburg:14.08.2019

HAM-Nat Termine 2020

  • Sommersemester 2020: Mitte Februar ’20 (nur Charité)
20.06.2019

Einen Kommentar hinterlassen