Gesundheitsmanagement Studium Studiengang

Gesundheitsmanagement Studium – Voraussetzungen, Inhalt, Ablauf, Master

Es muss nicht unbedingt Humanmedizin sein, um wertvolle Arbeit im Sinne des Patienten zu leisten. Auf dem Gebiet der Medizin gibt es viele interessante Jobs. Wenn Du neben Deiner Leidenschaft fürs Medizinische auch ein ausgeprägtes wirtschaftliches Interesse mitbringst, könnte ein Gesundheitsmanagement Studium genau das richtige für Dich sein! Welche Voraussetzungen, Inhalt und Berufsaussichten es bei diesem Studiengang gibt, erfährst Du hier.

Voraussetzungen für das Gesundheitsmanagement Studium

Viele wissen es und nur wenige mögen es: Beim Medizinstudium gibt es einen NC. Oftmals ist das der Hinderungsgrund, warum es mit dem Studienplatz nicht klappt. Für das Gesundheitsmanagement Studium gibt es an den meisten Hochschulen (noch!) keinen NC. Das könnte sich in Zukunft ändern, denn der abwechslungsreiche Studiengang wird immer beliebter. Aktuell ist es aber noch so, dass es einfacher ist, einen Studienplatz in Gesundheitsmanagement zu bekommen als einfach als einen Platz für das Studium Humanmedizin zu erhalten. Natürlich unterscheiden sich die beiden Studiengänge voneinander, daher solltest Du vor der Bewerbung genau überlegen, ob Dir die Inhalte zusagen.

Das Gesundheitsmanagement Studium zeichnet sich dadurch aus, dass die Bereiche Medizin und Wirtschaft stark miteinander verbunden sind. Anders ausgedrückt handelt es sich um ein speziell auf den medizinischen Bereich ausgerichtetes BWL-Studium. Daher solltest Du strategisches Denkvermögen und ein gutes Verständnis für Mathematik mitbringen, wenn Du ein Gesundheitsmanagement Studium anfangen willst. Als angehende Gesundheitsmanagerin oder angehender Gesundheitsmanager sind Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und Disziplin ebenso wichtig.

Wenn Dir das alles zu abstrakt klingt, kannst Du Dir das Gesundheitsmanagement Studium direkt vor Ort ansehen. Viele Hochschulen bieten Besuchertage an, an denen Du alles über den Studiengang erfährst und teilweise sogar in Vorlesungen reinschnuppern kannst.

Gesundheitsmanagement Studium: Ablauf und Inhalt

Das Gesundheitsmanagement Studium ist in Bachelor und Master untergliedert. Es gibt grundständige, duale und berufsbegleitende Studiengänge. Je nach Organisationsform kann das Bachelorstudium sechs bis acht Semester dauern. Das anschließende Masterstudium besteht aus vier Semestern. Wie üblich stehen Seminare und Vorlesungen auf dem Programm, für die Du Hausarbeiten und Referate anfertigen musst. Inhaltlich wirst Du Dich im Bachelor eingehend mit Themen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik, Marketing, Medizin, Personalmanagement und Recht beschäftigen. In der Regel wird im ersten Studienjahr wirtschaftswissenschaftliches Grundwissen vermittelt, bevor Du in den weiteren Semestern in die medizinischen Themen tauchst. Viele Hochschulen legen zudem Wert auf den Praxisbezug und haben ein längeres Pflichtpraktikum ins Gesundheitsmanagement Studium integriert. Dieses findet zumeist im fünften Semester statt.

Im Masterstudium werden dann Inhalte rund um die gesundheitliche Versorgung der Gesellschaft vertieft. Themen wie Demografie, Epidemiologie, Gesundheitsförderung, Gesundheits- und Versicherungssysteme, Pflegemanagement und Prävention stehen auf dem Lehrplan. Aber auch Dein organisatorisches Know-how und Deine Führungs- und Personalkompetenzen werden weiter geschult, damit Du im Spannungsfeld zwischen Gesundheitswesen, Politik und Management als Führungskraft bestehst.

Bachelor und Master Gesundheitsmanagement: Der Abschluss

Das Gesundheitsmanagement Studium schließt mit einem Bachelor beziehungsweise einem Master ab.

Den ersten berufsqualifizierenden Abschluss fürs Gesundheitsmanagement gibt es als Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.). Die Dauer für den Bachelor Studiengang beträgt in der Regel sechs bis acht Semester. Im fünften Semester ist dabei oftmals ein Praxissemester vorgesehen oder zumindest ein längeres Praktikum. Dadurch kann man schon im Studium praktische Erfahrungen sammeln. Dies sollte man auf jeden Fall nutzen, um sich schon für seinen späteren Arbeitgeber zu empfehlen.

Den weiterführenden Hochschulabschluss dann als Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) oder Master of Business Administration (MBA). Für das Master Studium sind weitere 4 Semester zu absolvieren.

Duales Studium Gesundheitsmanagement

Wer besonders praxisorientiert lernen will, kann das Gesundheitsmanagement Studium dual studieren. Dieses Studium findet in der Regel an einer Fachhochschule oder Berufsakademie statt. Den dualen Studiengang zeichnet aus, dass eine betriebliche Ausbildung ins Hochschulstudium integriert ist. Studenten verbringen somit weniger Zeit mit grauer Theorie und mehr Zeit mit praktischer Arbeit. Ein dualer Studiengang bietet auch weitere Vorteile: Du verdienst im Rahmen des Studiums bereits eigenes Geld. Und am Ende hast Du gleichzeitig den Hochschulabschluss und eine Berufsausbildung vorzuweisen.

Berufe und Karriere im Gesundheitsmanagement

Nach dem Gesundheitsmanagement Studium winken Dir attraktive Berufsaussichten, denn Absolventen sind aktuell gefragte Fachkräfte. Im Berufsalltag bekleiden Gesundheitsmanager leitende Positionen und widmen sich vor allem betriebswirtschaftlichen Aufgaben, ohne die medizinische Praxis aus den Augen zu verlieren. Denn auch wenn Kosten gesenkt werden müssen, soll und darf die medizinische Versorgung nicht leiden. Als Gesundheitsmanager findest Du dank Deines Fachwissens die richtige Lösung, um beiden Seiten gerecht zu werden.

Gesundheitsmanagement BerufsaussichtenWer ein Gesundheitsmanagement Studium absolviert hat, kann zahlreiche Berufe in Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Gesundheitsdiensten, Krankenkassen- und Versicherungsgesellschaften, Sozialstationen, politischen Verbänden oder Selbsthilfegruppen ergreifen. Auch im Bereich Wellness und Tourismus sowie in der Pharmaindustrie gibt es Karrierechancen. Der Mastertitel qualifiziert zudem für eine Laufbahn in Forschung und Lehre. Und nicht zuletzt befähigt das Gesundheitsmanagement Studium zur Führung von Krankenhäusern, Rehakliniken und Pflegeeinrichtungen.

Die Verdienstmöglichkeiten richten sich nach dem Hochschulabschluss, der Berufserfahrung und dem Arbeitgeber. Das Einstiegsgehalt nach einem Gesundheitsmanagement Studium liegt bei etwa 2400 Euro brutto im Monat und steigt durch Berufserfahrung auf 3000 Euro brutto. Durch den Masterabschluss bzw. Aufstieg in eine Führungsposition steigt das Gehalt erneut.

Weitere interessante Studiengänge

Medizinstudium – Voraussetzungen, Ablauf, Inhalt, Bewerbung

Medizintechnik Studium – Voraussetzungen, Inhalte, Karriere

Sportmedizin studieren – Zulassung, Inhalte und Ablauf 

Durch | 17.09.2017 | Allgemein | 0 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Finde uns auf Facebook