E Zigaretten:GesundheitlicherSegenoderFluch?

E-Zigaretten: Gesundheitlicher Segen oder Fluch?

Seit 2006 sind sie am Markt: E-Zigaretten und E-Pfeifen, die dampfen statt qualmen.
Verdampft wird ein Liquid auf Propylenglykol-Basis, das Aromastoffe und meist auch Nikotin enthält.

Für viele liegt der Vorteil der E-Zigaretten auf der Hand: Die kanzerogenen Verbrennungsgifte von Zigaretten entfallen komplett, die Aromen – ähnlich derer, die in Wasserpfeifentabak Verwendung finden – schmecken und riechen angenehm.

Die nichtrauchende Umwelt wird nicht mehr durch Qualm belästigt. Fingernägel, Zähne und Gesundheit werden nicht mehr so sehr in Mitleidenschaft gezogen. Und wer gar komplett der Nikotinsucht abschwören will, kann das Nikotin in den Liquids langsam ausdosieren. Ein angenehmer Weg in ein nikotin- und tabakfreies Leben?

Ärzteschaft und Gesundheitsbehörden zeigen sich aktuell sehr zurückhaltend in der Empfehlung der E-Zigaretten zur Rauchentwöhnung. Schließlich weiß keiner, wie sich der Dampf der Liquids langfristig auf die Gesundheit auswirkt. Und durch eine Verharmlosung der leckeren Aromaliquids könnten Jugendliche erst zum Nikotinkonsum herangeführt werden.

Die Datenlage über den eventuellen Nutzen oder das gesundheitliche Risiko von E-Zigaretten ist noch dünn, erfreulicherweise nimmt die Zahl der Publikationen zu diesem Thema aber stetig zu.

Das DKFZ kritisiert in seiner Stellungnahme zu E-Zigaretten insbesondere die ungenaue Angabe des Nikotingehaltes der Liquids.

Darüber hinaus variiert die tatsächlich inhalierte Nikotinkonzentration teilweise stark, was an der unterschiedlichen Qualität und Bauweise der E-Zigaretten liegt.

Es sei davon auszugehen, dass von E-Zigaretten ein deutliches Suchtpotential ausgehe und sie damit nicht zur Rauchentwöhnung, sondern eher zum Suchterhalt dienen. Und – natürlich – sind die kurz- und langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von E-Zigaretten noch nicht ausreichend bekannt.
Einige Studien deuten bereits auf eine deutliche Irritation der Atemwege durch den Dampf der E-Zigaretten hin.

Schließlich muss wohl jeder für sich selbst die Entscheidung treffen, ob E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakzigaretten eine bessere oder gleich schlechte Wahl darstellen.
Der einzige Konsens, der aktuell gilt ist der: Am besten für die Gesundheit ist es immer noch, komplett auf Rauch und Dampf zu verzichten.

Bildnachweis: Vaping vs. Smoking | E-Cigarette/Electronic Cigarette/E-Cigs/E-Liquid/Vaping/Cloud Chasing via photopin (license)

Durch | 07.07.2015 | Allgemein | 0 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Finde uns auf Facebook