Das Team Von DEVELOPmed.aid Finanziert In Burkina Faso Die Medizinische Versorgung Kranker Kinder

DEVELOPmed.aid: Wie sich junge Menschen in der digitalen Welt sozial engagieren

Spenden 2.0: Wie sich junge Menschen in der digitalen Welt sozial engagieren

Den Kuchenverkauf gibt es nach wie vor. Aber mit den Möglichkeiten der neuen Medien organisieren sich gemeinnützige Vereine neu. Ein Beispiel ist DEVELOPmed.aid. Ärztin Lena Müller ist Gründerin und Teil davon.

Während einer Famulatur in Burkina Faso, Westafrika, beobachtete Lena Müller wie ein junger Mann bei einem Unfall verstarb, weil ihm nicht rechtzeitig geholfen werden konnte. Sie beschloss etwas ändern zu wollen. Sie gründete einen Verein, der armen Kindern in Westafrika medizinische Behandlungen ermöglicht. Inzwischen sind 20 Vereinsmitglieder in ganz Deutschland verteilt. Sie organisieren sich in Online-Meetings. Und auch das Einwerben von Spenden läuft über das Netz. Die Hürden, sich vom PC von zuhause aus zu engagieren, sind für junge Menschen oft weniger hoch, als den Kontakt im Verein vor Ort zu suchen. „Wir mussten einfach etwas tun, statt nur zuzuschauen wie es anderen Menschen auf der Welt schlecht geht“, sagt Lena.

Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt. Es gibt kein staatliches Gesundheitssystem. Die Patienten müssen für alles, was gebraucht wird, Untersuchungshandschuhe, Spritzen, Medikamente, selbst aufkommen. Seit 2010 konnte so bereits 600 Kindern geholfen werden

Aktuell engagiert sie sich mit ihrem Verein für eine Spendenmeisterschaft über betterplace.org. Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat dort Preise im Wert von bis zu 8000 Euro für die vier Projekte ausgelobt, die im September die meisten Spenden über die Online-Plattform einwerben.

„Wir würden uns deshalb sehr über jede Spende im September freuen“, so Müller. „Denn diese Summe ermöglicht vor Ort sehr vielen Kindern eine Behandlung, und es warten viele.“

Spendenlink: https://www.betterplace.org/de/projects/13618-developmed-aid-medizinische-versorgung-fur-kinder-in-burkina-faso

Mehr Informationen auf www.developmedaid.org

Instagram: www.instagram.com/developmed.aid/

Facebook: www.facebook.com/developmedaid/

Kontakt: lena@developmedaid.org

Durch | 11.09.2018 | Allgemein | 0 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen